Locárno


Locárno

Locárno (deutsch Luggarus), Stadt und Bezirkshauptort im schweizer. Kanton Tessin, bis 1881 einer der drei Hauptorte des Kantons, 205 m ü. M., in anmutiger, windgeschützter, sonniger Lage am Nordende des Lago Maggiore, mit reicher, zum Teil subtropischer Flora, sehr besucht im Winter und besonders im Frühling (mittlere Jahrestemperatur 12°, im Winter 2,8°), hat zahlreiche öffentliche Gebäude, Reste eines alten Kastells, einen neuen Hafen, Gymnasium, Lehrer- und Lehrerinnenseminar, viele Privatschulen, ein Theater und (1900) 4314 fast ausschließlich katholische und Italienisch sprechende Einwohner. An der Mündung des Val Maggia und des Val Onsernone und an der Linie Cadenazzo-L. der Gotthardbahn gelegen, hat L. lebhaften Handel, besuchte Märkte, mehrere Banken und Fabrikation von Bürsten und Pinseln, Kerzen, Salami, mechanische Werkstätten etc. Auf hohem Felsen und durch Seilbahn erreichbar ist die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, mit schöner Aussicht. – Im 9. Jahrh. als Königshof erwähnt, dann lange im Besitz des Bischofs von Como, wurde es im Beginn des 14. Jahrh. von den Visconti in Mailand eingenommen und bildete im 15. Jahrh. mit den Tälern Maggia, Verzasca und Lavizzaro eine unter mailändischer Oberherrlichkeit stehende Herrschaft der Grafen Rusca. 1512 wurde es vom Herzog Maximilian Sforza an die Eidgenossen abgetreten, und seitdem war die Stadt bis zur französischen Revolution Sitz eines schweizerischen Landvogts. 1555 wurde die zahlreiche evangelische Gemeinde in L. von den katholischen Eidgenossen als der Mehrheit der über L. herrschenden Orte ausgetrieben. Vgl. F. Meyer, Die evangelische Gemeinde in L. (Zürich 1836, 2 Bde.); Hardmeyer, L. und seine Täler (3. Aufl., das. 1903); Brusoni, L., seine Umgebung und seine Täler (Bellinzona 1899).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Locarno — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Locarno — et le lac Majeur. Administration Pays Suisse …   Wikipédia en Français

  • Locarno — Escudo …   Wikipedia Español

  • Locarno — (Ницца,Франция) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: 4 Avenue Des Baumettes, 06000 Ницца, Фран …   Каталог отелей

  • Locarno — Locarno, 1) Bezirk im Schweizercanton Tessin, begrenzt von den Bezirken Leventina, Riviera, Bellinzona u. Lugano, von der Lombardei u. Piemont u. Valle Maggia, besteht aus drei Hauptthälern u. den nördlichsten Gestaden des Lago Maggiore, bringt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Locarno — v. de Suisse (Tessin), au bord du lac Majeur; 14 000 hab. Tourisme. Accords de Locarno (1925): pacte de non agression signé par la France, la G. B., l Allemagne, l Italie, la Belgique, la Pologne et la Tchécoslovaquie. Il fut violé par Hitler en… …   Encyclopédie Universelle

  • Locarno — Locarno, deutsch Luggarus, Bezirksstadt im schweiz. Kanton Tessin, am Einfluß der Maggia in den Lago Maggiore (hier Locarner See genannt), (1888) 3142 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Locarno — Locarno, Pacto de …   Enciclopedia Universal

  • Locarno — er beliggende i Schweiz …   Danske encyklopædi

  • Locarno — [lō kär′nō] town in S Switzerland, on Lake Maggiore: site of peace conference (1925): pop. 14,000 …   English World dictionary


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.