Breßlau


Breßlau

Breßlau, Harry, deutscher Geschichtsforscher, geb. 22. März 1848 zu Dannenberg in Hannover, studierte 1866–69 Geschichte, wirkte als Lehrer in Frankfurt a. M., dann bis 1877 in Berlin. Daneben habilitierte er sich 1872 in Berlin und ward 1877 außerordentlicher Professor. 1888 zum Mitgliede der Zentraldirektion der »Monumenta Germaniae historica« gewählt, wurde er 1890 als ordentlicher Professor der Geschichte nach Straßburg berufen. Er schrieb: »Die Kanzlei Kaiser Konrads II.« (Berl. 1869); »Diplomata centum« (das. 1872); »Jahrbücher des Deutschen Reichs unter Kaiser Heinrich II.« (Bd. 3, Leipz. 1874); »Aktenstücke zur Geschichte von Jos. Aug. Du Cros« (Berl. 1876); »Jahrbücher des Deutschen Reichs unter Konrad II.« (Leipz. 1879–1884, 2 Bde.); »Handbuch der Urkundenlehre für Deutschland und Italien« (das. 1889, Bd. 1) und, gemeinsam mit Isaacsohn, »Der Sturz zweier preußischer Minister« (Danckelmann und Fürst; Berl. 1879). Er übersetzte auch den »Severinus von Monzambano (Pufendorf): Über die Verfassung des Deutschen Reichs« (Berl. 1870) und bearbeitete die Periode der salischen Kaiser für die »Kaiserurkunden in Abbildungen« von p. Sybel und Sickel (Lief. 2 u. 4, das. 1881–82). Seit 1888 gibt er im Auftrag der Zentraldirektion der »Monumenta Germaniae historica« das »Neue Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde« heraus.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Breßlau — Breßlau, Harry, Geschichtsforscher, geb. 22. März 1848 zu Dannenberg, seit 1877 Prof. in Berlin, seit 1890 in Straßburg; schrieb: »Jahrbücher des Deutschen Reichs unter Heinrich II.« (Bd. 3, 1874) und »unter Konrad II.« (1879 84), »Handbuch der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Breßlau — Brẹßlau,   Harry, Historiker, * Dannenberg (Elbe) 22. 3. 1848, ✝ Heidelberg 27. 10. 1926; wurde 1877 Professor in Berlin, 1890 in Straßburg (bis 1912). Breßlau war einer der führenden Erforscher des Mittelalters, seit 1888 Mitglied der… …   Universal-Lexikon

  • Harry Breßlau — Harry Bresslau (* 22. März 1848 in Dannenberg (Elbe); † 27. Oktober 1926 in Heidelberg) war ein deutscher Historiker und Diplomatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Harry Bresslau — Grab Bresslaus in Heidelberg Harry Bresslau (* 22. März 1848 in Dannenberg (Elbe); † 27. Oktober 1926 in Heidelberg) war ein deutscher Historiker und Diplomatiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Jeremias Benjamin Richter — (* 10. März 1762 in Hirschberg, Schlesien; † 14. April 1807 in Berlin) war Dr. der Philosophie, Chemiker, Bergbausachverständiger und Privatgelehrter …   Deutsch Wikipedia

  • Marīa [3] — Marīa (Marie), Name fürstlicher Personen: 1) M. Theresia, römisch deutsche Kaiserin, Königin von Ungarn und Böhmen und Erzherzogin von Österreich, geb. 13. Mai 1717 in Wien, älteste Tochter Kaiser Karls VI., gest. 29. Nov. 1780, war von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Urkundenlehre — (Diplomatik), die Lehre von den Urkunden (s. d.), deren Kritik und Interpretation ihr, als einer der vornehmsten Hilfswissenschaften der Geschichte, obliegt. In ein wissenschaftliches System hat die Lehre von den Urkunden zuerst gebracht der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hermann Buschoff — (auch: Busschof; * um 1620 in Utrecht; † 19. Juli 1674 in Batavia) war ein niederländischer Pfarrer und Autor des ersten westlichen Buches über das chinesische Therapieverfahren der Moxibustion. Die ersten Begegnungen der Europäer mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Gottfried Purmann — (* 1648 in Lüben, Schlesien; † 1721 in Breslau; auch Matthäus oder Matthaeus) war ein deutscher Chirurg, der neben seiner bedeutenden Tätigkeit als Autor auch bei der Entwicklung neuer chirurgischer Verfahren große Erfolge erzielte.… …   Deutsch Wikipedia

  • Piotr Włostowic — Jan Matejko: Piotr Włast Dunin holt die Zisterzienser[1] nach Polen. Historiengemälde, 1888 Piotr Włostowic(z), Piotr Włast oder Piotr Włost, deutsch Peter Wlast, mit Beinamen Dunin (* um 1080; † 1153 in Breslau), wa …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.