Bergkrankheit


Bergkrankheit

Bergkrankheit, krankhafter Zustand, der Menschen und manche Säugetiere beim Ersteigen hoher Berge befällt, besteht in Übelkeit und Erbrechen, Brustbeklemmung unter Vertiefung und Beschleunigung der Atmung, Herzklopfen, Schwindel und Muskelschwäche. Die Erscheinungen können sich bis zur Ohnmacht steigern, auch können Blutungen in die Haut, aus den Schleimhäuten, den Lungen und den Nieren erfolgen. Je schneller der Mensch große Höhen erreicht, um so heftiger treten die Symptome auf. Für Herz- und Lungenkranke ist die B. gefährlich. Ein Teil der Erscheinungen ist auf verminderten Sauerstoffgehalt des Blutes infolge der starken Luftverdünnung auf hohen Bergen zu beziehen, der durch gesteigerte Herz- und Atemtätigkeit nur bis zu einem gewissen Grad und in individuell verschiedenem Maß ausgeglichen wird. Als mitwirkende Ursache ist die starke Anstrengung des Körpers und des Geistes bedeutungsvoll. Dem Wegfall eines normalen Lebensreizes durch abnorm niedrigen Kohlensäuregehalt des Blutes (Akapnie) legt Mosso große Bedeutung bei. Zur Behandlung wendet man belebende Mittel: Riechmittel, Kognak etc., an; auch benutzt man mit komprimiertem Sauerstoff gefüllte Apparate zur Einatmung dieses Gases. In den Anden, wo man die B. als Mal di Puna bezeichnet, dient das Kauen von Kokablättern als Heilmittel. Vgl. Art. »Luftdruck« und Schrötter, Zur Kenntnis der B. (Wien 1899).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergkrankheit — Bergkrankheit, der Einfluß des Ersteigens großer Höhen auf den thierischen Organismus; über sie schrieb Meyer Ahrens, Lpz. 1854 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bergkrankheit — Bergkrankheit, krankhafter Zustand (Ekel, Herzklopfen, Schwindel, Ohnmacht, Blutungen aus Mund, Nase etc.) beim Besteigen hoher Berge und bei Luftschiffahrten infolge stark verdünnter Luft. – Vgl. von Liebig (1896) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bergkrankheit — Bẹrg|krank|heit 〈f. 20; unz.〉 = Höhenkrankheit * * * Bẹrg|krank|heit, die <o. Pl.>: Höhenkrankheit. * * * Bergkrankheit,   die Höhenkrankheit.   * * * Bẹrg|krank|heit, die <o. Pl.>: Höhenkrankheit …   Universal-Lexikon

  • Bergkrankheit — Höhenkrankheit (f), Bergkrankheit (f) eng mountain sickness, Acosta s disease, acute mountain sickness, altitude anoxia, altitude sickness, AMS, mountain anaemia …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • Bergkrankheit — kalnų liga statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Liguista būsena kylant į didelį (daugiau kaip 2000 m) aukštį: savijautos pablogėjimas, darbingumo sumažėjimas, galvos svaigulys ir skausmas, skausmas ausyse ir kt. Kalnų liga… …   Sporto terminų žodynas

  • Bergkrankheit — Bẹrg|krank|heit …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Luftdruck — (hierzu Karte »Luftdruck und Windverteilung«), der dem Gewicht einer über einer bestimmten Fläche ruhenden Luftsäule entsprechende Druck. Er wird durch die Höhe einer gleichschweren Quecksilbersäule gemessen (s. Barometer) und beträgt am… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schneeberger Krankheit — Die Schneeberger Krankheit oder auch Schneeberger Lungenkrankheit ist ein nach der Stadt Schneeberg im sächsischen Erzgebirge benannter strahlenbedingter Bronchial und Lungenkrebs, verursacht durch Einatmen des radioaktiven Edelgases Radon und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schneeberger Lungenkrankheit — Die Schneeberger Krankheit oder auch Schneeberger Lungenkrankheit ist ein nach der Stadt Schneeberg im sächsischen Erzgebirge benannter strahlenbedingter Bronchial und Lungenkrebs, verursacht durch Einatmen des radioaktiven Edelgases Radon und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schneeberger Lungenkrebs — Die Schneeberger Krankheit oder auch Schneeberger Lungenkrankheit ist ein nach der Stadt Schneeberg im sächsischen Erzgebirge benannter strahlenbedingter Bronchial und Lungenkrebs, verursacht durch Einatmen des radioaktiven Edelgases Radon und… …   Deutsch Wikipedia