Freiheitszeit


Freiheitszeit

Freiheitszeit, schwedische, Bezeichnung des Zeitalters, das vom Tode Karls XII. (1718) bis zum Staatsstreich Gustavs 111. (1772) reicht. Der Name F. rührt davon her, daß in Schweden (s.d., Geschichte) während dieser Zeit die Staatsgewalt fast ausschließlich sich in den Händen des Ständereichstags und des von diesem abhängigen Reichsrats befand, das Königtum aber nur eine untergeordnete Rolle spielte. Vgl. K. G. Malmström, Sveriges politiska historia 1718 till 1772 (2. Aufl., Stockh. 1893–1901, 6 Bde.); N. Tengberg, Om Frihetstiden (das. 1867); Arnberg, Anteckningar om Frihetstidens politiska ekonomi, Bd. 1 (Upsala 1868); L. Stavenow, Frihetstiden, dess epoker och kulturlif (Gotenb. 1898).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschichte Schwedens — Wappen Schwedens Die Geschichte Schwedens lässt sich bis 11.000 v. Chr. zurückführen, als das Gebiet des heutigen Schwedens erstmals von Menschen besiedelt wurde. Während der Völkerwanderungszeit und der sich anschließenden Vendelzeit (550 800)… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedische Geschichte — Dieser Artikel bietet einen Überblick über die schwedische Geschichte von der Urzeit bis in die Gegenwart. Inhaltsverzeichnis 1 In vorgeschichtlicher Zeit (bis 800 n.Chr.) 2 Wikingerzeit (800–1050) 3 Hochmittelalter (1050–1389) 4 Kalmarer Union… …   Deutsch Wikipedia

  • Dänemark, Schweden und Russland: Im Kampf um den Norden —   Der Ostseeraum um 1650   Die Ostsee war noch immer trotz expandierender Aktivitäten in den transatlantischen Kolonien ein attraktiver wirtschaftlicher wie politischer Aktionsraum der europäischen Mächte. Die Anlieger zogen unterschiedlich… …   Universal-Lexikon

  • Arvid Horn — Arvid Bernhard Horn af Ekebyholm (finnisch: Arvi Bernard Horn af Kanckas), (* 6. April 1664 in Vuorentaka, Finnland; † 17. April 1742 in Ekebyholm, Schweden) war von 1710 bis 1719 und von 1720 bis 1738 als Kanzleipräsident Vorsitzender des… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedische Verfassung von 1772 — König Gustav III. von Schweden. Gemälde von Lorenz Pasch d. J., 1777 Die Schwedische Verfassung von 1772 (schwedisch 1772 års regeringsform) war (mit ihren Änderungen) von 1772 bis 1809 das grundlegende staatsrechtliche Verfassungsdokument in… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweden — (Sverige, hierzu zwei Karten: »Schweden und Norwegen«, Übersichtskarte, und Spezialkarte des südlichen Teiles), Königreich, das die größere Osthälfte der Skandinavischen Halbinsel umfaßt, liegt zwischen 55°20 –69°3 nördl. Br. und 11°8 –24°9 östl …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Olof Broman — Olof Johansson Broman (* 29. November 1676 in Välsta, Hälsingland; † 2. April 1750 in Hudiksvall) war ein schwedischer Arzt, Vikar sowie Rektor der Trivialschule Hudiksvall. Er schuf mit seinem Werk Glysisvallur el …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Hårleman — Der …   Deutsch Wikipedia

  • Drost — Der Begriff Drost, Droste, auch Drossart (mittelniederdeutsch: drossete) bezeichnet seit dem späten Mittelalter vor allem in Nordwestdeutschland am Niederrhein und in Westfalen, in Ostfriesland, aber auch in Mecklenburg, Schleswig Holstein und in …   Deutsch Wikipedia

  • Drostenamt — Dieser Artikel behandelt den Begriff Drost. Den Nachnamen Drost trug der niederländische Fußballspieler Epi Drost, andere Namensträger unter Droste. Der Begriff Drost, auch Drossart (mittelniederdeutsch: drossete) kennzeichnet seit dem späten… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.