Gönner


Gönner

Gönner, Nikolaus Thaddäus von, Rechtsgelehrter und Staatsmann, geb. 18. Dez. 1764 in Bamberg, gest. 18. April 1827 in München, wurde 1789 ordentlicher Professor der Rechte in Bamberg, 1799 Professor des Staatsrechts an der Universität Ingolstadt, deren Verlegung nach Landshut (1800) er vornehmlich bewirkte. 1811 in die Gesetzgebungskommission nach München berufen, wurde er 1812 Direktor des Appellationsgerichts vom Isarkreis, 1813 geadelt, 1817 Geheimrat und Staatsrat, 1826 aber nach Verlegung der Universität Landshut nach München Honorarprofessor der Rechtsphilosophie. G. zählte zu den einflußreichsten Häuptern der philosophisch-juristischen Schule. Von seinen gesetzgeberischen Arbeiten nennen wir den »Entwurf eines Gesetzbuches über das gerichtliche Verfahren in bürgerlichen Rechtssachen« (Erlang. 1815–17, 3 Bde.), das Hypothekengesetz mit »Kommentar« (Münch. 1823–24, 2 Bde.) und den neuen »Entwurf des Strafgesetzbuchs« (das. 1822); von seinen übrigen zahlreichen Schriften das »Handbuch des deutschen gemeinen Prozesses« (Erlang. 1801–03, 4 Bde.; 2. Aufl., das. 1804) und sein »Deutsches Staatsrecht« (das. 1804). Vgl. Koch, N. T. v. Gönners Staatslehre (Leipz. 1902).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gönner [1] — Gönner, s.u. Gunst …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gönner [2] — Gönner, Nik. Thaddäns v. G., geb. 18. Dec. 1764 in Bamberg, wurde 1790 Professor der Rechte daselbst, 1799 Professor des Staatsrechts in Ingolstadt, kam mit der Universität 1800 nach Landshut u. wurde 1804 beständiger Prokanzler derselben; 1811… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gönner — Gönner, Nikol. Thadd. von, geb. 1764 zu Bamberg, gest. 1827 in München als Prof. der philosoph. Rechtswissenschaft. Schriften: »Auserlesene Rechtsfälle«, Landshut 1801–1805, 4 Bde.; »Das deutsche Staatsrecht«, Landshut 1804; »Handbuch des… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gönner — ↑Mäzen, ↑Protektor …   Das große Fremdwörterbuch

  • gonner — obs. form of gunner …   Useful english dictionary

  • Gönner — Ein Gönner bezeichnet: einen Mentor rsp. die Person, die sich um seinen Günstling (Gunst) bzw. Protegé kümmert Gönner oder Goenner ist der Nachname folgender Personen: Albert Gönner (1838–1909), deutscher Politiker und Oberbürgermeister von Baden …   Deutsch Wikipedia

  • Gönner — Mäzen; Impresario; Sponsor; Förderer; Schenkender; Schenker; Zuwendender * * * Gön|ner [ gœnɐ], der; s, , Gön|ne|rin [ gœnərɪn], die; , nen: Person, die eine andere Person in ihren Bestrebungen (finanziell, durch Geltendmachen ihres Einflusses o …   Universal-Lexikon

  • Gönner — Übername zu mhd. günner »Gönner, Freund, Anhänger« …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Gönner — ↑ Gönnerin Förderer, Förderin, [Geld]geber, [Geld]geberin, Schirmfrau, Schirmherr, Schirmherrin, Spender, Spenderin, Sponsor, Sponsorin, Wohltäter, Wohltäterin; (bildungsspr.): Mäzen, Mäzenatin, Mäzenin, Protektor, Protektorin; (Rechtsspr.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gönner — der Gönner, (Mittelstufe) jmd., der eine andere Person fördert Synonym: Förderer Beispiel: Er war der Liebling eines reichen Gönners …   Extremes Deutsch


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.