Avicenna


Avicenna

Avicenna (eigentlich Ibn Sîna), berühmter arab. Arzt und Philosoph, geb. 980 zu Asschena in der Nähe von Bochara, gest. 1037 in Hamadan, erhielt in Bochara seine gelehrte Bildung, wurde Leibarzt bei dem letzten samanidischen und mehreren dilemitischen Sultanen, auch eine Zeitlang Wesir in Hamadan, lehrte zu Ispahan Medizin und Philosophie. Seine Hauptwerke gehören der arabischen Literatur an; wir besitzen aber von ihm auch gelehrte Abhandlungen und Gedichte in persischer Sprache. Sein medizinischer »Kanon« diente jahrhundertelang als Grundlage des Unterrichts; seine »Augenheilkunde« wurde deutsch von Hirschberg und Lippert herausgegeben (Leipz. 1902). In der Philosophie ging er zwar von der dem Neuplatonismus verwandten Richtung seines Vorgängers unter den Arabern, Alfarabi, aus, näherte sich aber der Lehre des Aristoteles. Die Materie, das Prinzip der Individuation, ist nicht eine Emanation aus der Gottheit, sie ist ewig und hat in sich alle Möglichkeit. Gottes erstes und allein unmittelbares Produkt ist die Intelligenz (die Weltseele); von da reicht durch die Kette der verschiedenen Himmelssphären hindurch die Kette der Ausflüsse (Emanation) bis auf unsre Erde herab. Aber dieselbe Ursache, welche die Dinge erzeugt, muß sie auch erhalten; Ursache und Wirkung sind gleichzeitig, die Welt daher ebensogut von Ewigkeit wie Gott. Avicennas Schriften, die größtenteils schon im 12. Jahrh. ins Lateinische übersetzt wurden, erschienen in dieser Übersetzung teilweise (die Metaphysik) schon 1493, die Logik und einige andre 1495 zu Venedig und seitdem öfter (Vened. 1523, 5 Bde.; Basel 1556), arabisch der Kanon, mit einem Anhang über die Prinzipien der Logik, Physik und Metaphysik, teilweise zu Rom 1593, vollständig Bulak 1294 d. H., 3 Bde. F. Mehren gab heraus: »Traités mystiques d'A.« (arab. Text mit franz. Kommentar; Leiden 1889–99, Heft 1–4). Vgl. Flügel, Diss. de arabicis scriptorum graecorum interpretibus (Meißen 1841); Landauer, Beitrag zur Psychologie des Ibn Sina (Münch. 1872); Carra de Vaux, Avicenne (Par. 1900).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AVICENNA° — AVICENNA°, as he is known in the West, or Abu Ali al Hussein ibn ʿAbdallah ibn Sīnā (980–1037), physician, scientist, statesman, and one of the greatest Islamic philosophers. His writings cover a wide range of topics. His encyclopedic work Kitāb… …   Encyclopedia of Judaism

  • Avicenna — nach einer Handschrift von 1271 Abū Alī al Husayn ibn Abdullāh ibn Sīnā, latinisiert Avicenna (persisch ‏ابو علی سینا‎ – Abū ʿAlī Sīnā; arabisch ‏ابن سينا‎ ibn Sīnā; * 980 …   Deutsch Wikipedia

  • Avicenna — • Arabian physician and philosopher, born at Kharmaithen, in the province of Bokhara, 980; died at Hamadan, in Northern Persia, 1037 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Avicenna     Avicenna …   Catholic encyclopedia

  • Avicenna — (eigentlich Abu Ali el Hussein Ebn Abd Allah Ebn Sina), geb. 980 n.Chr. zu Afschana in Bukhara, übte schon im 16. Jahre die Arzneikunde, ward nach langen Reisen Leibarzt des Khalifen von Rei, zuletzt Vezier zu Hamadan u. st. hier 1036. In seinem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Avicénna — Avicénna, Ibn Sina, arab. Philosoph und Arzt, geb. 980 zu Efschene in Buchara, gest. 1037 in Hamadan; seine im »Kânûn« gesammelten mediz. Schriften wurden in der mittelalterlichen europ. Wissenschaft als Grundwerke anerkannt; außerdem verfaßte er …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Avicenna — (eigentl. Ibn Sina), geb. 980 zu Afschema bei Bokhara, gest. 1037, verfaßte eine Encyklopädie aller bei den Arabern gepflegten Wissenschaften. Als Mathematiker hat er auf die Vereinfachung der Arithmetik hingewirkt, als Arzt war er für die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Avicenna — Latinization of name of Ibn Sina (980 1037), Persian philosopher and physician. Full name AbЕ« ‘AlД« al Husayn ibn ‘Abd AllДЃh ibn SД«nДЃ al BalkhД« …   Etymology dictionary

  • Avicenna — [av΄i sen′ə] (Ar. ībn sīnā) 980 1037; Arab physician & philosopher in Persia …   English World dictionary

  • Avicenna — Infobox Muslim scholars | notability = Persian scholar| era = Islamic golden age| color = #cef2e0 | | image caption = | | name = transl|ar|Abū ʿAlī al Ḥusayn ibn ʿAbd Allāh ibn Sīnā Balkhi (Avicenna)| title= Sharaf al Mulk, Hujjat al Haq, Sheikh… …   Wikipedia

  • Avicenna — /av euh sen euh/, n. A.D. 980 1037, Islamic physician and philosopher, born in Persia. * * * Arabic Ibn Sīnā in full Abū ʾAlī al Ḥusayn ibn ʽAbd Allāh ibn Sīnā born 980, Bukhara, Iran died 1037, Hamadan Islamic philosopher and scientist. He… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.