Karmel


Karmel

KarmelBaumgarten«, Dschebel Mâr Eliâs), der palästinensische Gebirgszug von etwa 50 km Länge, der, gut bewässert und bewaldet, von den Quellen des Kison in nordwestlicher Richtung hinzieht und an der Südseite des Golfs von Akka mit dem Vorgebirge K. (s. Karte »Palästina«), auf das der Name oft beschränkt wird, ins Meer fällt. Es steigt zu 552 m Höhe an. Die zahlreichen Klüfte und Höhlen machten das Gebirge im Altertum zum Wohnorte der Propheten, später der Einsiedler und Mönche; namentlich war es der Schauplatz der Wunder des Elias. Der Orden der Karmeliter (s. d.) hat daselbst 180 m ü. M. sein Stammkloster, das durch den Sammelfleiß eines bei der Zerstörung desselben 1821 übriggebliebenen Mönches wiederhergestellt wurde und Reisenden gastfreie Aufnahme gewährt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karmel — bezeichnet: Karmel (Gebirge), ein Gebirge in Israel Hof Karmel, Stadtteil von Haifa eine jüdische Siedlung, siehe Karmel (Siedlung) eine antike Stadt in Palästina, das heutige Dorf al Karmil im Westjordanland ein Kloster des Ordens der Karmeliten …   Deutsch Wikipedia

  • Karmel — Kàrmel m DEFINICIJA geogr. brdo u Izraelu, nad lukom i gradom Haifa, 528 m ONOMASTIKA Kȃrmen <indekl.> ž. os. ime (svetačkoga podrijetla; slavi se 16. VII.) ← šp. Carmen; isto: Kàrmela (← tal.); Kàrmelo m. os. ime (← tal. Carmelo ← lat.… …   Hrvatski jezični portal

  • Karmel — (a. Geogr.), 1) Bergkette in Südpalästina, bildete die Ostgrenze von Asser gegen Isaschar Auf ihrem Gipfel ließ Saul eine Säule zum Andenken an seinen Sieg über die Amalekiter aufrichten; 2 Stadt darauf, jetzt Dorf el Kirmel; 3) Berg in Phönicien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Karmel — Karmel, Gebirge Palästinas, nordwestl. von der Ebene Jesreel, 20 km lg., bis 552 m hoch, Kalksteinhöhlen; Stammkloster der Karmeliter (1828 neu gebaut) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Karmel — Karmel, Vorgebirge Palästinas, im jetzigen Paschalik Akre, 8 Meilen im Umfange, mit Wäldern und Thälern, reich an nie versiegenden Quellen, der Schauplatz der Wunder des Propheten Elias. Auf demselben finden sich Ruinen aus den Zeiten des… …   Herders Conversations-Lexikon

  • karmel — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż III, D. u, blm {{/stl 8}}{{stl 7}} cukier stopiony na ciągliwą masę, używaną w cukiernictwie lub palony i stosowany jako naturalny brązowy barwnik spożywczy <fr. z łac.> {{/stl 7}} …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Karmel — Kạrmel,   1) der, hebräisch Hạr Karmel, horstartiger Gebirgszug im Norden Israels; reicht bis zur Mittelmeerküste und begrenzt die Bucht von Haifa im Südwesten.. Die Spitze bildet das 546 m hohe Kap Karmel. Im Norden ist der Karmel stark… …   Universal-Lexikon

  • Karmel — Recorded as Carmo, Karmo, Carmel, Karmel, and Karmeli, this is a surname of Hebrew origins, although it is not necessarily Jewish. It originates from the the mountain range in Israel which extend to the south of the city of Haifa. It is thought… …   Surnames reference

  • karmel — m I, D. u, blm «naturalny brązowy barwnik spożywczy dodawany np. do piwa, ciast, wina; cukier palony» ‹fr. z łac.› …   Słownik języka polskiego

  • Karmel — /ˈkaməl/ (say kahmuhl) noun Peter Henry, 1922–2008, Australian educationist …   Australian English dictionary