Hygīnus

Hygīnus

Hygīnus, 1) Gajus Julius, röm. Grammatiker, aus Spanien, Freigelassener des Augustus und Vorsteher der palatinischen Bibliothek, war auf den verschiedensten Gebieten schriftstellerisch tätig. Seinen Namen tragen, mit welchem Recht ist zweifelhaft, zwei nicht in ursprünglicher Gestalt überlieferte Schulbücher: eine Sammlung von 277 »Fabulae« aus der alten Mythologie, die wegen ihrer Benutzung der griechischen Tragiker wertvoll ist (hrsg. von M. Schmidt, Jena 1872), und ein am Schluß verstümmeltes Werk: »De astronomia« in vier Büchern, die Elemente der Himmelskunde und der Sternbilder mit den darauf bezüglichen Mythen, meist nach Eratosthenes (Ausgabe von Bunte, Dresd. 1875). – Von einem andern H., wahrscheinlich im 3. Jahrh. n. Chr., rührt die Schrift »Über Lagerbefestigung« her (»De munitione castrorum«, hrsg. von v. Domaszewski, Leipz. 1887).

2) H., der Heilige, röm. Bischof 136(?)-140(?); Tag: 10. (11.) Januar.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • Hyginus — ist: der Name von: Gaius Iulius Hyginus, römischer Gelehrter der augusteischen Zeit Hyginus Mythographus, Autor einer lateinischen Fabelsammlung und eines astronomischen Handbuchs Hyginus Gromaticus, römischer Geodät des 1. Jahrhunderts Pseudo… …   Deutsch Wikipedia

  • Hygīnus — Hygīnus, 1) Cajus Julius H., aus Hispanien[665] um 10 n. Chr., Freigelassener des Kaisers Augustus, Ovids Freund, Aufseher über die Palatinische Bibliothek. Von seinen Schriften sind noch vorhanden (wenn diese nicht einem späteren H. zukommen):… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hyginus — Hygīnus, Gajus Jul., röm. Grammatiker im Zeitalter des Augustus, gilt für den Verfasser von »Fabulae« (hg. von M. Schmidt, 1872) und »Poeticon astronomicon«, in den Handschriften »De astronomia« betitelt (hg. von Bunte, 1875) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hyginus — Hyginus, Cajus Julius, gelehrter röm. Grammatiker u. ein Freigelassener des Kaisers Augustus. Unter den vielerlei Werken, die ihm zugeschrieben werden, kamen auf uns »Libri Poëticôn astronomicôn«, 1. Ausg. Ferrara 1475, spätere durch van Staveren …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hyginus, St. — Hyginus, St., Papst, regierte nach Pagi 137 bis anfangs 141, nach Döllinger und Alzog aber bis 142 n. Chr. Fast nichts Sicheres bekannt, Decretalen unecht; Gedächtnißtag 10. od. 11. Jan …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hyginus — Caius Julius Hyginus Pour les articles homonymes, voir Hygin. Hygin, de son nom latin Caius Julius Hyginus, est un auteur latin né en 67 av. J. C. à Alexandrie ou en Espagne (les sources sont imprécises), et mort en 17 ap. J. C. Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Hyginus, S. (1) — 1S. Hyginus (Iginius), Papa M. (11. al. 10. Jan.) – Der Name Yγῖνος stammt wohl vom Griech. ἱγιεινός = gefund, heilsam etc. – Der hl. Hyginus, von Einigen auch Iginius, Iginus, Yginius genannt, wat als Nachfolger des hl. Telesphorus der neunte… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Hyginus, S. (2) — 2S. Hyginus, Bischof von Genf, Glaubensbote in Wallis. Von diesem Heiligen weiß man weder die Abstammung, noch wo und wann er starb und begraben wurde. Wallis war schon früh christlich, vielleicht schon zur Zeit der Apostel. Der hl. Hyginus, der… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Hyginus — I Hyginus,   Papst (136 140?), nach der Papstliste des Irenäus von Lyon 8. Bischof von Rom seit Petrus.   II Hyginus,   Gaius Iulius, römischer Philologe und …   Universal-Lexikon

  • Hyginus — /hi juy neuhs/, n. Saint, died A.D. 140, pope 136 140. * * * …   Universalium


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»