Fulda [1]


Fulda [1]

Fulda (Fuldaha), Fluß in Norddeutschland, entspringt im Kreis Gersfeld des preuß. Regbez. Kassel, an der Wasserkuppe im Rhöngebirge, fließt von Gersfeld (510 m ü. M.) zuerst nach W., dann nach N. und strömt zwischen der Rhön und dem Vogelsberg in einem anmutigen Tal nach N. und NO. Bei Bebra, wo sich der Fluß nach NW. wendet, ist das Flußtal erweitert; dann wird es von schroffen Bergen begrenzt, so namentlich von Rotenburg bis Altmorschen. Bei Beiseförth erscheint es auf einmal eng zugeschlossen, so daß kaum Platz für den Fluß und die Landstraße bleibt und die Eisenbahn durch einen Tunnel geführt werden mußte. Unterhalb Freienhagen bei Kassel erweitert sich das Tal auf 8 km. Dann wendet sich der Fluß wiederum durch ein enges, waldreiches Tal nach NO. und fließt bei Münden (120 m ü. M.) mit der Werra zusammen, worauf der vereinigte Strom den Namen Weser annimmt. Die Länge der F. beträgt 180 km. Schiffbar wurde die F. 1600 durch den Landgrafen Moritz auf 104 km bis Mecklar unterhalb Hersfeld hinauf gemacht, doch ist die Schiffahrt auf ihr nur unbedeutend. Die Strecke von Kassel bis Münden ist kanalisiert. Die Hauptnebenflüsse der F. sind: links die Lüder, Schlitz, Eder mit der Schwalm, rechts die Hann. Vgl. Volkmann und Twiehaus, Die Kanalisierung der F. (Berl. 1899).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fulda — • This diocese of the German Empire takes its name from the ancient Benedictine abbey of Fulda Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Fulda     Fulda      …   Catholic encyclopedia

  • Fulda — Escudo …   Wikipedia Español

  • FULDA — FULDA, city in Hesse, Germany. Jews are first mentioned there in 1235, when 34 martyrs were burned to death following a blood libel . Emperor frederick ii , after inquiries, refuted the charge in his judgment of the case. The martyrs were… …   Encyclopedia of Judaism

  • Fulda [1] — Fulda, 1) Fluß in Norddeutschland; entspringt in der bairischen Provinz Unterfranken, in der nordwestlichen Rhön, am Fuß der Kleinen Wasser[785] kuppe, über dem Dorfe Obernhausen, als eine sehr reiche u. eiskalte Qulle aus dem Fuldaer Brunnen;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fulda [3] — Fulda, Kreisstadt im preuß. Regbez. Kassel, an den Staatsbahnlinien Frankfurt a. M. Bebra, Gießen F. u. a., im alten Buchgau (Buchonia) 256 m ü. M., ist freundlich gelegen, aber unregelmäßig gebaut. Unter den öffentlichen Plätzen sind der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fulda — v. d Allemagne (Hesse), sur la Fulda; 54 130 hab. Cath. et chât. baroques. L abbaye bénédictine de Fulda fut fondée en 744 …   Encyclopédie Universelle

  • Fulda — Fulda, MN U.S. city in Minnesota Population (2000): 1283 Housing Units (2000): 568 Land area (2000): 0.965882 sq. miles (2.501623 sq. km) Water area (2000): 0.073046 sq. miles (0.189189 sq. km) Total area (2000): 1.038928 sq. miles (2.690812 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Fulda, MN — U.S. city in Minnesota Population (2000): 1283 Housing Units (2000): 568 Land area (2000): 0.965882 sq. miles (2.501623 sq. km) Water area (2000): 0.073046 sq. miles (0.189189 sq. km) Total area (2000): 1.038928 sq. miles (2.690812 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Fulda [2] — Fulda, Kreisstadt im preuß. Reg. Bez. Cassel, an der Fulda, (1900) 16.900 kath. E., Garnison, Amtsgericht, königl. kath. Gymnasium (älteste Gelehrtenschule Deutschlands), Priester , Lehrerseminar, Schloß, Dom (1700 12), mit Grab des Bonifatius; …   Kleines Konversations-Lexikon

  • FULDA — urbs lepida Franconiae, metropolis eius in Germania regionis, quam olim Buchoviam appellarunt, quae inter Thuringiam, Franconiam, Wetteraviam, et Hassiam sita est. A fluv. Fulda praeterlabente nomen accepit. Vulgo Fulden. Abbatia totius Europae… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Fulda — Le nom désigne celui qui est originaire de Fulda, commune allemande de la province de Hesse. Il a souvent été porté par des Juifs askhénazes. Autres formes : Fuld, Fulde. Forme francisée : Fould …   Noms de famille