Zentralismus


Zentralismus

Zentralismus, das System der Zentralisation (s. d.), auch das Streben nach Zentralisation; daher Zentralist, der Anhänger einer hierauf zielenden politischen Richtung. In Staatenverbindungen, z. B. im Deutschen Reiche, bezeichnet man denjenigen als Zentralisten, der zwar nicht geradezu den Einheitsstaat anstrebt (Unitarier), wohl aber die Selbständigkeit der einzelnen Staaten im Interesse des Gesamtgemeinwesens tunlichst beschränkt wissen will. Der Gegensatz zum Z. in diesem Sinne ist der Föderalismus. Der übertriebene Föderalismus wird als Partikularismus bezeichnet.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zentralismus — Der Begriff Zentralismus bezeichnet ein Strukturprinzip zur Kennzeichnung einer gesellschaftlichen Raumordnung, die zentral organisiert ist.[1] In diesem allgemeinen Verständnis wird Zentralismus in einem Gegensatz oder als ein komplementäres… …   Deutsch Wikipedia

  • Zentralismus — ◆ Zen|tra|lịs|mus 〈m.; ; unz.〉 Streben nach Einheitlichkeit, nach zentraler Lenkung des Staates, der Verwaltung; Ggs Föderalismus ● demokratischer Zentralismus 〈im Kommunismus〉 grundlegendes Organisationsprinzip, das unter Vortäuschung… …   Universal-Lexikon

  • Zentralismus — Zentrum »Mittelpunkt«, meist übertragen gebraucht im Sinne von »innerster Bezirk; Brennpunkt; Innenstadt«: Das seit mhd. Zeit (zuerst in der eingedeutschten Form »zenter«) bezeugte Wort ist – wie entsprechend frz. centre – aus lat. centrum… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zentralismus — Zent·ra·lịs·mus der; ; nur Sg; eine Form der Verwaltung (besonders eines Staates), bei der die wichtigen Fragen nur von zentralen (3) Stellen entschieden werden ↔ Föderalismus || hierzu zent·ra·lịs·tisch Adj …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Zentralismus — ◆ Zen|tra|lịs|mus 〈m.; Gen.: ; Pl.: unz.; Politik〉 Streben nach Einheitlichkeit, nach zentraler Lenkung des Staates, der Verwaltung usw.; Ggs.: Föderalismus   ◆ Die Buchstabenfolge zen|tr… kann auch zent|r… getrennt werden …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Zentralismus — Bestrebung, alle Staatsfunktionen zentral von der obersten Behörde aus wahrzunehmen. Die mittleren und unteren Verwaltungsorgane sind weisungsgebunden und haben nur ausführende Funktionen …   Lexikon der Economics

  • Zentralismus — Zen|tra|lis|mus der; <zu ↑...ismus> das Bestreben, Politik u. Verwaltung eines Staates zusammenzuziehen u. nur eine Stelle mit der Entscheidung zu betrauen; Ggs. ↑Föderalismus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Zentralismus — Zen|t|ra|lịs|mus, der; <lateinisch> (Streben nach Zusammenziehung [der Verwaltung u. a.]) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Demokratischer Zentralismus — Als Demokratischer Zentralismus wird das Organisations und Führungsprinzip bezeichnet, welches von Lenin für die Kommunistischen Parteien entwickelt wurde und dadurch die Grundlage der Herrschaftssysteme der realsozialistischen Staaten wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Römischer Zentralismus — Als Römischer Zentralismus wird in katholischen Kreisen die seit dem 11. Jh. mit Papst Gregor VII. begonnene Durchsetzung der Autorität des Papsttums ( dictatus papae , 1075) in der Kirche verstanden. Die römische Papstidee hat zweifellos Wurzeln …   Deutsch Wikipedia