Agrippa


Agrippa

Agrippa, röm. Vor-, später Beiname. Berühmt sind: 1) Marcus Vipsanius A., Freund, Feldherr und Schwiegersohn des Kaisers Augustus, war 63 v. Chr. geboren, stand, obwohl nicht von vornehmer Abkunft, mit Oktavian in vertrautem Verkehr, begleitete ihn nach der Ermordung Cäsars nach Rom, wurde sein Ratgeber in allen wichtigen Angelegenheiten und hatte den Hauptanteil an den Siegen, die Oktavian zur Alleinherrschaft führten, auch an dem entscheidenden bei Aktion (31), für den er die Flotte neu organisiert und geübt hatte. Augustus verlieh ihm die höchsten Ehrenstellen und bedeutungsvollsten Verwaltungsämter und vermählte ihm nach des Marcellus Tode seine Tochter Julia. Mit ihm war A. zweimal Konsul und tat viel für die Verschönerung der Hauptstadt und die Gesundheitspflege ihrer Bewohner; Bäder (Pantheon), Wasserleitungen und Wege trugen hier seinen Namen, aber auch in den von ihm verwalteten Provinzen hat er zahlreiche Bauten ausgeführt und die dann von Augustus in einer öffentlichen Halle ausgeführte Weltkarte vorbereitet. Er starb 12 v. Chr. Agrippas Tochter aus seiner ersten Ehe, Vipsania, wurde später Gemahlin des Tiberius; mit der Julia zeugte er drei Söhne, C. Cäsar, L. Cäsar und A. Postumus, und zwei Töchter, Agrippina, später Gemahlin des Germanicus, und Julia. Eine charakteristische Büste von A. ist 1792 in Gabii gefunden worden, jetzt in Paris. Vgl. Frandsen, M. Vipsanius A. (Altona 1836); Motte, Étude für Marcus A. (Gent 1872).

2) Menenius Lanatus, s. Menenius Agrippa.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AGRIPPA I — (10 B.C.E.–44 C.E.), tetrarch of Batanea (the Bashan) and Galilee, 37–41 C.E., and king of Judea, 41–44 C.E.; grandson of herod and mariamne the Hasmonean, and son of aristobulus and berenice . Agrippa was educated in Rome with other princes at… …   Encyclopedia of Judaism

  • AGRIPPA — MARCUS VIPSANIUS (AGRIPPA 63 AGRIPPA 12) Marcus Vipsanius Agrippa fait partie de ces hommes peu nombreux qui ont vu la chance passer à leur portée, et qui ont su la saisir. Il est né vers AGRIPPA 63 dans une famille modeste. Le hasard lui sourit… …   Encyclopédie Universelle

  • Agrippa — ist ein römisches Cognomen, männlicher Vorname und moderner Familienname. Herkunft und Bedeutung Agrippa (von lateinisch: „aegre partus“: „mit Schwierigkeit geboren“, oder „aegripes“: „fußkrank“) ist ein ursprünglich römischer Name, der… …   Deutsch Wikipedia

  • AGRIPPA II — (Marcus Julius or Herod Agrippa II; 28–92 C.E.), last king of the Herodian line; son of Agrippa I. Like his father he was educated in Rome and he was there when he learnt of his father s death. The emperor Claudius refused to let him succeed on… …   Encyclopedia of Judaism

  • Agrippa — Agrippa, Mennenius, Gesandter der Patricier an die Plebejer in den Wirren von 494 v. Chr. (Fabel von dem Magen und den Gliedern des menschlichen Leibes); 2) Marcus Vipsanius Agrippa, des Octavianus Jugendfreund und sein rechter Arm, als er mit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Agrippa [2] — Agrippa, Menenius, s. Menenius Agrippa …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Agrippa — [ə grip′ə] 1. (Marcus Vipsanius) 63? 12 B.C.; Rom. military leader & statesman: commander of Octavian s fleet at ACTIUM 2. see HEROD AGRIPPA I …   English World dictionary

  • Agrippa [1] — Agrippa, 1) Menenius A., einer der Gesandten, welche die Patricier zur Unterhandlung mit den, auf den Heiligen Berg ausgewanderten Plebejern (494 v. Chr.) schickten u. welcher den Plebejern die Fabel von dem Magen u. den Gliedern erzählte,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agrippa [2] — Agrippa (lat.), Kind, das mit den Füßen zuerst zur Welt kommt, daher: Agripparum (Agrippinus partus), Fußgeburt (s.d.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agrippa — Agrippa, Marcus Vipsanius, röm. Feldherr und Staatsmann, geb. 63 v. Chr., Schwiegersohn des Kaisers Augustus, besiegte 36 Sextus Pompejus bei Mylä und Naulochos und begründete durch seinen Sieg bei Actium (31) die Alleinherrschaft des Augustus.… …   Kleines Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.