Chester


Chester

Chester (spr. tscheßter), 1) Stadt (city) und Grafschaft im westlichen England, auf felsiger Anhöhe am schiffbaren Dee, 12 km oberhalb dessen Einmündung in sein seichtes Ästuarium. C. war römisches Castrum (s. unten); der alte, 4–12 m hohe römische Wall aus rotem Sandstein bildet jetzt einen 2350 m langen Spaziergang rings um die Stadt. Die sich rechtwinkelig schneidenden Straßen sind in den Felsen eingehauen und haben teilweise auf beiden Seiten fortlaufende Galerien oder »rows«, zu denen man auf Stufen hinaufsteigt. Über den Fluß führen eine alte Brücke von sieben Bogen und die neue Grosvenorbrücke in einem Bogen von 60 m Spannung. Von merkwürdigen Gebäuden sind zu erwähnen: die Kathedrale, ein roter Sandsteinbau im normännischen und gotischen Stil, teilweise noch aus dem 12. Jahrh., 1876 von G. Scott restauriert; die Werburghabtei, die schon vor 700 Jahren eine der reichsten Englands war; die jetzt z. T. verfallene Kirche Johannis des Täufers aus dem 11. Jahrh., außerhalb der Stadtmauern. Von dem alten, von Wilhelm dem Eroberer erbauten Schloß ist nur ein viereckiger Turm (Cäsar's Tower) erhalten. An seiner Stelle steht jetzt eine Gruppe neuer Gebäude, die als Gerichtshof, Gefängnis und Kasernen dienen. Unter den neuera Bauwerken sind am bedeutendsten das Stadthaus, die in Form einer Kapelle erbaute Musikhalle, das Grosvenor-Museum (mit römischen Altertümern), das Hauptpostamt und die Kunstschule. Die Bevölkerung zählte 1901: 36,281 Seelen. C. hat einen nur für Küstenfahrer zugänglichen Hafen und ist durch den Ellesmerekanal mit Ellesmere Portam Mersey verbunden. Von Bedeutung ist die Schuhfabrikation und der Küstenhandel mit Käse, Salz, Kohlen, Blei und irischer Leinwand. C. ist Sitz eines anglikanischen Bischofs, hat ein Lehrerseminar und eine Lateinschule (King's School). Außerhalb der Mauern liegt die berühmte Rennbahn Roodee; 6 km südlich von der Stadt Eaton Hall, der prächtige, 1878–84 von Waterhouse vollständig umgebaute Landsitz des Herzogs von Westminster. Rowton Moor (Schlacht 1645) liegt südöstlich. – C. hieß zur Zeit der Römer Deva (von dem Deefluß) und war Standquartier der 20. Legion. An das römische Castrum erinnert der heutige Name der Stadt, und Spuren der alten Befestigungen und andre römische Altertümer zeugen von ihrer einstigen Bedeutung. Nach der Eroberung durch die Normannen wurde C. die Hauptstadt einer Grafschaft, die 1237 für die Krone eingezogen wurde. Später war C. Hauptfestung gegen Wales; während des Bürgerkrieges war es Hauptstützpunkt der Royalisten und ergab sich erst nach langer Belagerung 1646 der Parlamentsarmee. Vgl. Hemingway, History of the city of C. (Chester 1831, 2 Bde.); Fenwick, History of the ancient city of C. (Lond. 1896). – 2) Stadt in Pennsylvanien, Grafschaft Delaware, am Delaware, 20 km unterhalb Philadelphia, mit theologischem Seminar, Schiffswerften, Woll- und Baumwollfabriken und (1900) 33,988 Einw. C. ist die älteste Ansiedelung in Pennsylvanien, wurde 1643 von Schweden gegründet und hieß zuerst Upland.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chester — Chester, MT U.S. town in Montana Population (2000): 871 Housing Units (2000): 471 Land area (2000): 0.466235 sq. miles (1.207544 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.466235 sq. miles (1.207544 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • chester — [ ʃɛstɛr ] n. m. • 1843; de Chester, ville d Angleterre ♦ Fromage anglais au lait de vache, à pâte pressée non cuite. ● chester nom masculin (de Chester, nom propre) Fromage anglais de forme cylindrique, à pâte dure et souvent colorée en jaune… …   Encyclopédie Universelle

  • Chester — …   Wikipedia Español

  • Chester P — of Task Force Background information Origin Highbury Estate, London, United Kingdom …   Wikipedia

  • Chester, VT — Chester Chester Depot, VT U.S. Census Designated Place in Vermont Population (2000): 999 Housing Units (2000): 536 Land area (2000): 1.320268 sq. miles (3.419479 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1 …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • chester — CHÉSTER s.n. Brânză fermentată ca o pastă tare, originară din Anglia. [pron. ces ter. < fr. chester, cf. Chester – regiune din Anglia] Trimis de LauraGellner, 08.12.2004. Sursa: DN  CHÉSTER CÉS TĂR/ s. n. brânză fermentată ca o pastă tare,… …   Dicționar Român

  • Chester — (spr. Tschester), 1) Hauptstadt der englischen Grafschaft Chesshire, am Ausfluß des Dee, schon von den Römern als Hauptstation besetzt; eigenthümliche Bauart der Häuser (das 2. Stockwerk tritt zurück, das 3. springt wieder vor), Sitz eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chester, AR — U.S. town in Arkansas Population (2000): 99 Housing Units (2000): 46 Land area (2000): 0.502305 sq. miles (1.300963 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.502305 sq. miles (1.300963 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Chester, CA — U.S. Census Designated Place in California Population (2000): 2316 Housing Units (2000): 1130 Land area (2000): 7.225893 sq. miles (18.714975 sq. km) Water area (2000): 0.086773 sq. miles (0.224740 sq. km) Total area (2000): 7.312666 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Chester, GA — U.S. town in Georgia Population (2000): 305 Housing Units (2000): 167 Land area (2000): 0.873882 sq. miles (2.263343 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.873882 sq. miles (2.263343 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Chester, IA — U.S. city in Iowa Population (2000): 151 Housing Units (2000): 82 Land area (2000): 1.334326 sq. miles (3.455888 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.334326 sq. miles (3.455888 sq. km) FIPS code:… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.