Welser


Welser

Welser, berühmte Patrizierfamilie in Augsburg, die, seit dem 13. Jahrh. dort urkundlich nachweisbar, durch Großhandel zu so hohem Reichtum gelangte, daß Bartholomäus W., Geheimrat Kaiser Karls L., mit Fugger dem Kaiser 12 Tonnen Goldes vorschießen konnte. Mit Genehmigung des Kaisers rüstete er 1528 in Spanien drei Schiffe aus, die unter dem Befehl von Ambrosius Dalfinger (s. d.) Venezuela in Besitz nahmen. Der Kaiser überließ es als Pfand, doch gab die Familie schon nach 26 Jahren den Besitz wieder auf. Des Bartholomäus' Nichte Philippine W., Tochter von Franz W., geb. 1527, ausgezeichnet durch Bildung und Schönheit, heiratete Erzherzog Ferdinand, den zweiten Sohn des nachmaligen Kaisers Ferdinand I., 1557 heimlich, wurde vom Vater deswegen aus seiner Nähe entfernt und versöhnte sich erst 1561 mit ihm, nachdem der Sohn versprochen hatte, die Ehe geheimzuhalten und auf seine Erbrechte für sich und seine Kinder zu verzichten. Erzherzog Ferdinand erhob Franz W. und dessen Nachkommen in den Freiherrenstand mit dem Prädikat v. Zinnenburg. Philippine lebte mit ihrem Gemahl abwechselnd in Innsbruck und auf Schloß Ambras, wo sie 24. April 1580 starb, und ward in der Hofkirche zu Innsbruck beigesetzt. (Vgl. Böheim, Philippine W., Innsbr. 1894.) Ihr ältester Sohn, Andreas, starb 1600 als Kardinal; ihr zweiter Sohn, Karl, der sich im Kriege gegen Ungarn und Spanien auszeichnete und Markgraf von Burgau wurde, starb!618 ohne Erben. Markus W., geb. 1558, studierte in Rom, wurde 1592 Ratsherr und 1600 kaiserlicher Rat und Stadtpfleger in Augsburg; er galt seinerzeit für einen Polyhistor. Unter anderm machte er sich durch Herausgabe der sogen. »Tabula Peutingeriana« (s. Peutinger) bekannt. In der Folge verbreiteten sich Zweige der Familie W. nach Ulm und Nürnberg, von denen der erstere, seit 1713 reichsfreiherrliche, der einzige heute noch bestehende, übrigens protestantische Zweig ist, dem der jetzige Regierungspräsident in Ansbach, Freiherr Ludwig v. W. (geb. 6. Mai 1841), angehört, während der Nürnberger Zweig 1878 im Mannesstamm, der Hauptstamm in Augsburg aber schon 1797 erloschen ist. Vgl. Kleinschmidt, Augsburg, Nürnberg und ihre Handelsfürsten (Kassel 1881); Haebler, Die überseeischen Unternehmungen der W. und ihrer Gesellschafter (Leipz. 1903).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Welser — is the surname of an important German banking and merchant family, originally from Augsburg. Along with the Fugger family, the Welser family controlled various sectors of the European economy, and accumulated enormous wealth through trade and the …   Wikipedia

  • Welser — Welser, ein berühmtes Geschlecht, welches zunächst in Augsburg blühete u. von da sich nach Ulm, Nürnberg u. Österreich verbreitete, u. während es[86] in Augsburg selbst 1797 ausgestorben ist, in letzteren Orten noch fortbesteht. Zu ihren Ahnen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Welser — Welser, erloschene reiche Augsburger Patrizierfamilie. – Bartholomäus W., Rat Karls V., nahm 1526 46 die Prov. Caracas in Amerika als Pfand für 12 Tonnen Goldes, die er dem Kaiser vorgeschossen, in Besitz. – Seine Nichte Philippine W., geb. 1527 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Welser — Welser, ausgestorbenes Patriciergeschlecht zu Augsburg. Der reiche Bartholomäus W. erhielt von Karl V. für Anlehen Venezuela zum Pfand und schickte 1528 drei Schiffe mit deutschen Landsknechten unter Ambr. Dalfinger u. Phil. von Hutten dahin;… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Welser — Das Stammwappen der Welser Die Welser sind eine Augsburger und Nürnberger Patrizierfamilie von Großkaufleuten. In der ehemals freien Reichsstadt Augsburg sind die Welser seit 1246 nachweisbar. Im Mittelalter unterhielten die Welser Faktoreien… …   Deutsch Wikipedia

  • Welser — Bartholomé Welser Bartholomé Welser (1488 1561) était un patricien et marchand d Augsbourg. Sommaire 1 Origine 2 Les Welser 3 Le déclin 4 Sources // …   Wikipédia en Français

  • Welser — Wẹlser,   seit etwa 1240 in Augsburg bezeugtes rats und gerichtsfähiges Geschlecht, gründete in Augsburg und Nürnberg mehrere Handels und Bergbauunternehmen. Anton Welser der Ältere (* 1451, ✝ 1518) gründete 1498 die große Augsburger… …   Universal-Lexikon

  • Welser — Herkunftsname zu dem Ortsnamen Wels (Oberösterreich). Bekannte Namensträger: Anton Welser d. Ä. und Bartholomäus Welser, Augsburger Handelsherren (15./16.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Welser — ► Familia de comerciantes alemanes. Dominó la vida comercial y financiera alemana en el s. XVI. Entre sus miembros destacaron Bartholomäus (1484 1561) y su sobrina Philippine (1527 80) …   Enciclopedia Universal

  • Welser (disambiguation) — Welser ist the name of:*Bartholomäus V. Welser, (1484 1461) *Philippine Welser, (1527 1580) *Carl Wilhelm Welser von Neunhof (1663 1711), a mayor of Nuremberg *Franz Welser Möst, 1960 …   Wikipedia