Rechtspflege


Rechtspflege

Rechtspflege (Justiz), die Tätigkeit der gerichtlichen Behörden zur Verwirklichung eines bestrittenen oder gestörten Rechtes (s. Gericht). Das Verfahren, durch das eine Rechtssache der richterlichen Entscheidung zugeführt wird, heißt Prozeß. Aus der Verschiedenheit seines Gegenstandes, der Entscheidung streitiger bürgerlicher Rechtsansprüche und der Untersuchung und Bestrafung verbrecherischer Handlungen, ergeben sich zwei Hauptarten desselben: Zivilprozeß (s. d.) und Strafprozeß (s. d.). Streitigkeiten, die sich auf das Gebiet des öffentlichen Rechtes beziehen, gehören vor die Verwaltungsbehörden (Verwaltungsrechtspflege); doch sind auch gewisse Privatrechtsstreitigkeiten aus Zweckmäßigkeitsrücksichten an dieselben verwiesen, z. B. Streitigkeiten wegen Ablösung von Reallasten u. dgl. (sogen. Administrativjustiz). Im Falle gehemmter oder verweigerter R. ist die Beschwerde wegen Rechtsverweigerung (s. d.) gegeben. Vgl. auch Gerichtsbarkeit.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rechtspflege — (Justiz), die Handhabung des Rechtes od. die Thätigkeit der öffentlichen Behörden, insbesondere der Gerichte, welche auf die Erhaltung der Herrschaft der Gesetze u. des Rechtes gegen Willkür u. Eigenmacht, demnach vorzüglich auf Erörterung u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rechtspflege — Rechtspflege, s. Gerichtsbarkeit …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rechtspflege — Rechtspflege, Sorge u. Handhabung des Rechtes durch die Organisation der Gerichte u. des Gerichtsverfahrens. Die R. bedarf vor allem der Unabhängigkeit von allem Regierungseinfluß (Cabinetsjustiz). Eine politisch unabhängige, kräftige, kurze und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rechtspflege — Rechtspflege,die:⇨Rechtsprechung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Rechtspflege — ↑Justiz …   Das große Fremdwörterbuch

  • Rechtspflege — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Rechtspflege im materiellen Sinn ist die Anwendung des Rechts auf den Einzelfall durch den Staat bzw. durch seine Organe… …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtspflege — Rechtsprechung; Judikatur; Jurisdiktion * * * Rẹchts|pfle|ge 〈f. 19; unz.〉 Anwendung der Gesetze, Ausübung der Gerichtsbarkeit durch staatl. Organe * * * Rẹchts|pfle|ge, die <o. Pl.> (Rechtsspr.): Anwendung u. Durchsetzung des geltenden… …   Universal-Lexikon

  • Rechtspflege — Rẹchts|pfle|ge, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rechtspflege der Bundeswehr — Organisationsbereiche im Geschäftsbereich des BMVg Die Rechtspflege der Bundeswehr (RPflegeBw) ist neben den Streitkräften, dem Rüstungsbereich, der Territorialen Wehrverwaltung und der Militärseelsorge ein e …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtspflege, die — Die Rêchtspflêge, plur. inus. die Pflege, d.i. Handhabung, des Rechtes, oder der Gesetze; die Justiz Pflege …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart