Kupferkies


Kupferkies

Kupferkies (Chalkopyrit), Mineral, Schwefelkupfer mit Schwefeleisen Cu FeS2=Cu2S+Fe2S3 mit 34.5 Proz. Kupfer und 30,5 Eisen, kristallisiert tetragonal, findet sich aber meist derb und eingesprengt, messinggelb, oft bunt angelaufen, Härte 3,5–4, spez. Gew. 4,1–4,3. K. zersetzt sich leicht in Kupferindig, Kupferpecherz, Ziegelerz sowie in Malachit, Kupferlasur und Brauneisenerz und findet sich zusammen mit den verschiedensten Erzen, im Erzgebirge, Harz, in Thüringen, bei Dillenburg, in Cornwall, Ungarn, Spanien und an vielen andern Orten. Er ist sehr wichtig für die Kupfergewinnung und wird auch auf Vitriol verarbeitet.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kupferkies — Kupferkies, das häufigste Kupfererz, aus welchem auch das meiste Kupfer dargestellt wird; es krystallisirt in tetragonalen Krystallen mit häufiger Zwillingsbildung; meist erscheint er derb u. eingesprengt, zuweilen nierenförmig od. traubig; er… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kupferkies — (Chalkopyrit), Mineral, Schwefel Kupfer Eisen CuFeS2 (34,57% Cu, 30,54% Fe, 34,89% S). Kristallisiert tetragonal in tetraederähnlichen Formen; meist aber derb und feinkörnig. Messing bis goldgelb mit grünlichem Stich, oft blau angelaufen; Strich… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kupferkies — Kupferkies, Chalkopyrit, tetragonales, messing bis goldgelbes, oft bunt angelaufenes, im Strich schwarzes Mineral, bestehend aus Kupfer, Eisen und Schwefel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kupferkies — ↑Chalkopyrit …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kupferkies — Kụp|fer|kies 〈m. 1; unz.; Min.〉 messinggelbes Mineral, chemisch Kupfer Eisen Sulfid * * * Kụp|fer|kies [↑ Kies (2)], der; es, e; Syn.: Chalkopyrit: CuFeS2; gelbmetallisch glänzendes, oft bunt anlaufendes, für die Kupfergewinnung wichtiges Erz. * …   Universal-Lexikon

  • Kupferkies — Chalkopyrit Chemische Formel CuFeS2 Mineralklasse Sulfid (Metall:Schwefel = 1:1) 2.CB.10 (8. Aufl.: II/C.03 10) (nach Strunz) 2.9.1.1 (nach …   Deutsch Wikipedia

  • Kupferkies — 1Kies: Die Herkunft des seit mhd. Zeit bezeugten Wortes ist nicht sicher geklärt. Vielleicht ist mhd. kis »grobkörniger oder steiniger Sand« mit der baltoslaw. Sippe von lit. žiezdrà »Kies; Korn« verwandt. – Fachsprachlich bezeichnet »Kies« ein… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kupferkies, der — Der Kupferkies, des es, plur. von mehrern Arten oder Quantitäten, die e, ein kupferhaltiger Kies, ein gelbes oder grüngelbes Kupfererz, welches aus Kupfer, Eisen, Schwefel und Arsenik bestehet, und das gemeinste Kupfererz ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Liste von Bergwerken in Clausthal-Zellerfeld — Die Liste von Bergwerken in Clausthal Zellerfeld enthält eine Übersicht der Bergwerke, Stollen und Schächte in der Umgebung der Bergstadt Clausthal Zellerfeld im Harz. Der Bergbau auf Silber und Blei bei den ehemals eigenständigen Städten… …   Deutsch Wikipedia

  • Metallzeit: Metalle verändern die Welt —   Die weitaus längste Zeit seiner Geschichte ist der Mensch ohne Metalle ausgekommen, hat er seine lebensnotwendigen Gerätschaften aus organischen (z. B. Holz, Knochen) und mineralischen Rohstoffen (z. B. Quarzit oder Silex) angefertigt. Seit… …   Universal-Lexikon