Hippĭas


Hippĭas

Hippĭas, 1) Sohn des Tyrannen Peisistratos von Athen, folgte diesem 527 v. Chr. mit seinem Bruder Hipparchos in der Tyrannis. Obwohl stolz und hochfahrend, regierte er doch mit Einsicht und Wohlwollen und wurde erst nach des Hipparchos Ermordung (514) mißtrauisch und grausam. Die dadurch erregte Unzufriedenheit des Volkes benutzten die von Peisistratos vertriebenen Alkmäoniden, kehrten mit beträchtlichen Streitkräften und auf die Anweisung des delphischen Orakels von Sparta unterstützt zurück und vertrieben mit Hilfe der Spartaner den Tyrannen (510). Dieser floh erst nach Sigeion zu seinem Stiefbruder Hegesistratos, dann zum persischen König Dareios Hystaspis und begleitete sein Heer unter Datis nach Griechenland; nach dessen Besiegung bei Marathon (490) starb er auf der Rückkehr in Lemnos.

2) H. aus Elis, Sophist, um 400 v. Chr., jüngerer Zeitgenosse des Protagoras und Sokrates, besaß ein ausgedehntes Wissen, namentlich in Mathematik, Astronomie, Grammatik, Musik. Platon schreibt ihm den Satz zu, das Gesetz sei der Tyrann der Menschen, da es sie zu vielem Naturwidrigen zwinge. Unter den platonischen Dialogen besitzen wir zwei nach ihm benannte, von denen der eine jedenfalls unecht ist. Die Reste seiner Schriften sind in Müllers »Fragmenta historicorum graecorum«, Bd. 2 (Par. 1848) sowie bei Diels, »Die Fragmente der Vorsokratiker« (Berl. 1903) zu finden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hippias — bezeichnet folgende Persönlichkeiten: Hippias (Tyrann von Athen); Hippias von Elis, Philosoph; Hippias von Thasos; folgende Werke: des nach Hippias von Elis benannten Platon Dialogs Hippias Minor: des nach Hippias von Elis benannten Platon… …   Deutsch Wikipedia

  • Hippias — can also refer to the tyrant of Athens, son of Peisistratus. See Hippias (tyrant). Hippias of Elis ( el. Ἱππίας) Greek Sophist, was born about the middle of the 5th century BC (ca. 460 BC) and was thus a younger contemporary of Protagoras and… …   Wikipedia

  • Hippĭas — Hippĭas, 1) Sohn des Tyrannen Pisistratos von Athen, folgte 528 v. Chr. mit seinem Bruder Hipparchos (s.d.) seinem Vater in der Tyrannis, u. während Hipparchos mehr für die Förderung der geistigen Interessen sorgte, führte er die politische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hippias — Hippĭas, Tyrann von Athen, herrschte nach dem Tode seines Vaters Pisistratus (527 v. Chr.) mit seinem Bruder Hipparchus (s.d.) gemeinschaftlich. Als er nach der Ermordung des letztern ein härteres Regiment begann, ward er 510 mit Hilfe der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hippias [1] — Hippias, des Pisistratus Sohn, Beherrscher Athens, 510 v. Chr. vertrieben, blieb 490 v. Chr. auf pers. Seite bei Marathon; s. Athen Bd. I. S. 307 und Harmodius, Hipparchus …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hippias [2] — Hippias, Sophist aus Elis, Zeitgenosse des Sokrates; von ihm sind 2 platon. Dialogen bekannt, von denen der eine als unecht gilt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hippias — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Hippias (en grec ancien Ἱππίας) est un prénom grec. Il a été porté entre autres par : Hippias d Élis, contemporain de Socrate et sophiste un tyran d… …   Wikipédia en Français

  • Hippias — I Hịppias,   griechisch Hippịas, Tyrann von Athen (seit 528/527 v. Chr.), ✝ um 490 v. Chr.; Sohn und zusammen mit seinem Bruder Hipparch Nachfolger des Peisistratos. Nach der Ermordung des Hipparch (514), auf die Hippias mit harten… …   Universal-Lexikon

  • Hippias — /hip ee euhs/, n. fl. 6th century B.C., tyrant of Athens (brother of Hipparchus, son of Pisistratus). * * * died 490 BC Tyrant of Athens (528/527–510). He succeeded his father, Peisistratus, as tyrant. Hippias was a patron of poets and craftsmen …   Universalium

  • HIPPIAS — I. HIPPIAS Eleus Philosophus, discip. Hegesidemi, ita se comparavit, ne cuiusquam ope egeret. Summum Bonum Α᾿υτάρκειαν posuit, h. e. eo contentum esse, quod simplici victui sat esset. Is Olympiam cum venisset, maximâ illâ quinquennali celebritate …   Hofmann J. Lexicon universale