Pescāra [1]


Pescāra [1]

Pescāra, 1) (im Altertum Aternus) Fluß in Mittelitalien, entspringt unter dem Namen Aterno bei Montereale in der Provinz Aquila, fließt anfangs südöstlich, an Aquila vorüber, wendet sich bei Rajano nordöstlich, durchbricht die Abruzzen, bildet die Grenze zwischen den Provinzen Teramo und Chieti und fällt nach 150 km langem Lauf bei der Stadt P. in das Adriatische Meer. Sein Tal dient jetzt der Eisenbahn Terni-Sulmona-P. – 2) Stadt in der ital. Provinz und dem Kreise Chieti, an der Mündung des Flusses P. in das Adriatische Meer und an den Eisenbahnen Ancona-Foggia und P.-Sulmona, hat Ringmauern, ein Gefängnis, einen Hafen, Küstenschiffahrt und Handel, Fischerei und (1901) 2709 (als Gemeinde 7043) Einw. P. ist das alte Aternum und war seit Karl V. als befestigter Platz von Wichtigkeit. Als solcher behauptete es sich 1707 wie 1815 längere Zeit gegen die Österreicher.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pescara — Pescara …   Deutsch Wikipedia

  • Pescara — Saltar a navegación, búsqueda Pescara Escudo …   Wikipedia Español

  • Pescara — Pescara. Administration …   Wikipédia en Français

  • Pescara 2F — (справа) и Pescara 2S Тип эк …   Википедия

  • Pescāra [1] — Pescāra, 1) der Aternus der Alten, Fluß in Neapel, entspringt auf den Apenninen, macht die Grenze zwischen Abruzzo ulteriore I. u. Abruzzo citeriore u. fällt ins Adriatische Meer; 2) (sonst Aternum), Stadt in der neapolitanischen Provinz Abruzzo… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pescara — v. d Italie (Abruzzes), sur l Adriatique, à l embouchure de la Pescara; 132 000 hab.; ch. l. de la prov. du m. nom. Stat. balnéaire. Industries …   Encyclopédie Universelle

  • Pescāra [2] — Pescāra, 1) Fernando Francesco, Marchese de P., s. Avalos 1). 2) Vittoria, s. Colonna 12) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pescāra [2] — Pescāra, Fernando Francesco de Avalos, Marchese de, Feldherr Kaiser Karls V., geb. 1490 in Neapel aus edlem spanischen Geschlecht, ward 1512 bei Ravenna von den Franzosen gefangen genommen, eroberte 1521 Mailand und ward nach dem Siege bei Pavia… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pescara — Pescāra, Stadt und Festung in der ital. Prov. Chiëti, an der Mündung des Flusses P. (im Altertum Aternus, 140 km lg.) ins Adriat. Meer, (1901) 7043 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pescara [2] — Pescāra, Fernando Francesco d Avalos, Marchese di, Feldherr Kaiser Karls V., geb. um 1490 zu Neapel, nach dem Siege von Pavia 1525 Obergeneral in Italien, gest. 4. Nov. 1525. Seine Gemahlin war Vittoria Colonna (s.d.) …   Kleines Konversations-Lexikon