Harnröhre


Harnröhre

Harnröhre (Urethra), der Ausführungsgang der Harnblase (s. d.), in dem die Entleerung des Harns aus dieser erfolgt, die jedoch bei den Säugetieren in enge Beziehung zu den Geschlechtswerkzeugen tritt, da sie auch zur Beförderung von Eiern und Samen dient. Beim Menschen (s. Tafel »Eingeweide II«, Fig. 4 u. 5) ist sie ein Kanal, der vom Blasenhals ausgeht und beim Weibe 3–4, beim Manne dagegen 15–17 cm lang ist. In ihrer Schleimhaut liegen zahlreiche Schleimdrüsen (Littrésche Drüsen). An der männlichen H. werden drei Abschnitte unterschieden: 1) Der Anfangsteil ist von der Vorsteherdrüse (s. d.) umgeben; in ihn münden deren Ausführungsgänge und die der Samenbläschen. 2) Der häutige, mittlere Teil wird von einem quergestreiften Muskel (constrictor isthmi urethrae) umgeben, der Harnblase und -Röhre willkürlich verschließen kann. Hier münden die Ausführungsgänge der beiden Cowperschen Drüsen ein. 3) Der schwammige, längste Teil wird von einer Scheide aus blutgefäßreichem Schwellgewebe umfaßt und bildet einen Bestandteil des männlichen Gliedes, an dessen hinterer Fläche er liegt (s. Rute). Die weite, kurze weibliche H. öffnet sich im Vorhof der Scheide hinter der Klitoris. – Wichtigere Krankheiten der H. sind: 1) Entzündung (Katarrh) der Schleimhaut. Man unterscheidet den nicht ansteckenden einfachen Harnröhrenkatarrh von dem ansteckenden Tripper (s. d.). Der erstere ist weit seltener als der Tripper, kennzeichnet sich durch etwas vermehrte schleimige Absonderung und entsteht durch instrumentelle Reizung, durch geschlechtliche Überreizung und ähnliche Verhältnisse. Er ist ziemlich bedeutungslos; Verwechselung mit Prostatorrhöe und Spermatorrhöe kommt leicht vor. 2) Harnröhrenkrampf, der Harnverhaltung bedingen kann und meist als Reflexkrampf, z. B. infolge starker Reize der Nerven der H. und ihrer Umgebung (übermäßigen Koitus, Operationen in der Nähe der H., starke Einspritzungen etc.), auftritt. 3) Metastatische Entzündung und Vereiterung der Cowperschen Drüsen bei Endocarditis, Typhus u. dgl. Über die wichtige Harnröhrenverengerung s. Striktur. Literatur s. Harnblase.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harnröhre — (Urethra), der letzte der Harnwege, durch welchen der Harn aus der Blase u. aus dem Körper gelangt; nimmt beim Mann an dem Zeugungsact Theil u. ist daher ein wesentlicher Bestandtheil der äußeren Geschlechtstheile; vgl. Genitalien. Die männliche… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Harnröhre — ↑Urethra …   Das große Fremdwörterbuch

  • Harnröhre — Die Harnröhre (lat. Urethra, von griech. Ουρήθρα) beginnt am unteren Ende der Harnblase und mündet bei männlichen Säugetieren auf der Eichel, bei weiblichen im Scheidenvorhof. Sie dient bei beiden Geschlechtern der Ausscheidung des Urins, bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Harnröhre — Urethra (fachsprachlich) * * * Hạrn|röh|re 〈f. 19; Anat.〉 Ausführungsgang der Harnblase; Sy Urethra * * * Hạrn|röh|re, die (Anat., Med.): Ausführungsgang aus der Harnblase. * * * I Harnröhre   ( …   Universal-Lexikon

  • Harnröhre — Hạrn·röh·re die; der Teil eines Organs, der aus der Harnblase nach außen führt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Harnröhre — Hạrnröhre vgl. Urethra …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Harnröhre — Hạrn|röh|re …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Harnröhre, die — Die Harnröhre, plur. die n, in der Zergliederungskunst, eine Röhre am Munde der Blase der menschlichen und thierischen Körper, durch welche der Harn aus dem Körper abfließet; Urethra …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Anwendung in der Harnröhre — vartoti į šlaplę statusas Aprobuotas sritis vaistų vartojimo būdai apibrėžtis Nurodymas vaistiniu preparatu tepti šlapę, jį dėti ant šlapės ar kitokiu būdu vartoti į šlaplę. atitikmenys: angl. urethral use vok. Anwendung in der Harnröhre pranc.… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Gel zur Anwendung in der Harnröhre — šlaplės gelis statusas Aprobuotas sritis farmacinės formos apibrėžtis Vartoti į šlaplę per aplikatorių skirtas puskietis gelio preparatas. atitikmenys: angl. urethral gel vok. Gel zur Anwendung in der Harnröhre pranc. gel urétral šaltinis… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.