Lüdemann


Lüdemann

Lüdemann, 1) Karl, prot. Theolog, geb. 6. Juli 1805 in Kiel, gest. daselbst 18. Febr. 1889, ward 1831 Prediger an der dortigen Nikolaikirche, 1834 Kloster- und Garnisonprediger und Privatdozent, 1839 außerordentlicher, 1841 ordentlicher Professor und 1855 Kirchenrat. Unter seinen Schriften sind außer Predigten (»Aus dem Wort des Lebens«, Kiel 1863) hervorzuheben: »Die sittlichen Motive des Christentums« (das. 1841); »Über das Wesen des protestantischen Kultus« (das. 1846); »Zur Bekenntnisfrage« (das. 1862); »Erinnerung an Klaus Harms und seine Zeit« (das. 1878). Ein religiöses Glaubensbekenntnis legte er ab in dem dichterischen Erguß: »Die Heiligtümer der Menschheit« (Kiel 1873).

2) Hermann, Theolog, Sohn des vorigen, geb. 15. Sept. 1842 in Kiel, habilitierte sich 1873 in Kiel, wo er 1878 außerordentlicher Professor wurde, und folgte 1884 einem Ruf als ordentlicher Professor nach Bern. Er schrieb unter anderm: »Die Anthropologie des Apostels Paulus« (Kiel 1872); »Die neuere Entwickelung der protestantischen Theologie« (Brem. 1885); »Reformation und Täufertum« (Bern 1896); »Individualität und Persönlichkeit« (das. 1900).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lüdemann — ist der Familienname folgender Personen: Barbara Lüdemann (1922–1992), deutsche Politikerin (FDP) Carsten Ludwig Lüdemann (* 1964), deutscher Politiker (CDU) Daniel Lüdemann (1621–1677), deutscher lutherischer Theologe Gerd Lüdemann (* 1946),… …   Deutsch Wikipedia

  • Lüdemann — Lüdemann,   Gerd, evangelischer Theologe, * Visselhövede 5. 7. 1946; Lehrtätigkeit in Kanada (1977) und in den USA (1979); Professor in Göttingen, 1983 bis November 1998 für Neues Testament, seit Dezember 1998 für Geschichte und Literatur des… …   Universal-Lexikon

  • Lüdemann — Lüdemann, Georg Wilhelm von L., geb. 1795 in Küstrin; nahm an dem Freiheitskampfe 1813 u. 1814 Theil, wurde 1816 Referendar in Berlin[572] reiste seit 1820, lebte 1824 eine Zeit lang am Rhein, 1825 in Breslau u. 1826 in Dresden, dann auf seinem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lüdemann — Lüdemann, Hermann, prot. Theolog, geb. 15. Sept. 1842 in Kiel, 1878 Prof. das., 1884 in Bern, schrieb: »Die Anthropologie des Apostels Paulus« (1872), »Die Eidbrüchigkeit unserer neukirchlichen (freisinnigen) Geistlichen« (3. Aufl. 1884),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ludemann — Lüddemann …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Lüdemann — Lüddemann …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Gerd Lüdemann — (* 5. Juli 1946 in Visselhövede) ist ein deutscher Theologe. Von 1983 bis 1999 lehrte er Neues Testament an der Evangelisch Theologischen Fakultät der Georg August Universität Göttingen. Seit 1999 lehrt er dort mit einem Sonderstatus „Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Mirko Lüdemann — Deutschland Mirko Lüdemann Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Lüdemann — während der Rittersturz Konferenz (1948) …   Deutsch Wikipedia

  • Z 18 Hans Lüdemann — Schiffsdaten Kiellegung: 9. September 1936 Stapellauf (Schiffstaufe): 1. Dezember 1937 Indienststellung: 8. Oktober 1938 Bauwerft: Deschimag, Bremen Besatzung: 323 …   Deutsch Wikipedia