Sulzer


Sulzer

Sulzer, 1) Johann Georg, Ästhetiker, geb. 5. Okt. 1720 in Winterthur, gest. 27. Febr. 1779 in Berlin, erhielt seine Bildung in Zürich und ging 1742 nach Berlin, wo er mit Euler und Maupertuis in nähere Verbindung trat und 1747 die Professur der Mathematik am Joachimsthaler Gymnasium, 1763 an der neugestifteten Ritterakademie erhielt und auch in die Akademie der Wissenschaften aufgenommen wurde. Durch Kränklichkeit war er 1773 genötigt, seine Professur niederzulegen. Sein Hauptwerk ist die einst vielbenutzte »Allgemeine Theorie der schönen Künste« (Leipz. 1771–74, 2 Bde.; neue Ausgabe mit Zusätzen von Blankenburg, das. 1786–88, 4 Bde., und 1792–94, 4 Bde.; die Zusätze allein, das. 1796–1798, 3 Bde.; Nachträge von Dyk und Schatz, das. 1792–1808, 3 Bde.). S. suchte darin die Wolffsche Philosophie mit den Ansichten der Franzosen und Engländer eklektisch in Übereinstimmung zu bringen. Seine »Selbstbiographie« erschien Berlin 1809. Vgl. Dähne, J. G. S. als Pädagog (Leipz. 1903); K. J. Groß, Sulzers »Allgemeine Theorie der schönen Künste« (Berl. 1905); Palme, J. G. Sulzers Psychologie (das. 1905); Leo, J. G. S. und die Entstehung seiner allgemeinen Theorie der schönen Künste (das. 1907).

2) Salomon, Begründer des modernen Synagogengesanges, geb. 30. März 1804 zu Hohenems in Vorarlberg, Oberkantor der israelitischen Gemeinde und Professor am Musikkonservatorium in Wien, gest. 18. Jan. 1890, veröffentlichte eine Sammlung gottesdienstlicher Gesänge: »Schir Zion« (Wien 1840–65, 2 Tle.), die sich in allen Synagogen einbürgerten. Aus seinem Nachlaß erschienen noch: »Zwanzig Gesänge für den israelitischen Gottesdienst« (Wien 1892).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sulzer AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN CH0002376454 Gründung 1834 / 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Sulzer — ist der Name mehrerer Personen und Unternehmen Alain Claude Sulzer (* 1953), Schweizer Schriftsteller Alexander Sulzer (* 1984), deutscher Eishockeyspieler Anna Maria Sulzer (1696–1766?), Großmutter von Wolfgang Amadeus Mozart Balduin Sulzer (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Sulzer — may refer to: * 16505 Sulzer, an asteroid belt * Conrad Sulzer Regional Library * Sulzer (manufacturer), a Swiss manufacturerSulzer is a German surname meaning from Sulz and may refer to: * Alexander Sulzer (born 1984), German ice hockey player * …   Wikipedia

  • SULZER (J. G.) — SULZER JOHANN GEORG (1720 1779) Tout d’abord destiné au clergé, Johann Georg Sulzer, originaire de Winterthur, s’orienta vite vers la philosophie et l’histoire naturelle sous l’influence du chanoine naturaliste Jean Gessner. Il devint instituteur …   Encyclopédie Universelle

  • Sulzer — Sulzer, 1) Simon, geb. 22. Sept. 1508 in Interlaken, studirte in Basel u. Strasburg, wurde zuerst Lehrer der alten Sprachen, dann der Theologie u. Prediger in Bern, wo er sich bes. mit der Verbesserung der Cantonalschulen beschäftigte; 1538 ging… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sülzer — Sülzer, s.u. Sulze 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sulzer — Sulzer, Joh. Georg, Ästhetiker, geb. 6. Okt. 1720 zu Winterthur, Prof. zu Berlin, gest. 25. Febr. 1779. Hauptwerk: »Allgemeine Theorie der schönen Künste« (neue Ausg. 1792 94). »Selbstbiographie« (1809) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sulzer — Sulzer, Joh. Georg, ein tüchtiger und namentlich als Aesthetiker vielgenannter Schriftsteller des vor. Jahrh.; geb. 1720 in Winterthur, das jüngste von 25 Kindern, verlor er 14jährig Vater und Mutter an Einem Tage, fand in Zürich Gönner an Bodmer …   Herders Conversations-Lexikon

  • Sulzer — Pour les articles homonymes, voir Sulzer (homonymie). Logo de Sulzer Création …   Wikipédia en Français

  • Sulzer — В этой статье не хватает ссылок на источники информации. Информация должна быть проверяема, иначе она может быть поставлена под сомнение и удалена. Вы можете от …   Википедия