Menaistraße


Menaistraße

Menaistraße (spr. ménnē- oder ménnai-), Meerenge zwischen der Insel Anglesey und dem Festland von Wales (Großbritannien, s. Karte »England«), an ihrer engsten Stelle 160 m breit, 5 m tief und am Südende durch eine Sandbank versperrt. Eine 521 m lange Kettenbrücke (1819–25 erbaut) und die berühmte Britanniabrücke (s. d.) überspannen sie. Am Nordende der Kettenbrücke liegt auf Anglesey das Dorf Menai Bridge mit (1901) 1700 Einw.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Menaistraße — Die Menaistraße zwischen den beiden Brücken mit der Insel Gored Goch Die Menaistraße (englisch: Menai Strait, walisisch: Afon Menai) ist eine Meerenge, welche die Insel Anglesey von walisischen Festland trennt. Sie ist etwa 25 Kilometer …   Deutsch Wikipedia

  • Menaistraße — Mẹnaistraße,   englisch Menai Strait [ menaɪ streɪt], Meerenge zwischen Wales und der Insel Anglesey in der Irischen See, 180 3 000 m breit; überspannt von zwei Brücken: Die Menaibrücke wurde 1819 26 von T. Telford als Hängekonstruktion aus… …   Universal-Lexikon

  • Church Island (Menai-Straße) — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt Church Island (Menai Straße) Church Island mit Damm …   Deutsch Wikipedia

  • Bangor — Bangor, 1) Stadt (municipal borough) in Carnarvonshire (Wales), am Nordrande der Menaistraße, malerisch in engem Tal, eins der Hauptquartiere der Touristen. Es ist der älteste Bischofssitz in Wales, mit 525 gestifteter Kathedrale (jetzt ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Röhrenbrücken — (Tunnelbrücken), jene Form vollwandiger eiserner Balkenbrücken, bei welchen der Ueberbau die Gestalt einer geschlossenen rechteckigen Röhre besitzt, in deren Innerem der Verkehr über die Brücke stattfindet. Die erste Brücke dieser Art wurde von R …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kastell Segontium — hf Kastell Caernarfon Alternativname Segontium/Segontio/Seguntio Limes Britannien Abschnitt Westküste/Strecke 4 Datierung (Belegung) 1. bis spätes 4. Jahrhundert n. Chr. Ty …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenarchitektur — Eisenarchitektur,   Bauwerke, die überwiegend aus Eisen konstruiert sind. Die Eisenarchitektur kennzeichnet den Beginn einer neuen Epoche der Architekturgeschichte, die durch die technischen Entwicklungen als Folge der industriellen Revolution im …   Universal-Lexikon

  • Gwynedd —   [ gwɪnəȓ],    1) County in Nordwestwales, 3 869 km2, 238 600 Einwohner, Verwaltungssitz ist Caernarvon. Tiefland erstreckt sich auf der Halbinsel Lleyn, an der Ostküste der Menaistraße und jenseits der Menaistraße auf der Insel Anglesey. Der in …   Universal-Lexikon

  • Anglesea — Anglesey Principal Area Verwaltungssitz Llangefni Fläche 714 km² Einwohner (2006) 68.900 Walisischsprachige …   Deutsch Wikipedia

  • Anglesey — Principal Area Verwaltungssitz Llangefni Fläche 714 km² Einwohner 68.800 (2009)[1] …   Deutsch Wikipedia