Intrige


Intrige

Intrige (franz. intrigue), List- oder Truggewebe zur Erreichung eines Zwecks; auch Bezeichnung für Ränke, geheime Liebeshändel u. dgl.; insbes. im Drama das Zusammentreffen oder die absichtliche Herbeiführung von Umständen, durch welche Personen des Stückes gehindert, geneckt, irregeführt oder in Verlegenheit gebracht werden. Stücke, worin die I so überwiegt, daß sie zur Hauptsache wird und die Charaktere nur zur Schürzung und Lösung der I. erfunden sind, heißen Intrigenstücke. Den Gegensatz dazu bilden die Charakterstücke, worin die Handlung nicht sowohl durch kunstvoll angelegte Ränke des Gegenspiels, als vielmehr durch die eigenartige Betätigung des Hauptcharakters den entscheidenden Anstoß erhält. Muster in jener Gattung sind die spanischen Mantel- und Degenstücke (comedias di capa y espada), z. B. Calderons »Dame Kobold« sowie Scribes Komödien. Intrigant, ränkesüchtig; substantivisch: Ränkeschmied; in der Theatersprache ein Charakter, der durch böse Anschläge in die Handlung eingreift (Intrigantenrolle).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Intrige — (von lateinisch intricare, „in Verlegenheit bringen“), veraltet auch Kabale, bezeichnet eine Handlungsstrategie, mit der einzelne oder Gruppen von Menschen versuchen, anderen Schaden zuzufügen oder sie gegeneinander aufzuhetzen. Der Träger dieser …   Deutsch Wikipedia

  • Intrige — Sf erw. fremd. Erkennbar fremd (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. intrigue, einer postverbalen Ableitung von frz. intriguer Ränke schmieden, in Verlegenheit bringen , dieses aus it. intrigare verwirren, verwickeln , aus l. intrīcāre, zu l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Intrige — Intrīge (frz.), Gewebe ränkevoller, hinter dem Rücken anderer zu einem bestimmten Zwecke angestellter Handlungen; im Drama die künstliche Verschlingung der Fäden, wodurch die handelnden Personen in ihren sich gegenseitig durchkreuzenden Plänen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Intrige — »hinterhältige Machenschaften, Ränkespiel«: Das Fremdwort wurde im 17. Jh. aus gleichbed. frz. intrigue entlehnt, einer Bildung zum Verb frz. intriguer, das seinerseits im 18. Jh. ins Dt. als intrigieren »Intrigen anzetteln, Ränke schmieden«… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Intrige — Konspiration; Ränke; Komplott; Verschwörung; hinterhältiger Anschlag; Kabale * * * In|tri|ge [ɪn tri:gə], die; , n: hinterhältige, heimtückische Machenschaften, mit denen man jmds. Pläne zu durchkreuzen, jmdm. zu schaden sucht: er wurde zum Opfer …   Universal-Lexikon

  • Intrige — die Intrige, n (Mittelstufe) hinterhältige Handlung, mit der jmd. versucht, einem anderen Schaden zuzufügen Synonyme: Intrigenspiel, Kabale Beispiele: Der Politiker fiel einer üblen Intrige zum Opfer. Ihre Freundin hat eine Intrige gegen sie… …   Extremes Deutsch

  • Intrige — Arglistigkeit, Gemeinheit, Heimtücke, Hinterhältigkeit, Hinterlist, Machenschaften, Niederträchtigkeit, Ruchlosigkeit, Tücke, Winkelzüge; (geh.): Arglist, Machination, Niedertracht, Perfidie; (bildungsspr.): Intriganz; (derb): Hinterfotzigkeit;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Intrige — Int·ri̲·ge die; , n; pej; ein meist geheimer und raffinierter Plan, mit dem man jemandem schaden will <Intrigen einfädeln, aufdecken; einer Intrige zum Opfer fallen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Intrige — ◆ In|tri|ge 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 hinterlistige Handlung, Machenschaft, Ränkespiel; Syn. Kabale [Etym.: <frz. intrigue »Ränke, Intrige«]   ◆ Die Buchstabenfolge in|tr… kann auch int|r… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen,… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Intrige — intriga statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Įdomi, įtempta vienodo pajėgumo varžovų kova, lemianti vienų rungtynių arba varžybų vyksmą. kilmė lot. intricare – supainioti atitikmenys: angl. intrigue vok. Intrige, f rus. интрига …   Sporto terminų žodynas