Harburger


Harburger

Harburger, Edmund, Zeichner und Maler, geb. 4. April 1846 in Eichstätt, war bis zu seinem 20. Jahr Bauhandwerker und widmete sich dann in München der Malerei bei W. Lindenschmit. Er entwickelte bald eine fruchtbare Tätigkeit als Zeichner für die »Fliegenden Blätter«, für die er noch jetzt als einer der künstlerisch bedeutendsten Mitarbeiter tätig ist. In allen Gebieten des seinen und derben Humors heimisch, verbindet er Korrektheit der Zeichnung mit scharfer, oft stark chargierter Charakteristik. Von seinen mit flüssiger Technik in Öl gemalten, meist durch wirksame Beleuchtung und intime koloristische Wirkung ausgezeichneten Genrebildern sind hervorzuheben: der Biertrinker, der Dorfbarbier, die Bauernprügelei, am stillen Herd, Wirtshaus in Tirol, die Näherin, die Gemütlichen, im Sorgenstuhl, in guter Stimmung, an der Quelle, Kennerblick, Zwiegespräch, ein schwieriger Fall, Lebensabend, Weinhandel (1898, in der Neuen Pinakothek zu München), ein alter Schäker und beim Apfelwein. H. ist königlicher Professor.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harburger TB — 1865 bzw. Harburger TB Voller Name Harburger Turnerbund von 1865 e.V. Gegründet 6. September 1865 Stadion Jahnhöhe Plätze 7.000 Homepage …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger SC — Voller Name Harburger Sportclub 1904/07 e.V. Borussia Rasensport Gegründet 12. März 1970 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger — ist der Familienname von Edmund Harburger (1846 1906), deutscher Zeichner und Maler Francis Harburger (1905 1998), französischer Maler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger — Harburger, Edmund, Zeichner für die »Fliegenden Blätter« und Genremaler (Stoffe aus dem bayr. Wirtshausleben), geb. 4. April 1846 zu Eichstätt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Harburger Turnerbund — Harburger TB 1865 bzw. Harburger TB Voller Name Harburger Turnerbund von 1865 e.V. Gegründet 6. September 1865 Stadion Jahnhöhe Plätze 7.000 Homepage …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger TB 1865 — bzw. Harburger TB Voller Name Harburger Turnerbund von 1865 e.V. Gegründet 6. September 1865 Stadion Jahnhöhe Plätze …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger Anzeigen und Nachrichten — Beschreibung deutsche Tageszeitung Verlag Lühmanndruck Harburger Zeitungsgesellschaft mbH Co. KG Erstausgabe 5. Oktober 1844 …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger S-Bahn — Kursbuchstrecke (DB): 101.3, 101.31 Streckenlänge: 22 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 1,2 kV = Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 100 …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger Schloßstraße — Harburger Schloßstraße, rechts das „Bornemannsche Haus“ In der Harburger Schloßstraße, heute im Hamburger Stadtteil Harburg, befinden sich zahlreiche Kulturzeugnisse der ehemals selbstständigen Stadt Harburg Wilhelmsburg. In der… …   Deutsch Wikipedia

  • Harburger Berge — Harburger Bẹrge,   Schwạrze Bẹrge, Endmoränenzug der nördlichen Lüneburger Heide, im Stadtgebiet von Hamburg (Naturpark Harburger Berge, 38 km2; gegründet 1959) und in Niedersachsen, bis 155 m über dem Meeresspiegel; fällt mit Steilhang zu den …   Universal-Lexikon