Kirchengemeinde


Kirchengemeinde

Kirchengemeinde (Parochie), der Bezirk, der zu einer gewissen Kirche gehört, und seine Bewohner (Parochianen). Die K. fällt keineswegs stets mit der politischen Gemeinde zusammen, vielmehr sind vielfach größere politische Gemeinden in verschiedene Kirchengemeinden eingeteilt, während umgekehrt kleinere politische Gemeinden zu einer K. mit einer gemeinsamen Pfarrkirche vereinigt sind. Die Bedeutung der K. ist wesentlich verschieden innerhalb der katholischen und der evangelischen Kirche. Nach katholischem Kirchenrecht ist die K. nur örtlicher Verwaltungsbezirk für das Pfarramt. Nach den neuern evangelischen Kirchenverfassungen sind die Kirchengemeinden kirchliche Selbstverwaltungskörper, die eine eigne Organisation (Kirchengemeinderat, Kirchenvorstand, Presbyterium einerseits, Kirchengemeindevertretung anderseits) besitzen und einen selbständigen Anteil an dem kirchlichen Leben haben. Die nähern Bestimmungen hierüber sind in den Kirchengemeindeordnungen enthalten. Durch die Staatsgesetzgebung der neuesten Zeit (s. Kirchenpolitik) sind ähnliche Organisationen allerdings auch in den katholischen Pfarrgemeinden für die Zwecke der kirchlichen Vermögensverwaltung eingerichtet worden. In Bayern wurde zu Anfang des Jahres 1905 vom Ministerium des Innern für Kirchen- und Schulangelegenheiten der Entwurf einer Kirchengemeindeordnung den katholischen und protestantischen obersten Kirchenbehörden zur Begutachtung vorgelegt. In diesem Entwurf werden die Verhältnisse der katholischen und protestantischen Kirche in möglichst gleich mäßiger Weise zu regeln gesucht. Der Entwurf läßt das verfassungsmäßig festgelegte Verhältnis zwischen Staat und Kirche unberührt, knüpft an das Bestehende, soweit es sich bewährt hat, an, jedoch nicht ausschließlich an das, was für das örtliche Kirchenvermögen und die Kirchengemeinden, sondern auch an das, was für die politische Gemeinde rechtens ist. Wo nicht besondere Verhältnisse im Wege stehen, ist der tunlichste Anschluß an das Gemeinderecht angestrebt; an die Stelle der bisherigen Staatskuratel will der Entwurf nach dem Vorbilde der Gemeindeordnung für die politischen Gemeinden vom Jahre 1869 die mildere Form der Staatsaufsicht setzen. Vgl. Friedberg, Das geltende Verfassungsrecht der evangelischen Landeskirchen in Deutschland und Österreich (Leipz. 1888).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kirchengemeinde — Kirchengemeinde,die:Gemeinde·Kirchspiel·Pfarre[i]·Parochie·Sprengel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kirchengemeinde — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Eine Kirchengemeinde (auch Kirchgemeinde, Pfarrgemeinde, Pfarrei, Pfarre oder schlicht Gemeinde) ist die kleinste… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchengemeinde — Kịr|chen|ge|mein|de 〈f. 19〉 zu einer Kirche, einem Pfarrbezirk gehörende Gemeinde von Gläubigen; oV Kirchgemeinde * * * Kịr|chen|ge|mein|de, (bes. schweiz.:) Kirchgemeinde, die: ↑ Gemeinde (1 b, 2 b). * * * Kịr|chen|ge|mein|de, (bes.… …   Universal-Lexikon

  • Kirchengemeinde — Kịr|chen|ge|mein|de …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kirchengemeinde Gottes — Die Kirchengemeinde Gottes (auch Gemeinde Gottes) ist eine Religionsgemeinschaft, die sich auf die christliche Tradition beruft, 1964 in Korea gegründet wurde und nach eigenen Angaben 1,1 Mio getaufte Mitglieder hat. Die Gruppe bezeichnet die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchengemeinde Ss. Fabian und Sebastian — Die Kath. Pfarrkirche Ss. Fabian und Sebastian zu Darup ist ein spätgotischer Sandsteinbau, der in ein Hauptschiff und ein durch Rundpfeiler abgetrenntes nördliches Seitenschiff sowie einen Chor mit Vorjoch gegliedert ist. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Serbisch orthodoxe Kirchengemeinde in Hamburg — Die Serbisch orthodoxe Kirchengemeinde in Hamburg besteht seit 1958. Die Anfänge des organisierten orthodoxen kirchlichen Lebens in Hamburg begannen im Jahr 1951, als Pater Mateja Matejić Gottesdienste für Flüchtlinge und ehemalige… …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul (Duisburg) — Die Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul (Duisburg) ist die Kirchengemeinde im Duisburger Stadtteil Huckingen. Sie gehört zum Dekanat Duisburg Süd im Bistum Essen. Die Gemeinde feiert ihre Gottesdienste in der Kirche St. Peter und Paul …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelisch-lutherische Kreuz-Kirchengemeinde Nordhorn — Kreuzkirche, Portalgiebel mit Dachreiter Die Kreuzkirche in Nordhorn ist das älteste der vier Gotteshäuser der evangelisch lutherischen Christen in der Kreisstadt der Grafschaft Bentheim und Grenzstadt zu den Niederlanden. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelische Kirchengemeinde Korntal — Die Evangelische Brüdergemeinde Korntal ist eine selbständige christliche Gemeinde, die als Körperschaft des öffentlichen Rechts in Kooperation mit der Evangelischen Landeskirche in Württemberg seit 1819 in Korntal bei Stuttgart besteht.… …   Deutsch Wikipedia