Erzherzog


Erzherzog

Erzherzog (Archidux), ein dem österreich. Haus eigentümlicher Titel, der von Kaiser Friedrich III. durch die Urkunde vom 6. Jan. 1453 der innerösterreichischen (ernestinischen) Linie der Habsburger verliehen wurde, gleichzeitig mit der Bestätigung des privilegium maius, der berühmten Fälschung Herzog Rudolfs IV. von Österreich aus dem Jahre 1358, durch die er in Anlehnung an ein echtes Privileg Kaiser Friedrichs I. von 1156 (privilegium minus) den österreichischen Herzogen von diesem besondere Vorrechte und Freiheiten zusprechen ließ; darunter befand sich auch der Titel eines »Pfalz-Erzherzogs«, den Rudolf IV. auch in seinen Urkunden und Siegeln führte, bis er durch Kaiser Karl IV. gezwungen wurde, ihn abzulegen. Lange vor der gesetzlichen Einführung 1453 hatte schon Herzog Ernst von Steiermark 1414, aller Wahrscheinlichkeit nach in Kenntnis des privilegium maius, den Titel Archidux zeitweilig geführt. Jetzt wird der Titel E. und Erzherzogin von den Mitgliedern des österreichischen Kaiserhauses allgemein geführt. Vgl. A. Huber, Über die Entstehungszeit der österreichischen Freiheitsbriefe (Wien 1860); W. Erben, Das Privilegium Friedrichs I. für das Herzogtum Österreich (das. 1902).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erzherzog — Erzherzog, Titel, welchen sich die Prinzen des Hauses Österreich beilegten, seitdem sie vom Kaiser Friedrich J. 1156 den Erzfürsten (d.i. Kurfürsten, weil sie ein Erzamt verwalteten) gleichgestellt worden waren; doch bedienten sie sich des Titels …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erzherzog — (Archĭdux), Titel der Prinzen des Hauses Österreich wegen ihrer angeblich von Kaiser Friedrich I. 1156 ausgesprochenen Gleichstellung mit den Kurfürsten, die als Verwalter von Erzämtern auch Erzfürsten hießen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Erzherzog — Erzherzog, Titel der östreichischen Prinzen, wurde ihnen 1156 von Kaiser Friedrich I. verliehen, der sie den Kurfürsten (Erzfürsten) gleichstellte. – Im Mittelalter nannten sich auch einige vornehme Grafen, Erzgrafen …   Damen Conversations Lexikon

  • Erzherzog — Kleines Wappen Österreichs, 1512: Bindenschild und Erzherzogshut Privilegium maius. Titelseite, Exemplar Kaiser Maximilians I. Erzherzog (Abkürzung Ehzg.) war von 1453 bis 1918 der Titel des Regenten des Erzherzogtums Österreich als… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzherzog — Ẹrz|her|zog, der: a) Titel der Prinzen des Hauses Österreich; b) Träger des Titels Erzherzog. * * * Erzherzog,   mittellateinisch Ạrchidux, bis 1918 Titel der Prinzen des österreichischen Hauses Habsburg. Der Titel entstand, als Herzog Rudolf… …   Universal-Lexikon

  • Erzherzog — Erz...: Zu griech. árchein »der Erste sein, an der Spitze stehen; regieren; anfangen, beginnen« (vgl. ↑ Archiv) gehört griech. arch‹i› als Bestimmungswort von Zusammensetzungen mit der Bedeutung »Ober..., Haupt..., Vorsteher, Führer, Meister… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Erzherzog — m, ист. эрцгерцог 1) титул Габсбургов как правящей в Австрии династии. Габсбурги, стоявшие во главе Австрии и неоднократно избиравшиеся императорами Священной Римской империи (германской нации), не получали титула курфюрстов (князей выборщиков),… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Erzherzog — Ẹrz|her|zog …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Erzherzog Johan — Erzherzog Johann von Österreich (Gemälde von Leopold Kupelwieser, um 1840) Erzherzog Johann und Anna Plochl Spaziergang bei Schloß Strechau …   Deutsch Wikipedia

  • Erzherzog Johann — von Österreich (Gemälde von Leopold Kupelwieser, um 1840) Erzherzog Johann und Anna Plochl Spaziergang bei Schloß Strechau …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.