Geistlich


Geistlich

Geistlich unterscheidet sich dem Sinne nach von geistig dadurch, daß man dabei gewöhnlich an ein durch die Religion geheiligtes Verhältnis denkt. Darum heißen namentlich die Diener der Kirche Geistliche (s. Klerus) und ihre Gesamtheit Geistlichkeit (s.d.). Geistliche Dinge aber nennt man solche Dinge, die nicht nur zur Geistlichkeit, sondern zur Religion und Kirche überhaupt in einer Beziehung stehen. In diesem Sinne redet man von geistlichen Ämtern, Benefizien, Besoldungen, Kollegien, Gebäuden, Gerichten, Gütern, Trachten etc.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geistlich — (v. althochdt.: geistlīh Lehnübersetzung aus lat.: spiritualis) heißt auf den Geist (im christlichen Sinn) bezogen; es ist die Übersetzung vom griechischen pneumatikos bzw. lateinischen spiritualis. In der Alltagssprache heißt geistlich so viel… …   Deutsch Wikipedia

  • geistlich — Adj. (Mittelstufe) die Religion oder den Glauben betreffend Synonym: spirituell (geh.) Beispiel: Der Priester hat mir immer geistlich beigestanden. Kollokation: ein geistlicher Vater …   Extremes Deutsch

  • Geistlich — Geistlich, auf Religion und Kirche bezüglich, im Unterschied von geistig. Geistliche, Geistlichkeit, s. Klerus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Geistlich — Geistlich, adj. et adv. von dem Hauptworte Geist. 1) Aus Geist bestehend, ein bloß einfaches vernünftig denkendes Wesen habend, unkörperlich, wofür aber geistig üblicher ist. Die geistliche Beschaffenheit Gottes. Das geistliche Wesen der Engel.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • geistlich — ↑spirituell …   Das große Fremdwörterbuch

  • Geistlich — 1. Es ist nicht alles geistlich, was schwarze Kappen trägt. 2. Geistlich umb den Kopff, weltlich (frölich) umb den Bauch, ist (aller) itzunder der Nonnen Brauch. – Facet., 258; Gruter, III, 41; Lehmann, II, 234, 3. [Zusätze und Ergänzungen] He… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • geistlich — klerikal; kirchlich * * * geist|lich [ gai̮stlɪç] <Adj.>: die Religion, den kirchlichen und gottesdienstlichen Bereich betreffend: geistliche Lieder; der geistliche Stand. Syn.: ↑ christlich. * * * geist|lich 〈Adj.〉 1. auf die… …   Universal-Lexikon

  • geistlich — kirchlich, nicht weltlich, religiös, sakral, theologisch; (bildungsspr.): spiritual, spirituell; (kath. Kirche): klerikal. * * * geistlich:1.〈dieReligionbetreffend〉sakral·spiritual·theologisch·klerikal;pfäffisch(abwert);auch⇨kirchlich,⇨fromm–2.gei… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • geistlich — geist·lich Adj; nur attr od adv; 1 in Bezug auf die (christliche) Kirche als Institution ≈ kirchlich ↔ weltlich <Musik, die Welt; ein Herr (= ein Priester), der Stand (= alle Geistlichen)> 2 in Bezug auf den Glauben <Beistand; jemandem… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • geistlich — Geist: Das westgerm. Wort mhd., ahd. geist, niederl. geest, engl. ghost gehört zu einer Wurzel *g̑heis »erregt, aufgebracht sein, schaudern«, vgl. aus dem germ. Sprachbereich got. us gaisjan »erschrecken« und aisl. geiskafullr »voller Entsetzen«… …   Das Herkunftswörterbuch


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.