Polēmik


Polēmik

Polēmik (v. griech. pólemos, Krieg), wissenschaftlicher Streit, Streitkunst, besonders die theologische; im engern protestantischen Sinn diejenige theologische Disziplin, die den evangelisch-protestantischen Lehrbegriff im Verhältnis zu den Lehrbegriffen andrer Kirchengemeinschaften, namentlich der römisch-katholischen Kirche gegenüber, darzulegen und zu rechtfertigen sucht. Vgl. Hase, Handbuch der protestantischen P. (6. Aufl., Leipz. 1894; Volksausgabe 1900); Tschackert, Evangelische P. (2. Aufl., Gotha 1888); Hermens und Kohlschmidt, Protestantisches Taschenbuch (Leipz. 1904).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Polemik — (von griechisch πολεμικός polemikós ‚feindselig‘ bzw. πόλεμος pólemos ‚Krieg, Streit‘)[1] bezeichnet einen meist scharfen Meinungsstreit im Rahmen politischer, literarischer oder wissenschaftlicher Diskussionen. Der Begriff hat historisch einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Polemik — Polemik: Die Bezeichnung für »intellektuelle Auseinandersetzung um literarische, wissenschaftliche u. a. Fragen; scharfer Angriff ohne sachliche Argumente« wurde Anfang des 18. Jh.s aus gleichbed. frz. polémique entlehnt. Dies ist die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Polemik — (v. gr.), 1) Kriegskunst; 2) die Wissenschaft des Streites, jedoch dem Sprachgebrauche zu Folge blos des gelehrten, vorzüglich 3) des theologischen Streites. Nachdem das Christenthum u. die Kirche herrschend geworden war, vertauschte dieselbe die …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Polemik — Sf scharfer, verunglimpfender Angriff erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. polémique, einer Substantivierung von frz. polémique kriegerisch, den Krieg betreffend , dieses aus gr. polemikós, zu gr. pólemos m. Krieg, Schlacht, Kampf …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Polemik — Polēmik (grch.), Streitkunst; dann allgemein Bekämpfung; bes. als Zweig der Theologie die Bekämpfung der einen Kirche durch die andere; jetzt vielfach als Symbolik (s.d.) behandelt. Handbücher der prot. P. von Hase (7. Aufl. 1900), Tschackert (2 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Polemik — Polemik, Ideenstreit in Kunst und Wissenschaft …   Damen Conversations Lexikon

  • Polemik — Polemik, griech., die Streitkunst, der wissenschaftlich geführte Streit, der literarische Angriff. Im Ganzen ist P. gleichbedeutend mit Apologetik, P.er mit Apologet; s. Apologeten. Pole misch, wissenschaftlich bestreitend, vertheidigend oder… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Polemik — scharfe Kritik; unsachlicher Angriff * * * Po|le|mik [po le:mɪk], die; , en: scharfe, polemisch geführte Auseinandersetzung (um Meinungen o. Ä.): eine Polemik austragen. Syn.: ↑ Disput (bildungsspr.), ↑ Konflikt, ↑ Kontroverse, ↑ …   Universal-Lexikon

  • Polemik — 1. Anfeindung, Angriff, Attacke, Ausfall, Feindseligkeit, Kritik; (ugs.): Donnerwetter. 2. Auseinandersetzung, Streitigkeit, Wortgefecht, Wortstreit, Zank; (geh.): Zwist; (bildungsspr.): Kontroverse; (ugs.): Knatsch, Krach; (verhüll.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • polémik — a m (ẹ) kdor polemizira: bil je nadarjen kritik in polemik …   Slovar slovenskega knjižnega jezika