Arnstadt


Arnstadt

Arnstadt, Hauptstadt der schwarzburg-sondershaus. Oberherrschaft, an der Gera, Knotenpunkt an der Linie Neudietendorf-Ilmenau der Preußischen Staatsbahn, 282 m ü. M., hat ein fürstliches Schloß mit Porzellan- und Gemäldesammlung und großartigem Turm der 1560 erbauten, 1798 zusammengestürzten Hofburg, 5 Kirchen (4 evangelische und eine katholische), darunter die evangelische restaurierte Liebfrauenkirche mit romanischem Portal (angeblich von 970) und zwei achteckigen Türmen aus frühgotischer Zeit, ein altes Rathaus (1581 erbaut) und (1900) 14,411 meist evangelische Einwohner.

Wappen von Arnstadt.
Wappen von Arnstadt.

Die Industrie erstreckt sich auf Eisen- und Metallgießerei, Fabrikation von Handschuhen, Leder- und Schuhwaren, Feuerspritzen, Gummiwaren, Fleischerei- und Schuhmacherartikeln, Papier, Wäsche, Brückenwagen, Geldschränken etc., Handelsmüllerei, Mineralmühlen, Bierbrauerei, Kunst- und Handelsgärtnerei etc. In der Nähe befinden sich reiche Steinsalzlager (Saline Arnshall) mit Solbad. A. ist Sitz eines Landratsamts, eines Amtsgerichts und hat ein Gymnasium und eine Realschule. In der Umgebung sind der schöne Schloßgarten, der Fürstenberg, die Eremitage, die Alteburg (mit dem 1902 eröffneten Kaiserturm) und die Reste der Käfernburg bemerkenswert. – Auf dem Reichstag zu A. 954 unterwarfen sich die aufständischen Herzöge Ludolf und Konrad dem König Otto I. Später gehörte A., das 1266 Stadtrecht erhielt, teils zur Abtei Hersfeld, teils den Grafen von Käfernburg, bis es 1306 durch Kauf an die Grafen von Schwarzburg kam, die bis 1716 hier residierten. A. ist merkwürdig als Wohnort J. S. Bachs (s. d.), des Schriftstellers W. Alexis (W. Häring), der 1871 in A. starb (Denkmal), und der Romanschriftstellerin E. Marlitt (E. John). Vgl. Hesse, Arnstadts Vorzeit und Gegenwart (Arnst. 1842); W. Alexis, A., ein Bild aus Thüringen (1851); Glöckner, Solbad A. (Arnst. 1883); »Alt-Arnstadt. Beiträge zur Heimatkunde von A.« (das. 1901 ff.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arnstadt — Hôtel de ville de Arnstadt …   Wikipédia en Français

  • Arnstadt — Saltar a navegación, búsqueda Castillo en Arnstadt Arnstadt es una ciudad en Ilm Kreis, Turingia, Alemania. Su sobrenombre es Das Tor zum Thüringer Wald, La puerta al Bosque de Turingia. Arnstadt fue mencionada por primera vez en …   Wikipedia Español

  • ARNSTADT — ARNSTADT, city in Thuringia, Germany. The Jews living in Arnstadt in the middle of the 13th century had close ties with the Jews of erfurt , to which many of them later migrated. Four anti Jewish outbreaks between 1264 and 1466 resulted in… …   Encyclopedia of Judaism

  • Arnstadt — Arnstadt, 1) Amt in der Oberherrschaft des Fürstenthum Schwarzburg Sondershausen, hat gegen 10,000 Ew. u. bildet mit dem Amte Gehren den Sondershäusischen Antheil der Oberherrschaft; 2) Hauptstadt der Oberherrschaft an der Gera u. Weiße, hat… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arnstadt — Arnstadt, Hauptstadt der Oberherrschaft des Fürstent. Schwarzburg Sondershausen, an der Gera, (1900) 14.411 E., Amtsgericht, Schloß, Gymnasium, Solbad. Dabei Saline Arnshall und Ruine der Käfernburg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arnstadt — Arnstadt, Stadt an der Gera, 2 M. von Erfurt, schwarzburg sonderhansisch, Amtsort mit 5900 E., lebhafte Industrie, die Leder, Handschuhe, Brückenwaagen, Feuerspritzen, Porzellan und Spielkarten liefert; Kunstgärtnerei; in der Nähe Soolbäder …   Herders Conversations-Lexikon

  • Arnstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Arnstadt — Infobox German Location Art = Stadt image photo = Bachkirche Arnstadt.jpg image caption = Church of J.S. Bach Wappen = Wappen Arnstadt.png lat deg = 50 |lat min = 50 |lat sec = 3 lon deg = 10 |lon min = 56 |lon sec = 47 Lageplan = Bundesland =… …   Wikipedia

  • Arnstadt — Ạrnstadt,   Kreisstadt des Ilm Kreises, Thüringen, am Rand der nordöstlichen Vorberge des Thüringer Waldes (»Tor zum Thüringer Wald«), 285 m über dem Meeresspiegel, am Austritt der Gera aus dem Plaueschen Grund, 28 000 Einwohner;… …   Universal-Lexikon

  • Arnstadt — ▪ Germany       city, Thuringia Land (state), central Germany. It lies along the Gera River, at the northern edge of the Thuringian Forest, just southwest of Erfurt city. First mentioned in 704 and chartered in 1266, Arnstadt was bought in 1306… …   Universalium