Hugo von Trimberg


Hugo von Trimberg

Hugo von Trimberg, didaktischer Dichter, wahrscheinlich in dem Dorfe Trimberg im Würzburgischen geboren und danach genannt, war 1260–1309 Magister und Rektor der Schulen an dem Kollegiatstift in der Theuerstadt, einer Vorstadt von Bamberg. Er ist bekannt als Verfasser des »Renner«, eines in vielen Handschriften erhaltenen mittelhochdeutschen Lehrgedichts, das er 1296–1300 verfaßte und noch bis 1313 vermehrte. Die Besserung und Belehrung der Zeitgenossen bezweckend, schildert es die damaligen Kultur- und Sittenzustände und rügt die herrschenden Gebrechen und Laster. In den zahlreich eingewebten Beispielen, Gleichnissen, Fabeln und Erzählungen gibt sich des Verfassers poetische Begabung kund. Vollständig wurde der »Renner« zuerst herausgegeben von dem Bamberger Historischen Verein (1833–34, 3 Hefte; Neudruck, Berl. 1904). In der mit Unrecht Sebast. Brant zugeschriebenen Bearbeitung (Frankf. 1549; neue Ausg., Tübing. 1827) ist das Gedicht in protestantischem Sinn umgestaltet. Andre Werke von H., wie namentlich das Gedicht »Der Sammler«, sind verloren gegangen. Vgl. Janicke, Über Hugos von Trimberg Leben und Schriften (in der »Germania«, Bd. 2, S. 363 ff.); Wölfel, Über H. v. T. und seinen »Renner« (in der »Zeitschrift für deutsches Altertum«, Bd. 28, S. 145 ff.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hugo von Trimberg — (born circa 1230/1235 in Wern(a), now either Ober or Niederwerrn near Schweinfurt – died after 1313 in Bamberg Theuerstadt) was a German Catholic didactic author of the Middle Ages. Around 1260 he came to the religious foundation of St. Gangolf… …   Wikipedia

  • Hugo, von Trimberg — genannt, weil er in dem würzburgischen Dorfe Trimberg daheim war, wirkte zwischen 1260 bis 1309 als Rector der Schule in der Theuerstadt, einer Vorstadt Bambergs, und schrieb seit 1300 ein Lehrgedicht, das er den »Renner« nannte, weil es »zum… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hugo von Trimberg — Autorenbild aus der Leidener Handschrift des Renner Hugo von Trimberg (* um 1230 in Wern(a), heute Ober und Niederwerrn; † nach 1313 in Bamberg Theuerstadt) war ein universell gebildeter didaktischer Schriftsteller des späten Hochmittelalters. Er …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo von Trimberg — Hugo von Trịmberg,   Dichter, * Wern(a) (vermutlich Oberwerrn, heute zu Niederwerrn bei Schweinfurt) erste Hälfte des 13. Jahrhunderts, ✝ wohl in Bamberg nach 1313; war über 40 Jahre lang Rektor am Stift Sankt Gangolf in der Bamberger Vorstadt… …   Universal-Lexikon

  • Poppo III. von Trimberg — († vor dem 3. Mai 1271) war Bischof von Würzburg von 1267 bis 1271. Poppo III. von Trimberg stammte aus dem hochfreien Geschlecht von Trimberg, Stammsitz war die Trimburg bei Elfershausen, heute gelegen im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen …   Deutsch Wikipedia

  • Trimberg — bezeichnet einen Ortsteil von Elfershausen eine Adelsfamilie, siehe Trimberg (Adelsgeschlecht) Personen Konrad II. von Trimberg, Bischof von Würzburg und Herzog in Franken (1266 1267) Hugo von Trimberg Poppo III. von Trimberg Süßkind von Trimberg …   Deutsch Wikipedia

  • Trimberg — Trimberg, Hugo von, s. Hugo von Trimberg …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Trimberg — (von) Trimberg is a surname, and may refer to:* Hugo von Trimberg * Süßkind von Trimberg …   Wikipedia

  • Trimberg — Trimberg, s. Hugo von Trimberg …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hugo [5] — Hugo von Trimberg, Dichter, geb. um 1230 zu Werna, seit 1260 Rektor am Kollegiatstift in der Theuerstadt vor Bamberg, gest. nach 1313; Verfasser des Lehrgedichts »Der Renner« (neue Ausg. 1833 u. 1904) …   Kleines Konversations-Lexikon