Butĕa


Butĕa

Butĕa Roxb., Gattung der Leguminosen, Bäume oder kletternde, filzige Sträucher mit dreizähligen Blättern, großen, gelben oder roten Blüten in dicht gebüschelten Ähren, Trauben oder Rispen und im untern Teil flachen, häutigen, einsamigen Hülsen. 3 Arten in Vorder- und Hinterindien. B. frondosa Roxb. (Dhak, Palasa), ein 12–15 m hoher Baum in Ostindien und Birma mit rundlichen Blättern und hock roten, mit hochgelbem und silberglänzendem Flaum schattierten Blüten in fußlangen, hängenden Trauben. Der blutrote, stark zusammenziehende Saft, der aus der verlemen Rinde fließt, bildet nach dem Erhärten an der Luft das Buteagummi (ostindisches Kino, Palasa-, Pulaskino). Die Samen liefern das wurmwidrige Moodoogaöl und die Rinde eine grobe Faser, die wie Werg benutzt wird. Die Lackschildlaus erzeugt durch ihre Stiche auf dem Baum Stocklack.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.