Lippstadt


Lippstadt

Lippstadt, Kreisstadt im preuß. Regbez. Arnsberg, an der Lippe, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Soest-Börßum, L.-Rheda u.a., 78 m ü. M., hat 3 evangelische und 2 kath. Kirchen, Synagoge, ein Denkmal Kaiser Wilhelms I., eine alte Stiftsruine, Realgymnasium, Realschule, ein freiweltliches Damenstift (1185 als Augustiner-Chorfrauenstift gegründet), Amtsgericht, Hauptsteueramt, Spezialkommission, Reichsbanknebenstelle, eine Artillerie- und eine Eisenbahn-Reparaturhauptwerkstätte, Eisenwerk, Zigarren-, Seifen-, Filz-, Bindfaden-, Metallwaren-, Wagen- und Bürstenfabrikation, Spiritus- u. Ziegelbrennerei, Pumpernickelbäckerei und (1900) 12,533 Einw., davon 3513 Evangelische und 224 Juden. –

Wappen von Lippstadt.
Wappen von Lippstadt.

L. wurde 1168 von den Edelherren zur Lippe erbaut und 1445 zur Hälfte an die Grafen von der Mark verkauft, nachdem es schon 1376 an diese verpfändet gewesen. Fortan stand L. unter dem Kondominium der Grafschaft Mark, die 1614 an Brandenburg fiel, und Lippes. In der Soester Fehde hielt es 1447 eine Belagerung durch den Erzbischof Dietrich von Köln glücklich aus, führte 1530 die Reformation ein, ward 1620 von spanischen und 1757 von französischen Truppen eingenommen. Die zweite Belagerung von seiten der Franzosen 1759 wurde durch die verlorne Schlacht bei Minden aufgehoben. 1850 trat Lippe-Detmold seinen Anteil an L. an Preußen ab, so daß das Kondominium aufhörte. Vgl. Chalybäus, L., ein Beitrag zur deutschen Städtegeschichte (Lippstadt 1876); Overmann, Stadtrecht von L. (in den »Veröffentlichungen der historischen Kommission für Westfalen«: Die Stadtrechte der Grafschaft Mark, 1. Heft, Münster 1901).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lippstadt — Armas Mapa Datos básicos …   Wikipedia Español

  • Lippstadt — Lippstadt …   Wikipédia en Français

  • Lippstadt — Lippstadt, 1) Kreis des Regierungsbezirks Arnsberg in der preußischen Provinz Westfalen; 9 QM. mit 33,410 Ew.; wird von der Lippe, Mönne, Weide, Glönne etc. durchflossen u. ist fruchtbar u. wohl angebaut; Producte: Getreide, Hülenfrüchte, Flachs …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lippstadt — Lippstadt, Kreisstadt im preuß. Reg. Bez. Arnsberg, an der Lippe, (1900) 12.533 (1905: 15.438) E., Amtsgericht, Realgymnasium; Eisenwerk, Artilleriewerkstatt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lippstadt — Lippstadt, preuß. westfäl. Stadt an der Lippe mit 5300 E., Leinespinnerei …   Herders Conversations-Lexikon

  • Lippstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lippstadt — Infobox German Location Name = Lippstadt Art = Stadt image photo = imagesize = image caption = Wappen = Wappen farbig Lippstadt.jpg lat deg = 51 |lat min = 40 |lat sec = 0 lon deg = 8 |lon min = 21 |lon sec = 0 Lageplan = Bundesland = NRW… …   Wikipedia

  • Lippstadt — Lịppstadt,   Stadt im Kreis Soest, Nordrhein Westfalen, im südlichen Teil der Westfälischen Bucht an der Lippe, 70 m über dem Meeresspiegel, 70 000 Einwohner; Studienzentrum der Fernuniversität Gesamthochschule in Hagen, Verwaltungsakademie;… …   Universal-Lexikon

  • Lippstadt — Original name in latin Lippstadt Name in other language Lippshtadt, Lippshtadte, Lippstadt, Lipshtat, li pu shi ta te, Липпштадт, Липпштадте, Липштат State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.67369 latitude 8.34482 altitude 81… …   Cities with a population over 1000 database

  • Flughafen Paderborn/Lippstadt — Paderborn Lippstadt …   Deutsch Wikipedia