Höhlbaum


Höhlbaum

Höhlbaum, Konstantin, deutscher Geschichtsforscher, geb. 8. Okt. 1849 in Reval, gest. 2. Mai 1904 in Gießen, studierte in Dorpat und Göttingen (Waitz) Geschichte, gab das »Hansische Urkundenbuch« (Bd. 1 bis 3, Halle 1876–86; Bd. 4 bearbeitet von Kunze, 1896) heraus, ließ sich 1875 in Göttingen als Privatdozent der Geschichte nieder und wurde 1880 als Stadtarchivar nach Köln berufen, wo er das dortige große Archiv reorganisierte und die Zeitschrift »Mitteilungen aus dem Stadtarchiv von Köln« (1882 f.) begründete. Auch half er dort die im Entstehen begriffene »Gesellschaft für rheinische Geschichtskunde« begründen, der er bis 1890 vorstand und in deren Auftrag er »Das Buch Weinsberg, Kölner Denkwürdigkeiten aus dem 16. Jahrhundert« (Leipz. 1886–87, Bd. 1 u. 2; fortgesetzt von Lau) herausgab. 1890 wurde er als Professor der Geschichte nach Gießen berufen. Er verfaßte noch: »Inventare hansischer Archive des 16. Jahrhunderts, 1. Abteilung Kölner Inventar« (Bd. 1 u. 2, Leipz. 1896 u. 1903) und leitete die Bearbeitung der »Regesten der Erzbischöfe von Mainz« (1897).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hohlbaum — ist der Familienname folgender Personen: Alois Hohlbaum (1854 1906), österreichischer Unternehmer Josef Hohlbaum (1884–1945), deutscher Chirurg in Leipzig und Prag Robert Hohlbaum (1886–1955), Bibliothekar, Schriftsteller und Dramatiker. Di …   Deutsch Wikipedia

  • Hohlbaum — Hohlbaum,   Robert, österreichischer Schriftsteller, * Jägerndorf 28. 8. 1886, ✝ Graz 4. 2. 1955; Bibliothekar; nach dem Ersten Weltkrieg einflussreich in den Wiener rechtsorientierten Kreisen. Als Schriftsteller sehr erfolgreich mit Romanen und… …   Universal-Lexikon

  • Höhlbaum — Konstantin Höhlbaum Konstantin Johann Matthias Höhlbaum (* 8. Oktober 1849 in Reval; † 2. Mai 1904 in Gießen) war Kölner Archivar, Historiker in Gießen und Mitarbeiter des Hansischen Urkundenbuches. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Hohlbaum — (* 6. September 1884 in Oberlindewiese, Österreichisch Schlesien; † 30. Dezember 1945 in Markkleeberg) war ein deutscher Chirurg in Leipzig und Prag …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Hohlbaum — (* 28. August 1886 als Sohn von Alois Hohlbaum in Jägerndorf, Österreichisch Schlesien; † 4. Februar 1955 in Graz) war ein deutschsprachiger Bibliothekar, Schriftsteller und Dramatiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Aufenthalt in Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Konstantin Höhlbaum — Konstantin Johann Matthias Höhlbaum (* 26. Septemberjul./ 8. Oktober 1849greg.[1] in Reval; † 2. Mai 1904 in Gießen) war Kölner Archivar, Historiker …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Hohlbaum — (August 28, 1886–February 4, 1955) was an Austrian German librarian, writer, and playwright. He was born in what is now Krnov in the Czech Republic, then part of the Austro Hungarian Empire and known by its German name, Jägerndorf.Hohlbaum… …   Wikipedia

  • Bund der deutschen Schriftsteller Österreichs — Der getarnt nationalsozialistische Bund deutscher Schriftsteller Österreichs wurde im November 1936 von ehemaligen PEN Club Mitgliedern unter der Präsidentschaft von Max Mell gegründet. Die Mitglieder arbeiteten energisch auf den Anschluss… …   Deutsch Wikipedia

  • HASTK — Evangelistenbild (um 1140) aus einer Handschrift des Historischen Archivs der Stadt Köln, derzeitiger Verbleib unklar Das Historische Archiv der Stadt Köln ist das Stadtarchiv der Stadt Köln. Es gilt als größtes kommunales Archiv nördlich der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kölner Stadtarchiv — Evangelistenbild (um 1140) aus einer Handschrift des Historischen Archivs der Stadt Köln, derzeitiger Verbleib unklar Das Historische Archiv der Stadt Köln ist das Stadtarchiv der Stadt Köln. Es gilt als größtes kommunales Archiv nördlich der… …   Deutsch Wikipedia