Hugues


Hugues

Hugues (spr. ūgh'), Clovis, franz. Politiker, geb. 3. Nov. 1851 in Ménerbes (Vaucluse), begann mit 18 Jahren seine journalistische Tätigkeit in radikalen Blättern und ward schon 1871 wegen eines Artikels im Journal »La Fraternité« vom Kriegsgericht zu drei Jahren Gefängnis und 2000 Fr. Geldbuße verurteilt. 1875 freigelassen, trat er in die Redaktion der Zeitung »La Jeune République« ein. Seit 1881, mit Unterbrechung 1889–93, ist er Mitglied der Deputiertenkammer und schloß sich hier der äußersten Linken an, zu deren kecksten und radikalsten Rednern er gehört. 1888 war er Boulangist. Er veröffentlichte unter den Titeln: »La petite muse« (1877), »Poémes de prison«, »Les soirs de bataille« (1882), »Les jours de combat« (1883), »Les Évocations« (1885), »Madame Phaeton« (1888), »La chanson de Jehanne d'Arc« (1899) u. a. einige Gedichtsammlungen, auch ein Drama in Versen: »Le sommeil de Danton« (1889) und die Dorfgeschichte »Monsieur le gendarme« (1891). Seine Gattin tötete 27. Nov. 1884 im Justizpalast den Journalisten Morin, den sie der Verleumdung beschuldigte, mit mehreren Revolverschüssen und ward trotzdem 8. Jan. 1885 von den Geschwornen freigesprochen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hugues — ist der Familienname folgender Personen: Clovis Hugues (1851–1907), französischer Politiker Émile Hugues (1901–1966), französischer Politiker Pascale Hugues (* 1959), französische Journalistin und Schriftstellerin Robert Hugues Lambert… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugues d’Eu — Hugues d Eu Hugues d Eu fut évêque de Lisieux de 1049 à 1077. Hugues appartenait aux Richardides, famille descendante des ducs de Normandie Richard Ier et Richard II. Il était exactement cousin de Guillaume le Conquérant et frère du comte d Eu.… …   Wikipédia en Français

  • Hugues — * Hugues IV de Berzé (1150/1155 – 1220) * Hugues Legault, Canadian freestyle swimmer * Hugues I de Lusignan * Hugues II de Lusignan * Hugues de Payensee also* Hugh * Hughes * Huguette …   Wikipedia

  • Hugues d'Eu — Biographie Évêque de l Église catholique Dernier titre ou fonction Évêque de Lisieux Évêque de Lisieux Du 1049 au …   Wikipédia en Français

  • Hugues d'Eu — († nach 1077) aus der Familie der Rolloniden ist von 1049 bis 1077 als Bischof von Lisieux bezeugt. Er war ein Sohn des Grafen Wilhelm (Guillaume) von Eu und Hiémois und damit ein Enkel des Herzogs Richard I. von Normandie. Sein Bruder war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugues d’Eu — († nach 1077) aus der Familie der Rolloniden ist von 1049 bis 1077 als Bischof von Lisieux bezeugt. Er war ein Sohn des Grafen Wilhelm (Guillaume) von Eu und Hiémois und damit ein Enkel des Herzogs Richard I. von Normandie. Sein Bruder war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugues — m French form of HUGH (SEE Hugh). This name was borne by Hugues Capet (?938–96), ruler of France (987–96) and founder of the Capetian dynasty …   First names dictionary

  • Hugues — Nom de personne d origine germanique, Hug (= intelligence). Le nom a surtout été popularisé par Hugues Capet, fondateur de la dynastie des Capétiens à la fin du Xe siècle …   Noms de famille

  • Hugues — (fr., spr. Hügh), Hugo …   Pierer's Universal-Lexikon

  • hugues — HUGUES, ou Huguet, Nom propre d homme, Hugo …   Thresor de la langue françoyse


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.