Jakōbus


Jakōbus

Jakōbus, Name von mindestens drei nach dem Neuen Testament bei der Konstituierung der christlichen Kirche tätig gewesenen Männern: 1) J. der Ältere (major), einer der zwölf Apostel, wie Johannes Sohn des Fischers Zebedäus, soll nach Spanien gekommen sein, weshalb er (Santiago) als Schutzheiliger dieses Landes verehrt wird (s. Santiago de Compostela). Er wurde unter Herodes Agrippa (44 n. Chr.) enthauptet. Sein Tag ist der 25. Juli, in der griechischen Kirche der 30. April. – 2) J. der Jüngere (minor), Sohn des Alphäus, ebenfalls ein Apostel, in der griechischen Kirche 9. Okt., in der katholischen samt Philippus (s. d.) 1. Mai verehrt. – 3) J. der Große, der älteste unter den Brüdern Jesu, den nach Josephus (Antiquit. jüd. XX, 9,1) der Hohepriester Ananias in der Zwischenzeit nach der Abreise des Festus und vor der Ankunft des neuen Prokurators (62 n. Chr.) steinigen ließ. Er ist wohl identisch mit dem J., der Apostelgesch. 15,13 f.; 21,181.; Gal. 2,9 und 12 schlechthin so genannt wird und als vorzüglich einflußreicher Vorsteher der jerusalemitischen Gemeinde erscheint, auch nach Hegesippus (Eusebios' »Kirchengeschichte«, II, 23) den Beinamen des »Gerechten«, d. h. des Mannes nach dem Sinne des Gesetzes, führte. Die griechische Kirche verehrt ihn am 23. Okt. Derselbe gilt in der Regel auch als Verfasser des neutestamentlichen Briefes des J., der an die Christen außerhalb Palästinas gerichtet ist und vorzugsweise den Zweck gehabt zu haben scheint, die in ihrem christlichen Leben sich noch bemerklich machenden Mängel, namentlich Verweltlichung durch Reichtum und Üppigkeit, Streitsucht und Überschätzung der Theorie gegenüber den Werken, zu rügen. Das Interessanteste in dem mangelhaft bezeugten und schwerlich schon dem 1. Jahrh. angehörigen Brief ist die Polemik 2,14–26, deren Beziehung auf die paulinische Rechtfertigungslehre schon von Luther behauptet, freilich bis in die neueste Zeit auch angelegentlichst in Abrede gestellt worden ist. Vgl. die Kommentare von Trenkle (Freib. 1894), Mayor (2. Aufl., Lond. 1897), Beyschlag (6. Aufl., Götting. 1897), Schlatter (Kalw u. Stuttg. 1899); außerdem: Weiffenbach, Exegetisch-theologische Studie über Jac. 2,14–26 (Gießen 1871); Grase, Die Stellung und Bedeutung des Jakobusbriefes in der Entwickelung des Urchristentums (Tübing. 1904). – Weitere s. Jakob (Heilige und Kirchenmänner, S. 153).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jakobus d. J. — Jakobus minor, Bildnis auf einem Bruderschaftsstab etwa aus dem Jahr 1850. Skizze da Vincis zum Abendmahl Ja …   Deutsch Wikipedia

  • Jakobus — Jakobus,   ein Bruder Jesu (Markus 6, 3; Galaterbrief 1, 19: »Herrenbruder«). Nach Jesu Tod war er einer der führenden Männer der Jerusalemer Urgemeinde. Auf dem Apostelkonzil vertrat er die strenge Befolgung des jüdischen Gesetzes für die… …   Universal-Lexikon

  • Jakobus — Jakōbus, drei hervorragende Männer im N. T.: 1) J. der Ältere, einer der 12 Apostel, Sohn des Zebedäus und der Salome, Bruder des Evangelisten Johannes, durch Herodes Agrippa 44 n. Chr. enthauptet; nach der Sage Apostel Spaniens, daher dessen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jakobus [2] — Jakōbus de Voragĭne, theol. Schriftsteller, geb. 1230 zu Viraggio bei Genua, Dominikaner, seit 1292 Erzbischof von Genua, gest. 1298; Verfasser der »Legenda aurea« (hg. von Grässe, Neudruck 1890) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Jakobus, St. — Jakobus, St., Name von 2 Aposteln Jesu Christi. J. der ältere, Jacobus major, war ein Sohn des Fischers Zebedäus in Galiläa und der Salome, einer Schwester oder wahrscheinlicher Base der allerseligsten Jungfrau, und der Bruder des Apostels… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Jakobus — Jakob oder Jacob ist ein männlicher Vorname und findet ebenfalls als Familienname Verwendung. Jakobus oder Jacobus ist die latinisierte Form des hebräischen Namens יַעֲקֹב‎ (Ja aqov) Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag …   Deutsch Wikipedia

  • Jakobus — Ja|ko|bus (Apostel); {{link}}K 134{{/link}}: Jakobus der Ältere, Jakobus der Jüngere …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Jakobus — aus der latinisierten Form von Jakob entstandener Familienname …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Jakobus (Herrenbruder) — Jakobus der Gerechte (auch Jakobus, Bruder des Herrn, genannt) ist im Neuen Testament der Bibel der älteste der dort namentlich erwähnten vier Brüder von Jesus von Nazaret (Mk 6,3 EU; Mt 13,55 …   Deutsch Wikipedia

  • Jakobus Sohn des Alphäus — Jakobus minor, Bildnis auf einem Bruderschaftsstab etwa aus dem Jahr 1850. Skizze da Vincis zum Abendmahl Ja …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.