Siegen


Siegen

Siegen, Kreisstadt im preuß. Regbez. Arnsberg, an der Sieg, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Hagen-Betzdorf und der Eisenbahn S.-Eisern, 234 m ü. M., hat 2 evangelische und 2 kath. Kirchen, Synagoge, Denkmäler des Kaisers Wilhelm I., Bismarcks und des hier gebornen Pädagogen Diesterweg, ein Realgymnasium, eine Bergschule, eine Wiesenbauschule, eine Fachschule für Kleineisenindustrie, ein Amtsgericht, 3 Bergreviere, eine Handelskammer, eine Reichsbankstelle (Umsatz 1906: 620,6 Mill. Mk.), wichtige Sohllederfabrikation, Puddel-, Walz- und Hammerwerke, Hochöfen, Eisengießerei und -Dreherei, Brückenbauanstalten, Maschinen-, Kessel-, Nieten-, Ofenrohr- und Papierfabrikation, Leim- und Seifensiederei, Gelbgießerei, Verzinkerei, eine Eisenbahnhauptwerkstätte, Bierbrauerei, Ziegelbrennerei und (1905) 25,201 Einw., davon 6332 Katholiken und 112 Juden.

Wappen von Siegen.
Wappen von Siegen.

S. ist der Geburtsort des Malers Rubens, woran seit 1877 eine Gedenktafel am Rathaus erinnert. Im Kreise S. ist die Montan- und Hüttenindustrie von großer Bedeutung. 1905 waren dort 64 Bergwerke im Betrieb; gefördert wurden 934,283 Ton. Eisenerz, 6674 T. Blei-, 2654 T. Kupfer-, 9206 T. Zinkerz etc. im Gesamtwerte von 11,7 Mill. Mk. Von den 12 im Betrieb befindlichen Hochöfen wurden 383,040 T. Roheisen im Werke von 22,8 Mill. Mk. produziert; die 21 Puddel-, Walz- und Hammerwerke produzierten 370,078 T., darunter 117,000 T. Eisenblech, im Werte von 14,5 Mill. Mk. – S., alter Besitz der Grafen von Nassau (s. Nassau, Geschichte), kam 1224 durch Schenkung zur Hälfte an das Erzstift Köln, was einen 200jährigen Streit veranlaßte, gehörte dann der Linie Nassau-Oranien und gab einer Nebenlinie (1606–1743) den Namen. Bis 1806 den Erbstatthaltern der Niederlande gehörig, kam S. damals an das Großherzogtum Berg und ward 1815 preußisch. Vgl. Cuno, Geschichte der Stadt S. (Dillenburg 1873); H. v. Achenbach, Geschichte der Stadt S. (als Manuskript gedruckt 1895, 2 Bde.); Nostiz, Der Kreis S. und seine Bewohner (Neuwied 1874); Simmersbach, Geschichte des Siegländer Bergbaues (Berl. 1881); »Siegener Urkundenbuch« (hrsg. von Philippi, Siegen 1887; 1. Abteilung bis 1350); Pistor, Für den Siegerländer. Beiträge zur Heimatkunde (das. 1905).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Siegen — Siegen, 1) sonst Fürstenthum des Westfälischen Kreises, zwischen Sayn, Wildenburg u. Beilstein, Dillenburg, Witgenstein u. Westfalen, gehörte dem Fürsten von Nassau Oranien, welcher deshalb im Reichsfürstenrathe u. bei den westfälischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Siegen — Siegen, Kreisstadt im preuß. Reg. Bez. Arnsberg, an der Sieg, (1900) 22.109 (1905: 25.199) E., Amtsgericht, Handelskammer, Reichsbankstelle, Realgymnasium, Wiesenbau , Bergschule. In der Umgegend (Siegerland) bedeutender Eisenerz , Silber , Blei …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Siegen — Siegen, Kreisstadt im Reg. Bez. Arnsberg der preuß. Provinz Westfalen, mit 7500 E., wichtigen Eisen u. Stahlwaaren , namentlich Feilenfabriken; in der Nähe große Eisenwerke, die ein vorzügliches Fabrikat liefern …   Herders Conversations-Lexikon

  • siegen — ↑triumphieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • siegen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • gewinnen Bsp.: • Percy gewann den Preis. • Sie werden das Spiel gewinnen …   Deutsch Wörterbuch

  • siegen — V. (Grundstufe) in einem Kampf triumphieren Synonym: gewinnen Beispiele: Unsere Mannschaft hat wieder gesiegt. Er hat bei den Wahlen gesiegt …   Extremes Deutsch

  • Siegen — Infobox German Location Art = Stadt Wappen = Wappen von Siegen.png lat deg = 50 | lat min = 52 | lat sec = 32 lon deg = 8 | lon min = 1 Lageplan = Siegen in Siegen Wittgenstein.png Lageplanbeschreibung = Siegen within the district Siegen… …   Wikipedia

  • Siegen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Siegen — Para otros usos de este término, véase Siegen (desambiguación). Siegen Bandera …   Wikipedia Español

  • siegen — triumphal sein (über); triumphieren; für sich entscheiden; gewinnen; erwerben; das Rennen machen (umgangssprachlich); erlangen; obsiegen; einheimsen; erringen * * * sie|gen [ zi:gn̩] <itr.; …   Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.