Hochberg [1]


Hochberg [1]

Hochberg, Markgrafen von, Stammlinie des bad. Fürstenhauses, genannt nach dem alten Bergschloß Hochberg (Hachberg) bei Freiburg i. Br., das um 1155 an die Zähringer fiel, 1689 von den Franzosen zerstört ward und jetzt Ruine ist. Der Stifter dieser Linie war Heinrich I. (1190), der jüngere Sohn des Markgrafen Hermann IV. von Baden, dessen älterer Bruder, Hermann V., die badische Linie fortführte. Mit Heinrichs III. Tode teilte sich 1300 die hochbergische Linie durch dessen Söhne in die Linien H.-Hochberg und H.-Sausenberg. Erstere, von Heinrich IV. gegründet, erlosch, durch neue Teilungen geschwächt, mit Ottos III. Tode 1418, worauf ihre Besitzungen kraft Vertrags an die Markgrafen von Baden fielen; letztere, von Rudolf III. gestiftet, blühte unter beträchtlicher Vermehrung ihrer Besitzungen bis 1503, wo sie mit dem Markgrafen Philipp im Mannesstamm erlosch. Philipps einzige Tochter, Johanna, seit 1504 mit dem Grafen Ludwig von Longueville vermählt, erbte nur die Grafschaft Neufchâtel; das übrige fiel an das markgräfliche Haus Baden. Der Name H. kam erst wieder auf, als der Markgraf Karl Friedrich von Baden sich 1787 in zweiter Ehe mit Luise Karoline Geyer von Geyersberg (geb. 26. Mai 1768, gest. 23. Juli 1820) vermählte und sie vom Kaiser 1796 zur Reichsgräfin von H., ihre Söhne zu Reichsgrafen von H. ernennen ließ; diese wurden 4. Okt. 1817, als durch den Tod des ebenbürtigen Erbprinzen das badische Haus dem Erlöschen nahe war, mittels Dekrets des Großherzogs zu Markgrafen von Baden und sukzessionsfähigen großherzoglichen Prinzen erklärt. Der ältere, Leopold (gest. 1852), folgte 1830 seinem ohne Nachkommen verstorbenen Halbbruder Ludwig Wilhelm August als Großherzog; Leopolds zweiter Sohn ist der jetzt regierende Großherzog Friedrich.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hochberg — ist der Name folgender geografischer Objekte: Berge: Hochberg (Eichenberg), Berg (1069 m) am Bodensee Hochberg (Schwäbische Alb), dritthöchster Berg (1009 m) der Schwäbischen Alb Hochberg (Niederbayern), Berg (943 m) im Bayerischen Wald Hochberg… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochberg — ( de. high mountain) may refer to* princely families von Hochberg ** Margraves of Baden Hochberg (formerly Baden Hachberg) ** Reichsgrafen of Hochberg Fürstenstein at castle Fürstenstein near Wałbrzych (Waldenburg) in Silesia, since 1848 Duke of… …   Wikipedia

  • Hochberg [1] — Hochberg, 1) Stammschloß der Großherzöge von Baden, bei dem Dorfe Serau (Oberrhein); wurde 1689 eingenommen u. zerstört u. ist seitdem Ruine. Nach H. war die Linie des Hauses Baden genannt, welche Heinrich, Sohn Hermanns IV., 1190 gründete; sie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Höchberg — Höchberg …   Wikipédia en Français

  • Hochberg — Hochberg,   anderer Name der badischen Nebenlinie Hachberg. Der Name lebte 1796 wieder auf, als die morganatische Gemahlin des Markgrafen Karl Friedrich von Baden (1738 1811), Luise Karoline Geyer von Geyersberg (* 1768, ✝ 1820), zur Reichsgräfin …   Universal-Lexikon

  • Hochberg [2] — Hochberg, Louise Karoline Gräfin von H., geb. v. Geyersberg, geb. 1768; sie war Hofdame bei der Markgräfin Louise von Baden, nach deren Tode sie von dem Markgrafen (später Großherzog) Karl in morganatischer Ehe 1787 geheirathet u. von dem Kaiser… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hochberg [3] — Hochberg, der Evangelischen Confession folgende, in Preußisch Schlesien (Neuschloß, Fürstenstein, Pleß) begüterte Familie, welche 1650 in den Freiherrn , 1666 in den Grafen , 1684 in den Reichsgrafenstand erhoben, 1819 mit der Standesherrlichkeit …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hochberg [2] — Hochberg, Reichsgrafen von, der ältere Titel (seit 1684) des fürstlichen Hauses Pleß (s. d.), den die jüngern Söhne und Töchter führen. Vgl. Weigelt, Die Grafen von H. vom Fürstenstein (Bresl. 1896) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hochberg [3] — Hochberg, Hans Heinrich XIV., Bolko, Graf von, geb. 23. Jan. 1843 auf Schloß Fürstenstein in Schlesien, jüngerer Bruder des Fürsten von Pleß und somit einem der reichsten Magnatenhäuser Schlesiens angehörig, studierte in Bonn und Berlin die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hochberg — Hochberg, Markgrafen von, ursprünglich Nebenast des Zähringer Herzogshauses (nach Schloß H., Hochburg oder Hachberg bei Freiburg i.Br. genannt), 1503 erloschen. Markgraf (später Großherzog) Karl Friedrich erneuerte 1796 den Namen, indem er seine… …   Kleines Konversations-Lexikon