Gliedmaßen


Gliedmaßen

Gliedmaßen (Glieder, Extremitäten), bei den Tieren die beweglichen Anhänge des Körpers, besonders die zu seiner Fortbewegung bestimmten (Flügel, Beine etc.), aber auch die Mundwerkzeuge. Sie bestehen meist aus mehreren Gliedern, die unter sich durch Muskeln beweglich sind und so eine gegenseitige Annäherung (Beugung) und Entfernung (Streckung) zulassen, wie denn auch die G. als Ganzes an den Kopf oder Rumpf angezogen oder von ihm weggestreckt werden können. Ihre Zahl ist bei manchen Tieren sehr groß (Blattfüßer, Tausendfüßer). In gewissen Fällen (z. B. bei Krebsen) werden G., die in der Jugend zum Schwimmen dienen, von den erwachsenen Tieren als Fühler zum Tasten oder als Kiefer zum Kauen oder als Beine zum Gehen verwandt. – Speziell bei den Wirbeltieren unterscheidet man unpaare und paare G. Erstere sind vorzüglich bei den Fischen verbreitet und bilden die Rücken-, Schwanz- und Afterflosse. Die paaren G. (sogen. vordere und hintere Extremitäten) gehen vom Rumpf in der Brust- und Lendengegend ab. Bei den Fischen und zum Teil auch bei den Säugetieren sind sie gleichfalls Flossen, bei den Vögeln sind die vordern zu Flügeln umgestaltet, sonst dienen sie allgemein als Beine zum Kriechen und Gehen, seltener zum Greisen. Vgl. Bein und Arm.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gliedmaßen — Gliedmaßen, die großen Glieder des Körpers …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gliedmaßen — ⇒ Extremitäten …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Gliedmaßen — ↑Extremitäten …   Das große Fremdwörterbuch

  • Gliedmaßen — Spl std. (14. Jh.), spmhd. lidemāz, mndd. litmate, litmete, mndl. litmate Stammwort, afr. lithmete, etwas anders mhd. gelidemæze f. In den späten nordischen Sprachen (nisl. liđamót usw.) scheint ein anderes Hinterglied vorzuliegen (vergleichbar… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gliedmaßen — Als Gliedmaßen oder Extremitäten (lat. extremus = der Äußerste) werden bei Menschen und Tieren durch Muskeln bewegte paarige Körperanhänge genannt, die aus mehreren Abschnitten (Gliedern) bestehen. Inhaltsverzeichnis 1 Landwirbeltiere 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Gliedmaßen — Arme und Beine; Glieder * * * Gliedmaßen,   Extremitäten, v. a. der Fortbewegung (Beine, Flossen, Flügel), aber auch dem Nahrungserwerb (z. B. Mundgliedmaßen, Kieferfüße), der Fortpflanzung (z. B …   Universal-Lexikon

  • Gliedmaßen — Extremitäten, Glieder, Körperteile. * * * Gliedmaßen(Pl):Glieder·Extremitäten …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gliedmaßen — Glied: Das Substantiv mhd. gelit, ahd. gilid ist eine ge Bildung zu dem im Nhd. untergegangenen gleichbed. gemeingerm. Wort mhd. lit, ahd. lid, got. liÞus, aengl. liđ, aisl. liđr, das zu der vielfach weitergebildeten und erweiterten idg. Wurzel… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gliedmaßen — Glied·ma·ßen die; Pl; die Glieder1 (1) von Menschen oder Tieren …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gliedmaßen: Die Wahrnehmung ihrer Stellung und Phantomschmerzen —   Wir wissen immer, wo sich unsere Hände und Füße befinden, selbst mit geschlossenen Augen. Mit einem einfachen Versuch lässt sich das demonstrieren. Dazu schließt eine Versuchsperson die Augen, und eine andere Person nimmt ihre Hand und bewegt… …   Universal-Lexikon