Branković


Branković

Branković (spr. -witch), Georg, Fürst von Serbien, Sohn des Wuk B. und Neffe des Fürsten Stephan, folgte diesem 1425, schloß 1426 ein Bündnis mit den Ungarn, öffnete ihnen Belgrad und andre Festungen, mußte jedoch 1427 der Übermacht Murads weichen. Er versprach dem Sultan zum Schein einen Teil Serbiens, der früher zu Bosnien gehörte, und seine Tochter Maria als Gemahlin, gewann jedoch durch die Siege des Johannes Hunyadi und den Frieden von Szegedin 1444 die Unabhängigkeit wieder. Er geriet darauf in Streit mit Hunyadi, der Serbien wiederholt verwüstete, während B. sich verräterischerweise den Türken anschloß und 1448 den von Murad II. auf dem Amselfeld besiegten Ungarn gefangen nahm. B. starb 1455. Seine Söhne, unter sich uneinig, verloren schon 1458 die Herrschaft über Serbien an die Türken.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brankovic — Branković Histoire des Serbes Antiquité Zorsines Drvan …   Wikipédia en Français

  • Brankovic — Branković war der Name eines serbischen Fürstenhauses und ist der Familienname folgender Personen: Đorđe Branković (1645–1711), siebenbürgischer Gesandter und Graf Đurađ Branković (1377–1456), serbischer Fürst Lazar Branković (†1458), serbischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Branković — war der Name eines serbischen Fürstenhauses und ist der Familienname folgender Personen: Đorđe Branković (1645–1711), siebenbürgischer Gesandter und Graf Đurađ Branković (1377–1456), serbischer Fürst Lazar Branković († 1458), serbischer Fürst… …   Deutsch Wikipedia

  • Branković — Histoire des Serbes Antiquité Zorsines Drvan …   Wikipédia en Français

  • Branković — Brạnković   [ vitɕ], Đurađ (Georg), Despot von Serbien (seit 1427/1429), * um 1375, ✝ 24. 12. 1456; aus einem serbischen Adelsgeschlecht; verlor das von ihm beherrschte Serbien mit der nach dem Vorbild Konstantinopels befestigten Hauptstadt… …   Universal-Lexikon

  • Tadeja Brankovič-Likozar — Brankovič Likozar in der Uniform der slowenischen Streitkräfte, 2010 Tadeja Brankovič Likozar (* 20. Dezember 1979 in Kranj; gebürtig Tadeja Brankovič) ist eine slowenische Biathletin. Die Ausbilderin beim slowenischen Militär Tadeja Brankovic… …   Deutsch Wikipedia

  • Đurađ Branković — Ђурађ Бранковић By grace of God, Despot of the Kingdom of Rascia and the Lord of Albania Portrait from The Esphigmen Charter of despot Đurađ Branković, issued to the monastery of Esphigmen on Athos in 1429 …   Wikipedia

  • Djuradj Brankovic — Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Dieser Artikel oder Abschn …   Deutsch Wikipedia

  • Durad Brankovic — Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Dieser Artikel oder Abschn …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Branković — Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Dieser Artikel oder Abschn …   Deutsch Wikipedia