Blumenthal [1]


Blumenthal [1]

Blumenthal, Dorf und Kreisort im preuß. Regbez. Stade, unweit der Weser und an der Staatsbahnlinie Vegesack-Farge, hat 2 evangelische und eine kath. Kirche, Amtsgericht, ein Elektrizitätswerk, Wollkämmerei, Schiffbau, Schiffahrt u. (1900) 3311 Einw. B. gehörte 1415–1741 zu Bremen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blumenthal — steht für: Blumenthal (Familienname), der Familienname Blumenthal das Amtsgericht Bremen Blumenthal das Haus Blumenthal das Schloss Blumenthal am Fluss Ecknach die Reederei Johann M. K. Blumenthal die ehemalige Zeche General Blumenthal in… …   Deutsch Wikipedia

  • Blumenthal — (German: flower valley ) may refer to: * Blumenthal Rare Book and Manuscript Library of the Judah L. Magnes Museum, Berkeley, California, United States * North Carolina Blumenthal Performing Arts Center, Charlotte, NC, United States * Blumenthal …   Wikipedia

  • Blumenthal [1] — Blumenthal, 1) Wald im preußischen Regierungsbezirk Potsdam mit vielen Steinen, vielleicht Reste einer alten Stadt od. eines Versammlungsortes; 2) (Blomenthal), früher Komthurei des Deutschen Ordens, im Landgericht Aichach des bairischen Kreises… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blumenthal [2] — Blumenthal, eine ursprünglich aus Graubündten stammende, lutherische, jetzt in zwei Linien blühende, seit 1786 u. 1840 gräfliche, in der Kurmark u. Mecklenburg begüterte Familie: 1) Joachim Friedrich, geb. 1602, wurde unter dem Kurfürst Georg… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blumenthal [3] — Blumenthal, Joseph, geb. 1782 in Brüssel, widmete sich der Musik, wurde im Theaterorchester in Wien angestellt; später wurde er Chordirigent an der Kirche der Piaristen daselbst. Er componirte u.a.: Camma u. Menasko, Elwira (Melodramen), Don… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blumenthal [2] — Blumenthal, 1) Leonhard, Graf von, preuß. General, geb. 30. Juli 1810 in Schwedt a. O., gest. 22. Dez. 1900 auf Quellendorf bei Köthen, wurde 1827 Offizier, besuchte 1830–33 die Kriegsakademie, ward 1846 zum topographischen Bureau und 1848 zum… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Blumenthal — Blumenthal, Dorf und Kreisort im preuß. Reg. Bez. Stade, unweit der Weser, (1900) 3311 E., Amtsgericht; Wollkämmerei, Gerberei, Schiffbau, Schiffahrt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blumenthal [2] — Blumenthal, Leonh. Graf von, preuß. General, geb. 30. Juli 1810 zu Schwedt a.d.O., 1848 zum Großen Generalstab kommandiert, 1849 Chef des schlesw. holstein., 1864 im Kriege gegen Dänemark des preuß. Generalstabs, 1866 Generalstabschef der Zweiten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blumenthal [3] — Blumenthal, Oskar, Schriftsteller, geb. 13. März 1852 zu Berlin, 1875 87 Mitredakteur des »Berliner Tageblatts«, Gründer (1888) und bis 1898 Leiter des Berliner Lessing Theaters; schrieb polemische und satir. Skizzen, wie »Allerlei… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blumenthal — Blumenthal,   1) Hermann, Bildhauer, * Essen 31. 12. 1905, ✝ (gefallen) bei Kljastizy (Weißrussland) 17. 8. 1942; versuchte, über die Formabstraktion der archaischen Antike zu einem neuen Menschenbild zu gelangen (Statuen, Bildnisbüsten und… …   Universal-Lexikon