Cannes


Cannes

Cannes (spr. kann'), Stadt im franz. Depart. Seealpen, Arrond. Grasse, an der Reede von C., dem nordöstlichen Teile des Golfe de la Napoule des Mittelmeeres, Knotenpunkt an der Mittelmeerbahn, ist infolge seiner gegen W. und NW. geschützten, gegen S. offenen Lage am Meere, seines milden, gleichmäßigen Klimas und seiner herrlichen Umgebung einer der besuchtesten klimatischen Kurorte. Die mittlere Temperatur des Winters ist 10,25°, des Frühlings 18,4°, des Herbstes 13,9°; die Zahl der Regentage im Jahre beträgt etwa 70. Die Stadt hat eine gotische Kirche, Schloßruinen, ein neues Stadthaus (mit Museum), viele Hotels und Villen, schöne Anlagen, darunter die den Mittelpunkt der Stadt bildenden Allées de la Liberté, eine gute Wasserleitung, Seebäder, einen kleinen Hafen, ist Sitz eines Handelsgerichts und zählt (1901) 25,971 (als Gemeinde 30,420) Einw., die Parfümerien und Seife erzeugen und lebhaften Handel mit diesen Produkten sowie mit Sardellen und Anschovis, Öl und Südfrüchten treiben. Nördlich von C. liegt in einem Olivenwalde das Dorf Le Cannet, mit Fabrikation von Öl und Essenzen, mehreren Villen und Hotels und (1901) 2257 Einw. C. gegenüber liegen die Lerinischen Inseln (s.d.). C. und Antibes trennt der Golf Jouan, wo Napoleon I. nach der Rückkehr von Elba 1. März 1815 landete. Vgl. Valcourt, C. und sein Klima (Erlang. 1869); Buttura, L'hiver à C. et au Cannet (Par. 1882); Gsell Fels, Die Riviera (in »Meyers Reisebüchern«); Sardou, Histoire de C. (Par. 1894).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cannes — Cannes …   Deutsch Wikipedia

  • Cannes — Saltar a navegación, búsqueda Cannes Canas Escudo …   Wikipedia Español

  • Cannes — Mandelieu Airport Aéroport de Cannes Mandelieu IATA: CEQ – ICAO: LFMD Summary Airport type Public Operator Aéroports de la Côte d Azur (ACA) …   Wikipedia

  • Cannes — [kan ]: Seebad an der Côte d Azur. * * * Cannes   [kan], Seebad und Kurort an der französischen Riviera, Département Alpes Maritimes, 68 600 Einwohner; Theater; Palais des Festivals (1982 eingeweiht) mit Veranstaltungs und Konferenzsälen,… …   Universal-Lexikon

  • Cannes —    Cannes is a city on the Côte d Azur, facing the Lérin Islands. It features the Old City, and seaside (la Croisette) buildings, casinos, the palais des Festivals and des Congrès. There is a museum of archaeology and ethnography, the Musée de la …   France. A reference guide from Renaissance to the Present

  • Cannes — v. de France (Alpes Mar.), sur la Médit.; 69 363 hab. Stat. baln. Festival international du cinéma. Cannes (auj. Canne della Battaglia) anc. v. d Apulie (Pouilles actuelles), sur l Aufidus (Ofanto). Victoire d Hannibal sur les Romains (216 av. J …   Encyclopédie Universelle

  • Cannes — a fashionable expensive town next to the Mediterranean Sea in southern France, which is famous as a holiday centre and because of the Cannes Film Festival, a yearly event when new international films are shown for the first time and are judged …   Dictionary of contemporary English

  • Cannes — (spr. Kanneh), Stadt im Arrondissement Grasse des französischen Departements Var, am Golf Napoule des Mittelmeeres; ungesunde Lage, gut gebaut, Schloß, Hafen, aber seicht, weshalb größere Schiffe in einiger Entfernung ankern müssen; Handel mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cannes — (spr. kann), Stadt im franz. Dep. Alpes Maritimes, am Mittelländ. Meer, (1901) 30.420 E.; Seebad …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cannes — (frz. Cann), franz. Stadt im Departem. des Var, mit einem kleinen Hafen, 5600 E., Handel mit Oel, Wein u. Südfrüchten; Sardellenfischerei. Landung Napoleons in der benachbarten Bucht St. Jean d. 1. März 1815 …   Herders Conversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.