Neiße [1]


Neiße [1]

Neiße (Neisse), Name dreier hauptsächlich der preuß. Provinz Schlesien angehöriger Flüsse: 1) die Lausitzer oder Görlitzer N., linksseitiger Nebenfluß der Oder, entspringt oberhalb Reichenberg im Isergebirge, 345 m ü. M., tritt bei Zittau nach Sachsen und bei Radmeritz nach Preußen über und mündet nach einem Laufe von 225 km bei Ratzdorf im Kreise Guben (32 m ü. M.) in die Oder. Sie ist auf 53 km flößbar, auf 15 km schiffbar. Ihre bedeutendsten Zuflüsse sind rechts die Wittich, Lubis, links Mandau. – 2) Die Glatzer oder Schlesische N. entspringt am Glatzer Schneegebirge, fließt an Habelschwerdt und Glatz vorbei, durchbricht dann das Glatzer Gebirge im Warthapaß und wendet sich östlich nach Neiße, hierauf nördlich nach Michelau, endlich nordöstlich und mündet unterhalb Schurgast nach einem Laufe von 195 km, 138 m ü. M., in die Oder. Sie ist flößbar und von Löwen ab (15 km) schiffbar. Ihre bedeutendsten Nebenflüsse sind: rechts die Wölfel, Glatzer Biele, Neißer Biele und Falkenberger Steine; links die Weistritz, Glatzer Steine und Pausebach. Die N. ist fischreich, richtet aber durch Überschwemmung oft große Verheerung an. – 3) Die Wütende N., ein Nebenfluß der Katzbach (s. d.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neiße — oder Neisse ist der deutsche Name mehrerer Flüsse und einer Stadt: Lausitzer Neiße (Lužická Nisa, Nysa Lużycka), linker Nebenfluss der Oder Glatzer Neiße (Nysa Kłodzka), linker Nebenfluss der Oder Wütende Neiße (Nysa Szalona), rechter Nebenfluss… …   Deutsch Wikipedia

  • Neiße [2] — Neiße, 1) Fürstenthum im Regierungsbezirk Oppeln der preußischen Provinz Schlesien, der größere Theil zu Preußisch u. der kleinere zu Österreichisch Schlesien gehörig; jener enthält 24 QM. mit 110,000 (Hauptstadt N.), u. dieser 16 QM. mit 57,000… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neiße [2] — Neiße, Kreisstadt und Festung im preuß. Regbez. Oppeln, 185 m ü. M., in fruchtbarer Gegend am Einfluß der Biele in die Glatzer Neiße, strategisch wichtig wegen ihrer Lage am Wege in das Glatzer Bergland und zum Altvatergebirge, besteht aus der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Neiße [1] — Neiße, 1) Lausitzer N., Nebenfluß der Oder, entspringt oberhalb Reichenberg im böhmischen Kreise Bunzlau, fließt bei Radmeritz, wo sie die Wittiche aufnimmt, in die sächsische, dann in die preußische Oberlausitz, wird von Guben an, wo sie die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neiße — Nei|ße, die; : 1. Nebenfluss der mittleren Oder (Lausitzer Neiße). 2. Nebenfluss der oberen Oder (Glatzer Neiße). * * * Neiße   die, Name von drei Flüssen: Glatzer Neiße; Görlitzer oder Lausitzer Neiße; Jauersche oder …   Universal-Lexikon

  • Neiße — Sp Nesė Ap Neiße vokiškai Sp Nisà Ap Nisa čekiškai Sp Lùžicos Nisà Ap Neiße čekiškai L u. Čekijoje, Lenkijoje ir Vokietijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Neiße — Nysa (Pologne) Pour les articles homonymes, voir Neisse. Nysa …   Wikipédia en Français

  • Neiße — Nei|ße, die; (ein Flussname); die Oder Neiße Grenze {{link}}K 146{{/link}} …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Neiße — ř. CZ, DE, PL Nisa, Nysa …   Wiener Dialektwörterbuch

  • Neiße-Malxetal — Neiße Malxetal …   Wikipedia