Prantl


Prantl

Prantl, 1) Karl von, Philosoph, geb. 28. Jan. 1820 in Landsberg a. Lech, gest. 14. Sept. 1888 in Oberstdorf im Algäu, wurde in München 1847 außerordentlicher, 1859 ordentlicher Professor, zuerst der Philologie, dann der Philosophie, Mitglied der Akademien in Berlin und München. Außer zahlreichen Abhandlungen (zur Geschichte der Philosophie, über Rechtsphilosophie, Logik) veröffentlichte er: »Aristoteles über die Farben« (Münch. 1849); »Die gegenwärtige Aufgabe der Philosophie« (das. 1852); »Übersicht der griechisch-römischen Philosophie« (Stuttg. 1854); »Aristoteles acht Bücher der Physik« und »vier Bücher über das Himmelsgebäude« (griechisch und deutsch, Leipz. 1854 u. 1857); als sein Hauptwerk aber »Geschichte der Logik im Abendland« (das. 1855–70, 4 Bde.; Bd. 2 in 2. Aufl. 1885); ferner »Geschichte der Ludwig Maximilians-Universität in Ingolstadt, Landshut, München« (Münch. 1872, 2 Bde.); »Verstehen und Beurteilen« (das. 1877) u. a.

2) Karl, Botaniker, Sohn des vorigen, geb. 10. Sept. 1849 in München, gest. 24. Febr. 1893 in Breslau, studierte in München und wurde 1887 Professor an der Forstlehranstalt in Aschaffenburg, 1889 Professor und Direktor des Botanischen Gartens in Breslau. P. arbeitete besonders über Kryptogamen. Er schrieb: »Lehrbuch der Botanik« (Leipz. 1874; seit der 9. Aufl. hrsg. von Pax, 12. Aufl. 1904); »Untersuchungen zur Morphologie der Gefäßkryptogamen« (2 Hefte, das. 1875–81); »Exkursionsflora für das Königreich Bayern« (Stuttg. 1884). Mit Ad. Engler begann er das von diesem nach Prantls Tod allein fortgesetzte Sammelwerk »Die natürlichen Pflanzenfamilien« (Leipz., seit 1887).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prantl — ist der Familienname folgender Personen: Carl Prantl (1849–1893), deutscher Botaniker Heribert Prantl (* 1953), deutscher Journalist Karl Prantl (1923–2010), österreichischer Bildhauer Carl von Prantl (1820–1888), deutscher Philosoph und… …   Deutsch Wikipedia

  • Prantl — (Заутенс,Австрия) Категория отеля: Адрес: 6433 Заутенс, Австрия Описание …   Каталог отелей

  • Prantl — Prantl, Karl von, Philosoph, geb. 28. Jan. 1820 zu Landsberg, seit 1847 Prof. zu München, gest. 14. Sept. 1888 in Oberstdorf; Hauptwerk: »Geschichte der Logik im Abendland« (1855 70) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Prantl [2] — Prantl, Karl, Botaniker, geb. 10. Sept. 1849 zu München, 1876 Prof. an der Forstlehranstalt in Aschaffenburg, 1889 Prof. und Direktor des Botan. Gartens in Breslau, gest. das. 24. Febr. 1893; veröffentlichte ein »Lehrbuch der Botanik« (1891), mit …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Prantl — Prạntl,   1) Karl von (seit 1872), Philosoph, * Landsberg am Lech 28. 1. 1820, ✝ Oberstdorf 14. 9. 1888, Vater von 2); ab 1849 Professor in München. Seine »Geschichte der Logik im Abendlande« (4 Bände, 1855 70) ist der erste groß angelegte… …   Universal-Lexikon

  • Prantl — bairisch österreichische Form von Brandel, Brändel. Bekannter Namensträger: Karl Prantl, österreichischer Bildhauer (20./21.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Prantl — This early surname is of pre 5th century Germanic origins. Recorded in over fifty different spellings including Brand, Brandt, Braund, Brando, Brann, Braun, Bront, and many others, it usually derives from the male given name Brando . This is… …   Surnames reference

  • Heribert Prantl — Heribert Prantl, 2008 Heribert Prantl (* 30. Juli 1953 in Nittenau, Oberpfalz, Bayern) ist ein deutscher Jurist, Journalist und Publizist. Er leitet das Ressort für Innenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Prantl — (2007) Karl Prantl (* 5. November 1923 in Pöttsching, Burgenland; † 8. Oktober 2010 ebenda[1]) war ein österreichischer Bildhauer …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Anton Eugen Prantl — (* 10. September 1849 in München; † 24. Februar 1893 in Breslau), auch Karl Anton Eugen Prantl, war ein deutscher Botaniker und Forstwissenschaftler. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Prantl“. Leben und Wirken Prantl studierte in …   Deutsch Wikipedia