Lachaise


Lachaise

Lachaise (spr. -schǟs'), François d'Aix, genannt le Père L., Beichtvater Ludwigs XIV. von Frankreich, geb. 25. Aug. 1624 auf dem Schloß Aix in Forez aus guter Familie, gest. 20. Jan. 1709, vollendete seine Studien im Jesuitenkollegium zu Lyon, wurde an dieser Anstalt Professor der Physik und der schönen Wissenschaften und war Provinzial seines Ordens, als ihn Ludwig XIV. 1675 nach dem Tode des Paters Ferrier zum Beichtvater wählte. Freundlich, einschmeichelnd, fein gebildet, dabei persönlich uneigennützig, wußte er sich einen herrschenden Einfluß auf den König zu verschaffen und namentlich die Verteilung der kirchlichen Pfründen ganz in seine Hand zu bekommen. Er befestigte seine Stellung durch Begünstigung der ihm ergebenen Maintenon und nahm das ultramontane Interesse bei der Erklärung der Geistlichkeit über die Freiheiten der gallikanischen Kirche, bei der Zurücknahme des Edikts von Nantes und bei den quietistischen Streitigkeiten mit Erfolg wahr. Ludwig XIV. hatte ihm im Osten von Paris ein Landhaus bauen lassen, das den Namen Montlouis führte, und dessen weite Gärten 1804 zu dem unter dem Namen Père-Lachaise bekannten Begräbnisplatz (s. Paris) umgewandelt wurden. Vgl. Chantelauze, Le Père de L., confesseur de Louis XIV (Lyon 1859).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lachaise — Lachaise …   Deutsch Wikipedia

  • Lachaise — (spr. schähs ), François de, franz. Jesuit, geb. 25. Aug. 1624 in Aix (Dep. Loire), seit 1675 der einflußreiche Beichtvater Ludwigs XIV., wirkte für die Jesuiten gegen die Jansenisten und Hugenotten, gest. 20. Jan. 1709. Sein Landhaus nebst… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lachaise — Lachaise …   Wikipedia Español

  • Lachaise — is a commune in the Charente département in western France.ee also*Communes of the Charente department …   Wikipedia

  • Lachaise — (spr. Laschähs), François d Air de L., geb. den 25. Aug. 1624 auf dem Schlosse Aix, im Departement Loire, Jesuit u. seit 1675 Beichtvater Ludwigs XIV., einflußreich u. umsichtig bei den Streitigkeiten der französischen Geistlichkeit u. bei der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lachaise — (Laschähs), François dʼAix de, der langjährige Beichtvater Ludwigs XIV., geb. 1624 auf seinem Stammschlosse dʼAix bei Forez, wurde Jesuit, Provinzial seines Ordens, 1674 Beichtvater des Königs. Die Neigungen Ludwigs XIV., unaufhörliche… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lachaise —   [læ ʃɛz], Gaston, amerikanischer Bildhauer französischer Herkunft, * Paris 9. 5. 1882, ✝ New York 10. 10. 1935; emigrierte 1906 in die USA, wo er u. a. Reliefs für das Telephone Building (1921) und das Rockefeller Center (1931 und 1935) in New… …   Universal-Lexikon

  • Lachaise — Très fréquent dans de nombreuses régions françaises, le nom désigne celui qui est originaire d une localité appelée la Chaise (vient du latin casa = maison). Le patronyme est particulièrement répandu dans le Limousin, en Auvergne et en Périgord.… …   Noms de famille

  • Lachaise — [lȧ shez′] Gaston [gȧs tōn′] 1882 1935; U.S. sculptor, born in France …   English World dictionary

  • Lachaise — Pour les articles homonymes, voir Lachaise (homonymie). 45° 31′ 21″ N 0° 14′ 14″ W …   Wikipédia en Français