Karakorūm


Karakorūm

Karakorūm, 1) (tibet. Nyentschen Tangla, »Steppenpaß der großen Wildnis«, im W. auch Mustagh, »Eisgebirge«) Gebirgskette in Zentralasien, das zweithöchste Gebirge der Erde, zieht vom Pamirplateau nördlich und parallel zum westlich m Himalaja in südöstlicher Richtung, bildet die Nordgrenze von Kaschmir und die Wasserscheide zwischen den Becken des Indus und des Tarim. Der K. besteht aus weiten Hochtälern mit Talsohlen bis zu 5210 m Höhe; die sie begleitenden Berge erreichen im Dapsang (s. d.) oder Godwin Austen-Pik 8620 m, von dem die mächtigsten Gletscher der Erde (Biafo und Baltoro) ausgehen. Der 5580 m hohe Karakorumpaß verbindet das Tal des Schajok mit dem des Jarkand; westlicher liegt der Mustaghpaß. Die Schneegrenze liegt auf der Nordseite bei 5500 m, auf der Südseite bei 5800 m (s. Karte »Zentralasien«). Vgl. Schlagintweit, Die Pässe über die Kammlinien des K. (Münch. 1874); Conway, Climbing and exploration in the Karakorum-Himalayas (Lond. 1894); Eckenstein, The Karakorams and Kashmir (das. 1896); F. u. W. Workman, In the ice world of Himalaya (das. 1900). – 2) (Chara-Cheem, »schwarze Festungsmauer«) die Ruinen des Hoflagers der ehemaligen Mongolenchane von Dschengis-Chan bis 1264 im nördlichen Asien, im Gebiete der Chalka, 8 km vom Orchonfluß, im W. von Urga, bestehen aus viereckigen, 500 Schritt langen Wällen von Tonerde. d'Anville verlegt K. weiter nach SO.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karakorum — (Khalkha Mongolian: Khara khorin , Classical Mongolian: Qara Qorum ) was the capital of the Mongol Empire in the 13th century, although for only about 30 years. Its ruins lie in the northwestern corner of the Övörkhangai Province of Mongolia,… …   Wikipedia

  • Karakorum — Saltar a navegación, búsqueda Karakorum puede referirse a: Karakórum, cordillera del Himalaya. Karakorum, una ciudad de Mongolia, antigua capital del Imperio Mongol. Karakorum Torres es un condominio urbano privado que consta de dos torres, K1 y… …   Wikipedia Español

  • Karakorum — steht für: Karakorum (Gebirge), ein innerasiatisches Hochgebirge Karakorum (Stadt), die mittelalterliche erste Hauptstadt der Mongolei Siehe auch: Karakorum Highway (KKH), eine internationale Hauptstraße Diese Seite ist ei …   Deutsch Wikipedia

  • Karakōrum — Karakōrum, Gebirgskette des nordwestlichen Himalaya, grenzt östlich an den Küenlün, westlich an den Belurtagh; das Gebirge begrenzt nordöstlich Klein Tibet; an seinem Südwestabfalle entspringen Zuflüsse des Indus Von den beiden gemessenen Gipfeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Karakorûm — Karakorûm. 1) K. (Mus tag), Gebirge Zentralasiens, Wasserscheide zwischen dem Indus und dem Tarimbecken; höchster Gipfel der Dapsang (8620 m); durch dasselbe führt von N. nach S. der Karakorumpaß, 5650 m hoch. [Karte: Asien, I, 1.] – 2) K.,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Karakorum — Karakórum m DEFINICIJA geogr. planinski sustav u J Aziji, najviši vrh 8611 m, jedan od najviših na svijetu …   Hrvatski jezični portal

  • Karakórum — Para otros usos de este término, véase Karakórum (desambiguación). Vista aérea del glaciar Baltoro, en la parte central del Karakórum, con los ochomiles Gasherbrum I y Gasherbrum II …   Wikipedia Español

  • Karakorum —  Ne pas confondre la ville avec Karakoram, le massif montagneux se trouvant dans la région du Gilgit Baltistan, au nord du Pakistan. La fontaine Arbre d Argent dessinée pa …   Wikipédia en Français

  • Karakorum — Ka|ra|ko|rum [auch: … rʊm], der; [s]: Hochgebirge in Mittelasien. * * * Karakorum   [karako rʊm, kara koːrʊm],    1) die 1220 von Dschingis Khan im Tal des Orchon gegründete erste Hauptstadt des Mongolenreichs; Blütezeit ab 1235/36 unter dem… …   Universal-Lexikon

  • Karakorum — /kahr euh kawr euhm, kohr , kar /, n. a ruined city in central Mongolian People s Republic: capital of the Mongol Empire in the 13th century. * * * Ancient capital, Mongol empire. Its ruins lie on the upper Orhon River in north central Mongolia.… …   Universalium