Garigliano


Garigliano

Garigliano (spr. -riljā-, im Oberlauf Liri, bei den Alten Liris genannt), Fluß in Unteritalien, entspringt im römischen Subapennin westlich vom ehemaligen Fuciner See (1100 m), dessen Abflußkanal er aufnimmt, bildet bei Isola einen Wassersturz von 27 m Höhe, nimmt unterhalb Ceprano den Sacco, dann die Melfa und den Rapido auf. Der Fluß erhält nun den Namen G., durchbricht mit neun Fällen die basaltischen Felsen des Mortulawaldes und strömt, an den Ruinen von Minturnä vorbei, nach 158 km langem Lauf, wovon nur die letzten 8 km schiffbar sind, dem Golf von Gaeta zu. – Am G., der eine strategisch wichtige Linie bildet, erlitten 27. Dez. 1503 die Franzosen unter dem Markgrafen von Saluzzo durch die Spanier unter Gonzalo de Cordoba eine Niederlage. Bayard soll hier die Brücke allein gegen 200 Spanier verteidigt haben.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Garigliano — Le Garigliano à la limite de la Campanie et du Latium Caractéristiques Longueur (158 km Liri Garigliano) 38 km Bassin …   Wikipédia en Français

  • Garigliano — (spr. Gariljano), Fluß in Italien; entsteht in der römischen Delegation Frosinone durch Vereinigung des Liri u. Sacco, geht in die neapolitanische Provinz Terra di Lavoro u. mündet in den Golf von Gaëta; sein trübes u. träges Wasser ist reich an… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Garigliano — (spr. iljahno), der Liris der Römer, Fluß in Unteritalien, entspringt als Liri in den Abruzzen, mündet in den Golf von Gaëta, 148 km lg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Garigliano — (Gariljano), der alte Liris, entspringt in den Apenninen und fließt unweit Gaëta in das Mittelmeer; Niederlage der Franzosen durch die Spanier d. 27. Dezbr. 1503 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Garigliano —   [gariʎ ʎaːno] der, Fluss im südlichen Italien, 168 km lang, entspringt als Liri in den Abruzzen und mündet in den Golf von Gaeta; bekannt durch die Schlachten von 915 (Sieg Papst Johannes X. über die Sarazenen), 1139 (Gefangennahme Papst… …   Universal-Lexikon

  • Garigliano — Infobox River river name = Garigliano caption = The Garigliano near its mouth origin = near Cassino (FR) mouth = Tyrrhenian Sea near Minturno basin countries= Italy length = 38 km (158 km including the Liri) elevation= c. 130 m mouth elevation =… …   Wikipedia

  • Garigliano — GariglianoVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage ItalienVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM fehlt Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG fehlt Quelle bei Sant Apollinare, Zusammenfluss von Gari und Liri …   Deutsch Wikipedia

  • Garigliano —    River in southern Italy (q.v.), within the territory of Gaeta (q.v.). Around 882, Arabs (q.v.) from northwest Africa (q.v.) established a colony at a strategic position commanding the right bank of the Garigliano, near its mouth. This was not… …   Historical dictionary of Byzantium

  • Garigliano — Sp Gariljãnas Ap Garigliano L u. C Italijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Garigliano — geographical name river 100 miles (161 kilometers) central Italy in Lazio flowing SE & SW into Gulf of Gaeta …   New Collegiate Dictionary