Scholz


Scholz

Scholz, 1) Adolf Heinrich Wilhelm von, preuß. Minister, geb. 1. Nov. 1833 in Schweidnitz, studierte die Rechte, trat 1854 in den Staatsjustiz-, 1860 in den Staatsverwaltungsdienst, wurde 1864 Hilfsarbeiter im Kultusministerium und 1870 auch konservatives Mitglied des Abgeordnetenhauses. 1871 als vortragender Rat in das Finanzministerium übergetreten, bearbeitete S. den Kultusetat, seit 1876 den Gesamtetat und verteidigte ihn auch im Landtag. Im August 1879 Unterstaatssekretär im neugegründeten Reichsschatzamt geworden, trat er 1880 als Staatssekretär an dessen Spitze und war 1882–90, feil 1883 geadelt, preußischer Finanzminister.

2) Bernhard, Komponist, geb. 30. März 1835 in Mainz, machte seine musikalischen Studien bei Pauer in Mainz und Dehn in Berlin, war kurze Zeit Lehrer am Münchener Konservatorium, danach Operndirigent in Zürich und Nürnberg und 1859–65 Kapellmeister am Hoftheater in Hannover. Dann lebte er nach vorübergehendem Aufenthalt in Florenz mehrere Jahre in Berlin, bis er 1870 die Direktion des Orchestervereins in Breslau übernahm. Seit 1883 ist er Direktor des Hochschen Konservatoriums in Frankfurt a. M., wo er 1884 auch die Leitung des Rühlschen Gesangvereins übernahm. Von seinen Kompositionen sind zu erwähnen die Opern: »Zietensche Husaren« (1869), »Golo« (1875), »Der Trompeter von Säckingen« (1877), »Die vornehmen Wirte« (1883), »Ingo« (1898), »Anno 1757« (Berl. 1903) sowie eine Anzahl kleinerer und größerer Vokal- und Instrumentalwerke. Nach den hinterlassenen Manuskripten S. W. Dehns gab er dessen »Lehre vom Kontrapunkt, dem Kanon und der Fuge« (Berl. 1859, 2. neubearbeitete Aufl. 1882) heraus. Selbständig veröffentlichte er noch: »Musikalisches und Persönliches«, Aufsätze (Berl. 1899) und »Die Lehre vom Kontrapunkt und den Nachahmungen« (Leipz. 1904).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scholz AG — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1872 Sitz Essin …   Deutsch Wikipedia

  • Scholz — is a German surname.* Rupert Scholz (born 1937), German politician * Heiko Scholz(born 1966) * Donald Thomas Scholz (born 1947), guitarist * Jackson Scholz (1897 1986), American athlete * Franz Scholz (1909 1998) priest and professor of theology… …   Wikipedia

  • Scholz — Scholz, 1) Joh. Mart. Augustin, geb. 1794 in Kapsdorf bei Breslau, studirte seit 1812 Theologie in Breslau, entschied sich bes. für die Kritik des N. T., dessen Handschriften in Paris, London u. vielen Bibliotheken Italiens durchforschte u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scholz — Scholz, Adolf von, preuß. Staatsmann, geb. 1. Nov. 1833 in Schweidnitz, 1879 Unterstaatssekretär, 1880 Staatssekretär im Reichsschatzamt, 1882 90 preuß. Finanzminister, 1883 in den Adelsstand erhoben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Scholz — Scholz, Joh. Mart. Aug., verdienter Theologe, geb. 1794 zu Kapsdorf bei Breslau, studierte zu Breslau, besuchte 1815–19 viele große Bibliotheken Europas, bereiste alsdann Aegypten, Syrien u. Palästina, empfing 1821 die Priesterweihe und lehrte… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Scholz — Scholz, Wilhelm von …   Enciclopedia Universal

  • Scholz — Scholz, s. ⇨ Schulz …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Scholz — Verteilung des Namens in Deutschland (2005) Scholz ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Scholz war die im schlesischen Sprachraum verbreitete Variante des Familiennamens Schultheiß. Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Scholz — Schọlz,   1) Georg, Maler und Grafiker, * Wolfenbüttel 19. 10. 1890, ✝ Waldkirch 27. 11. 1945; schuf als Vertreter der Neuen Sachlichkeit v. a. Bildnisse, Akte, Stillleben und Landschaftsbilder. In druckgrafischen Arbeiten und Aquarellen… …   Universal-Lexikon

  • Scholz — Willibald, German neurologist, 1889–1971. See S. disease …   Medical dictionary