Löher


Löher

Löher, Franz von, Geschichtsforscher und Schriftsteller, geb. 15. Okt. 1818 in Paderborn, gest. 2. März 1892 in München, studierte die Rechte und nebenbei Geschichte und Naturwissenschaft, bereiste 1846–47 Kanada und die Vereinigten Staaten und sammelte hier Materialien zu einer Geschichte der Deutschen in Amerika, die erz. T. in den Schriften: »Des deutschen Volkes Bedeutung in der Weltgeschichte« (Cincinnati 1847) und »Geschichte und Zustände der Deutschen in Amerika« (das. 1848; 2. Ausg., Götting. 1855) verarbeitete. Ende 1847 kehrte er über Frankreich nach Paderborn zurück und gründete 1848 die »Westfälische Zeitung«. Im Frühjahr 1849 in die Zweite Kammer in Berlin gewählt, hielt er sich zur gemäßigten Linken, bekleidete einige Jahre lang das Amt eines Stadtverordnetenvorstehers in Paderborn, habilitierte sich 1853 für Staats- und Rechtsgeschichte in Göttingen und wurde 1855 Professor an der Universität in München, später Mitglied der königlichen Akademie der Wissenschaften und war auch 1865–1888 Direktor des bayrischen Reichsarchivs. Im Auftrag des Königs Max, der ihn in seine Umgebung zog, machte er 1863 eine Reise nach Rom und Unteritalien, bereiste 1873 im Auftrag des Königs Ludwig 11. die Kanarischen und Griechischen Inseln, 1875 Cypern und Kreta. 1876 begründete er die »Archivalische Zeitschrift«, von der er selbst 13 Bände herausgegeben hat (Stuttg. u. Münch. 1876–88); im Anschluß daran schrieb er die »Archivlehre« (Paderborn 1890), sein Hauptwerk. Von seinen übrigen Schriften verdienen genannt zu werden: »Fürsten und Städte zur Zeit der Hohenstaufen« (Halle 1846); »Land und Leute in der Alten und Neuen Welt« (Götting. 1854–59, 3 Bde.); »General Spork« (das. 1854, 2. Aufl. 1858), eine biographische Dichtung; »König Konrad I. und Herzog Heinrich von Sachsen« (Münch. 1858); »Jakobäa von Bayern« (Nördling 1862–69, 2 Bde.); »Beiträge zur Geschichte der Jakobäa von Bayern« (Münch. 1865–66); »Abrechnung mit Frankreich« (Hildburgh. 1870); »Aus Natur und Geschichte von Elsaß-Lothringen« (Leipz. 1871); »Die Magyaren und andre Ungarn« (das. 1874); »Das Erwürgen der deutschen Nationalität in Ungarn« (Münch. 1874); »Geschichte des Kampfes um Paderborn 1597–1605« (Berl. 1875); »Kaiser Friedrichs II. Kampf um Cypern« (Münch. 1878); »Kulturgeschichte der Deutschen im Mittelalter« (das. 1891–94, 3 Bde.); die Reiseskizzen: »Sizilien und Neapel« (das. 1864, 2 Bde.), »Griechische Küstenfahrten« (Bielef. 1876), »Kretische Gestade« (das. 1876), »Nach den Glücklichen Inseln. Kanarische Reisetage« (das. 1877) und »Cypern« (Stuttg. 1878, 3. Aufl. 1880). Aus seinem Nachlaß erschien: »Das Kanarienbuch. Geschichte und Gesittung der Germanen auf den Kanarischen Inseln« (Münch. 1895).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Loher — ist der Familienname folgender Personen: Dea Loher (* 1964), deutsche Dramatikerin und Prosaautorin Dietrich Loher (lat.: Theodoricus Loher a Stratis; * um 1495, † 1554), Theologe, Kartäusermönch, Kirchenpolitiker und Herausgeber theologischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Löher — ist der Name folgender Personen: Hermann Löher (1595–1678), Schriftsteller Franz von Löher (1818–1892), Politiker während der Revolution von 1848/49, Jurist und Historiker Paul Löher (1924–1995), deutscher Politiker (CDU), MdB Löher ist auch eine …   Deutsch Wikipedia

  • Löher — Löher, Franz, geb. 15. Oct. 1818 in Paderborn, studirte in Halle, Freiburg, München u. Berlin Jurisprudenz u. nebenbei Naturwissenschaften, wurde dann Referendar in Paderborn, schrieb in der Mitte der Vierziger Jahre einen Theil der Leitartikel… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Löher — Löher, Franz von, Geschichtschreiber, geb. 15. Okt. 1818 zu Paderborn, 1855 Prof. zu München, seit 1865 88 Direktor des bayr. Reichsarchivs, gest. 1. März 1892; schrieb: »Jakobäa von Bayern« (1861 67), »Beiträge zur Geschichte und Völkerkunde« (2 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Loher — Porté dans le Morbihan, c est un nom de sens incertain, dont la graphie devrait sans doute être Loc her . Rien à voir avec un démarreur (sens moderne du breton loc her ), mais le rapport avec un levier (breton loc h ) ne peut être écarté. On peut …   Noms de famille

  • Loher — 1. Berufsnamen für den Rotgerber, der, im Gegensatz zum Weißgerber, nicht Alaun, sondern Eichenlohe (mnd. lo, mhd. lo(e), lohe) als Gerbstoff verwendete. Der Loher stellte aus den Häuten von Rindern, Kälbern und Pferden ein robustes Leder her,… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Löher — 1. Berufsnamen für den Rotgerber, der, im Gegensatz zum Weißgerber, nicht Alaun, sondern Eichenlohe (mnd. lo, mhd. lo(e), lohe) als Gerbstoff verwendete. Der Loher stellte aus den Häuten von Rindern, Kälbern und Pferden ein robustes Leder her,… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Loher GmbH — Rechtsform GmbH Gründung 1895 Sitz Ruhstorf an der Rott, Deutschland Leitung E. Peter Weinmann (CEO) Jan Brunkhorst …   Deutsch Wikipedia

  • Loher und Maller — Loher und Maller, Roman, den Elisabeth, Gräfin von Nassau Saarbrücken (s. Elisabeth von Lothringen), 1437 aus dem Französischen übersetzte. Der französische Text war von ihrer Mutter, der Herzogin Margarete von Lothringen (einer Urenkelin… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Löher Mühle — Löhrmühle Stadt Halver Koordinaten …   Deutsch Wikipedia