Kurĭatstimme

Kurĭatstimme

Kurĭatstimme, Gesamtstimme, welche mehrere Stimmberechtigte zusammen abzugeben haben. So gab es auf dem frühern deutschen Reichstag im Fürstenrat vier Kuriatstimmen der gräflichen Häuser (die fränkische, schwäbische, westfälische und wetterauische Grafenbank) und zwei der Prälaten, die nicht als Reichsfürsten eine Virilstimme führten (die rheinische und die schwäbische Prälatenbank). Im sogen. engern Rate des frühern deutschen Bundestags hatten nur die elf Groß- und Mittelstaaten Virilstimmen. Die Kleinstaaten waren gruppenweise zu sechs Kuriatstimmen vereinigt, nämlich in der 12. Kurie die großherzoglich und die herzoglich sächsischen Häuser, in der 13. Braunschweig und Nassau, in der 14. die beiden Mecklenburg, in der 15. Holstein, Oldenburg, Anhalt und die beiden Schwarzburg, in der 16. Hohenzollern, Liechtenstein, die beiden Reuß, Schaumburg-Lippe, Lippe und Waldeck, in der 17. Lübeck, Frankfurt, Bremen und Hamburg. Bei den Beratungen im Plenum hatte jeder Staat mindestens eine Stimme.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • Kuriatstimme — Kuriātstimme, auf dem Reichstag des ehemal. Deutschen Reichs die gemeinschaftlich geführte Stimme der kleinern zu Kurien vereinigten Staaten im Gegensatz zur Virilstimme (Einzelstimme) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kuriatstimme — Als Kuriatstimme (lat. curia – Kurie, Versammlung) bezeichnet man die Stimme, die von einer Kurie auf dem Reichstag oder bei Landtagen nur geschlossen abgegeben werden konnte. Die einfachen Prälaten, eingeteilt in eine rheinische und schwäbische… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuriatstimme — Ku|ri|at|stim|me 〈f. 19〉 Gesamtstimme mehrerer Stimmberechtigter; Ggs Virilstimme [→ Kurie] * * * Kuriatstimme   [lateinisch curiatus »zur Kurie gehörend«], andere Bezeichnung für Gesamtstimme.   * * * Ku|ri|at|stim|me, die <o. Pl.> [zu lat …   Universal-Lexikon

  • Kuriatstimme — Ku|ri|at|stim|me 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 Gesamtstimme mehrerer Stimmberechtigter; Ggs.: Virilstimme [Etym.: → Kurie] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kuriatstimme — Ku|ri|at|stim|me die; <zu lat. curiatus »zur 2Kurie gehörend«> Gesamtstimme von mehreren Stimmberechtigten eines Kollegiums …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kuriatstimme — Ku|ri|at|stim|me (früher für Gesamtstimme eines Wahlkörpers) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fränkisches Reichsgrafenkollegium — Das fränkische Reichsgrafenkollegium, auch fränkische Grafenbank genannt, war der korporative Zusammenschluss der fränkischen Reichsgrafen und Herren zur Wahrung ihrer Interessen auf den Reichstagen, insbesondere im Reichsfürstenrat des Heiligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuriatsstimme — Als Kuriatstimme (lat. curia – Kurie, Versammlung) bezeichnet man die Stimme, die von einer Kurie auf dem Reichstag oder bei Landtagen nur geschlossen abgegeben werden konnte. Die einfachen Prälaten, eingeteilt in eine rheinische und schwäbische… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuriatstimmen — Als Kuriatstimme (lat. curia – Kurie, Versammlung) bezeichnet man die Stimme, die von einer Kurie auf dem Reichstag oder bei Landtagen nur geschlossen abgegeben werden konnte. Die einfachen Prälaten, eingeteilt in eine rheinische und schwäbische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesversammlung (Deutscher Bund) — Das Palais Thurn und Taxis in Frankfurt, Sitz des Bundestages Der Bundestag (oder Bundesversammlung) mit Sitz in Frankfurt am Main war das oberste Organ des Deutschen Bundes. Als ständiger Gesandtenkongress bildete er von 1815 bis 1848 und von… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»