Medresse


Medresse

Medresse (arab., spr. medresse, Ort des Unterrichts), Bezeichnung für die Hochschulen der islamischen Welt. Jetzt ausschließlich der Sitz der auf dem Koran begründeten theologischen und juristischen Gelehrsamkeit, waren die Medresen ehedem auch Lehranstalten für exakte Wissenschaften, namentlich Medizin, Astronomie und Mathematik, deren Wissenschaftsbetrieb dem der europäischen Hochschulen der gleichen Zeit ähnlich war. Nicht selten schöpften auch Christen aus diesen Quellen der Wissenschaft. Mit dem Sinken der islamischen Weltherrschaft verfielen auch die Medresen allmählich. Die Hochschulen von Cordoba, Toledo, Syrakus, Bagdad und Damaskus machten den Anfang, und die der östlichen Islamwelt folgten ihnen bald nach. Ihrem Ursprung nach waren die Medresen zumeist fromme Stiftungen, in denen für Kost, Quartier, Kleider und Bücher der Hörer reichlich gesorgt war. Die Professoren (Muderris) waren glänzend besoldet, und die berühmtern Anstalten dieser Art zählten Tausende von Hörern. Heute erfreuen sich nur die M. der Azhar-Moschee in Kairo, die von Kairwan in Tunis, die Ahmedije, Nur-i-Osmanije und Aja Sofia in Konstantinopel, nach diesen die von Medina, Ispahan und Bochara eines gewissen Ansehens im Orient. Die Lokalitäten der M., aus einzelnen Zellen, Hörsälen, Hallen und Höfen bestehend, befinden sich meist in der Nähe einer Moschee, auch in der Moschee selber.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Medresse — Medresse, eine für den höheren Unterricht bestimmte Schule, die oft in Verbindung mit anderen, dem öffentlichen Wohle bestimmten Bauten, den islamitischen Moscheen angegliedert ist. Sie besteht aus mehreren Hörsälen, Bethallen, Wohnungen für die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Medresse — Die Sherdor Medrese in Samarkand Muhammed Amin Khan Madrasa in Chiwa Madrasa (von …   Deutsch Wikipedia

  • Medresse — Mẹ|dres|se auch: Mẹd|res|se 〈f. 19〉 islam. Hochschule für Juristen u. Theologen; oV Medrese [<arab. madrasah] * * * Mẹ|d|re|se, Mẹ|d|res|se, die; , n [türk. medrese < arab. madrasah]: 1. islamische juristisch theologische Hochschule. 2 …   Universal-Lexikon

  • médressé — (entrée créée par le supplément) (mé drè sé) s. m. En Turquie, établissement d éducation. •   Les mosquées, les médressés, les fontaines, les bazars se comptent par centaines [en Thrace], Journ. offic. 18 sept. 1872, p. 6071, 1re col.. ÉTYMOLOGIE …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Medresse — Me|dres|se auch: Med|res|se 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 = Medrese …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Medresse — Mẹ|d|re|se, Mẹ|d|res|se, die; , n <arabisch> (islamische juristische und theologische Hochschule; Koranschule einer Moschee) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • médressé —  n.f. En Turquie, école coranique …   Le dictionnaire des mots absents des autres dictionnaires

  • medresse(h) — medres(s)e(h), ressa obs. ff. madrasah …   Useful english dictionary

  • Abdul-Kasim-Medresse — Die Medresse Abdul Kasim in Taschkent wurde im 16. Jahrhundert gebaut. Zuerst ist es ein Komplex gewesen, der aus Moschee, Badeanstalt und Medresse bestand. Der Ort, wo sich der Komplex befand, hieß Jangi Machalla, und war eines der… …   Deutsch Wikipedia

  • Barak-Chan-Medresse — Die Medresse Barak Chan in Taschkent wurde im 15. und 16. Jahrhundert aus Gebäuden zusammengestellt, die zu verschiedenen Zeiten gebaut wurden. Zuerst wurde das Mausoleum errichtet, das heute im östlichen Teil des Komplexes steht. Der zweite Teil …   Deutsch Wikipedia