Individualismus


Individualismus

Individualismus, in der Philosophie Bezeichnung für diejenige Weltanschauung, die in der physischen wie in der geistigen Welt nur den Einzeldingen (Individuen) eine wesenhafte und selbständige Bedeutung zuerkennt, das Ganze aber lediglich als Resultat des äußern Nebeneinanderseins vieler Individuen auffaßt. Ihr Gegensatz ist der Universalismus, der nur dem Weltganzen substanzielle Bedeutung beilegt, die Individuen dagegen als unselbständige und vergängliche Modifikationen im Rahmen des Ganzen betrachtet. Im allgemeinen genommen decken sich somit die genannten Begriffe mit denen des Pluralismus und des Monismus, gewöhnlich haben sie aber einen bestimmtern Sinn. So nimmt der historische I. an, daß in der Geschichte alles durch einzelne (hervorragende) Persönlichkeiten gemacht wird; der ethische I. betrachtet das Individuum als Selbstzweck und sieht in dem Glück oder der allseitigen freien Entfaltung der Einzelpersönlichkeit das letzte Ziel alles Strebens; der politische I. sieht Gesellschaft und Staat nur als Hilfsmittel zur Erreichung der Lebenszwecke der Einzelnen an. In allen diesen Fällen kann der I. ein aristokratischer oder ein demokratischer sein, je nachdem ein Rangunterschied der Individuen und demgemäß ein Vorrecht einiger vor den andern anerkannt wird oder nicht. – In der Volkswirtschaft wird I. oft als Bezeichnung für diejenige Richtung gebraucht, welche die Gestaltung der gesamten Wirtschaftsordnung den freien individuellen Bestrebungen überlassen will; daher auch soviel wie Freihandel (s. d.) im weitern Sinne.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Individualismus — Der Individualismus ist ein Gedanken und Wertesystem, in dem das Individuum im Mittelpunkt der Betrachtung steht. Unter rein theoretisch betrachteten Gesichtspunkten steht der Individualismus im Gegensatz zum Kollektivismus. Individualistische… …   Deutsch Wikipedia

  • Individualismus — In|di|vi|du|a|lis|mus [ɪndividu̯a lɪsmʊs], der; : Anschauung, die dem Individuum, seinen Bedürfnissen den Vorrang vor der Gemeinschaft einräumt: den schrankenlosen Individualismus bekämpfen. * * * In|di|vi|du|a|lịs|mus 〈[ vi ] m.; ; unz.〉 1.… …   Universal-Lexikon

  • Individualismus — Mit I. werden sozialtheoretische Konzeptionen bezeichnet, in denen das Individuum eine zentrale Stellung einnimmt. Verschiedene Spielarten des Begriffs sind zu unterscheiden. 1. Methodologischer Individualismus bezeichnet eine Konzeption von… …   Lexikon der Economics

  • Individualismus — der Individualismus (Aufbaustufe) geh.: persönliche Geisteshaltung, bei der möglichst eigenständige Entscheidungen und Meinungsbildungen angestrebt werden, Gegenteil zu Konformismus Beispiele: Sein Individualismus grenzt fast an Egoismus. Durch… …   Extremes Deutsch

  • Individualismus — Individuum »der Mensch als Einzelwesen, die einzelne Person«: Das Wort ist eine Entlehnung des 16. Jh.s aus gleichbed. mlat. individuum < lat. individuum »das Unteilbare«, das als Lehnübersetzung von griech. átomos (↑ Atom) mit verneinendem 2↑ …   Das Herkunftswörterbuch

  • Individualismus — individualizmas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Doktrina, teigianti nelygstamą asmens vertę, teigiamai vertinanti žmogaus individualybės išsiskleidimą ir todėl ginanti žmogaus laisvę bei prigimtąsias teises. Pagrindinis… …   Sporto terminų žodynas

  • Individualismus — individualizmas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Savo gyvenimo orientavimas pagal savo interesus, neatsižvelgiant į kitus, pvz., visuomenės, interesus. kilmė pranc. individualisme< lot. individuum – kas nedalu: atskira… …   Sporto terminų žodynas

  • Individualismus — In·di·vi·du·a·lịs·mus [ v ] der; ; nur Sg; die Anschauung, nach der die Rechte und die persönliche Freiheit des einzelnen Menschen die wichtigsten Werte in einer Gesellschaft sind …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Individualismus — In|di|vi|du|a|lịs|mus 〈 [ vi ] m.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 1. Lehre, die dem Einzelwesen in der Gemeinschaft den Vorrang gibt 2. Betonung der Interessen des Einzelnen 3. Vertretung der eigenen Interessen …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Individualismus — In|di|vi|du|a|lis|mus der; <aus gleichbed. fr. individualisme; vgl. ↑individual... u. ...ismus (1)>: 1. Anschauung, die dem Individuum u. seinen Bedürfnissen den Vorrang vor der Gemeinschaft einräumt (Philos.). 2. Haltung eines… …   Das große Fremdwörterbuch